Die 10 besten NFT Token, die gerade viele Menschen sehr reich machen

Wusstest du, dass 2020 NFTs noch genauso unbekannt waren wie Amerika im Mittelalter?

Es stimmt! Noch 2020 wurden NFT mit einem läppischen Gesamtwert von 85,7 Millionen gehandelt. Ein Jahr später waren es 19,6 MILLIARDEN.

Und wir fangen gerade erst an…

Experten schätzen: Gegen 2030 werden NFTs größer sein als der übrige Kryptomarkt – und der sitzt heute schon auf bequemen 2 BILLIONEN Dollar.

NFTs sind der unbestrittene Megatrend der nächsten 10 Jahre. Deshalb die Frage: Was sind die besten NFT Token? Jetzt erfährst du unsere „bescheidene“ Auswahl. 

Ob sie noch in 10 Jahren die besten sein werden, kann dir nur der Moderator von AstroTV mit Gewissheit sagen. Aber JETZT vertreten sie einen bestimmten NFT-Trend, der gerade viele Menschen sehr reich macht:


Eins vorweg:

Wenn du den NFT-Trend in seiner unglaublichen Tragweite verstehen möchtest, schaue dir hier unser kostenloses Webinar mit dem NFT-Profi André Lionel Thöne an. Er hat früh den fulminanten Wert von Bored Apes erkannt (was das ist, erkennst du unter Überschrift 2).

Im Webinar erfährst du, wie du die nächsten Bluechip-NFT erkennst, solange sie noch 200 Euro kosten und nicht 200.000 Euro. Außerdem lernst du:

  • Warum du immer noch früh dran bist, obwohl „die ganze Welt“ schon von NFTs gehört hat (Hinweis: Es könnte dich schockieren, wo wir uns auf dem NFT-Zeitstrahl befinden). Ab Minute 44.
  • Wenn du NFTs nur nach einem Kriterium aussuchen dürftest, wonach solltest du dich richten? Die Antwort ist simpel…dennoch gefährlich. Ab Minute 101
  • Eine einzigartige Fallstudie, wie man von 600 Euro auf fast 200K kommt – und dafür nichts weiter braucht als einen Video-Vorschlag von YouTube und ein verpatztes Gewinnspiel. Ab Minute 22.
  • Die scharfsinnigen Fähigkeiten, die du als konservativer Anleger brauchst, um mit der hochspekulativen Anlageklasse NFTs Erfolg zu haben. Ab Minuten 32.
  • Und vieles, vieles mehr. Klicke hier zum kostenlosen Webinar (Klick).

1. CryptoPunks – der Bitcoin unter den NFTs

Warum ist Bitcoin fast eine Billion Dollar wert?

Schließlich ist er 13 Jahre alt (uralt in Blockchain-Jahren), kann weniger als dein Bankkonto und ist unbeweglich wie ein Steinriese. Warum also?

Weil er eine Revolution losgetreten hat – die Revolution, dass jeder mit Internetzugang seine eigene Bank sein kann. Er ist der „Krypto OG.“

Im NFT-Bereich sind die OGs (“Original Gangsters”) ganz klar die CryptoPunks. Zwar waren sie nicht die ersten NFTs, aber sie haben die 10.000 einzigartigen Profilbilder berühmt gemacht und den ERC-721-Standard inspiriert (Stelle dir ERC-721 vor wie das MP3-Format für Musik).

Deshalb liegt der Floor Price – der günstigste Preis eines Punks – bei 66,95 Ether. Das sind umgerechnet 207.545 Dollar.

Was sind also die Punks?

Es sind 24×24 Pixel Kunstwerke, von dem jedes von einem Algorithmus entworfen wurde und keines dem anderen gleicht. Sie zeigen hauptsächlich männliche und weibliche Punks mit Zigaretten, Hoodies, Masken, Brillen…

…aber nicht nur:

Es sind auch seltene (und deshalb begehrte) Punks dabei wie Aliens, Affen und Zombies. Der bisher teuerste CryptoPunk – ein Alien mit Stirntuch – wurde am 12. Februar 2022 für 8.000 Ether verkauft. Ca. 23 Millionen

Screenshot von Twitter

Ein interessanter Fakt: CryptoPunks bekamst du 2017 umsonst. Hättest du davon gewusst, hättest du so viele Punks hamstern können, wie du wolltest.

Die Punks sind die mit Abstand angesehenste Kollektion. Sie wird von der Krypto-Elite gehalten und hat einen Status wie Bitcoin unter den Kryptowährungen.

Dennoch ist die Kollektion (wahrscheinlich) fertig – viel werden die Gründer (Larva Labs) damit nicht mehr anstellen.

Das hat unser nächster Kandidat unter den besten NFT Token anders gelöst:

2. Bored Apes – So entsteht eine 5 Milliarden Dollar Marke

Justin Bieber hat 500 Ether bezahlt (1,15 Millionen Dollar).

Eminem 123,45 Ether (452K).

Jimmy Fallon 46,5 Ether (220K).

Mittlerweile ist diese NFT-Kollektion zum „NFT Walk of Fame“ geworden, wo sich gefühlt jeder Promi mit einem Affen verewigt – einem der 10.000 Affen des Bored Ape Yacht Club.

Bored Ape, einer der besten NFT-Token

Der Bored Ape Jacht Club ist gerade einmal 9 Monate alt und konnte am 1. Mai 2021 für mickrige 0,08 Ether gemintet werden… und diese Kollektion war zu Anfang eines: Protest!

Die NFT-Community war stinksauer, dass man tausende Dollar für einen CryptoPunk zahlen musste, um in diesem Club mitzuspielen. Es war zu exklusiv und schloss die „Normies“ aus.

Es war wie ein Nachtclub mit einem Schrank als Türsteher, der niemanden hineinlässt.

Deshalb wollte Yuga Labs (die Gründer) eine eigene Kollektion erstellen – die „neuen“ Punks. Lustigerweise sind diese „neuen Punks“ nun teurer als die alten (der Floor ist 91 Ether) und können mit fast so viel Prominenten prahlen wie eine Oscar-Verleihung.

Warum also? Was hat die Bored Apes wahrscheinlich zum besten NFT Token gemacht?

Zwei Dinge:

  • Aktiver Community-Aufbau
  • Eine Roadmap

Die CryptoPunks hatten nie geplant, eine Community zu sein – die Bored Apes schon. Bereits von Anfang an hat man eine ganze Reise für die Bored Ape Halter geplant (die Roadmap), um ihre Treue zu belohnen.

Was haben die Besitzer bisher bekommen (und werden sie bekommen)?

  1. Airdrops: Das sind Tochterkollektionen, die jeder Bored Ape Halter kostenlos minten konnte. Dazu gehören der „Bored Ape Kennel Club“ (Floor Price: 8,19 ETH) und der „Mutant Ape Yacht Club“ (Floor Price: 19,97 ETH). Und ich wiederhole: alles umsonst! – Du hast nur die Gasgebühren auf Ethereum bezahlt.
  2. Exklusive Partys: Wie wäre es? Du darfst auf eine exklusive Party (auf einer Yacht natürlich); du reibst dich Schulter an Schulter mit Prominenten… vielleicht trinkst du einen Martini mit Eminem? Jimmy Fallon? Wer weiß… denn der Bored Ape Yacht Club organisiert immer wieder exklusive Partys NUR für seine Apes. So am 1. November auf einer Yacht in New York.
  3. Partnerschaften mit Promis: Sagt dir Timbaland etwas? – Er ist verantwortlich für Welthits von Nelly Furtado oder Justin Timberlake. Und weißt du was? Dieser Timbaland hat mit „Bored Apes“ ein eigenes Label gegründet – Ap-In Productions. Das ist nur eine der vielen Partnerschaften, die Bored Ape bisher verbuchen kann…

so eine Roadmap hat sich fast jedes Projekt abgekupfert – jeder will jetzt Partnerschaften, jeder macht Airdrops, jeder will eine exklusive Community, jeder will eine Milliarden-Marke… und gefühlt jedes dritte NFT-Projekt ähnelt den Gorillas aus dem Berliner Zoo.

Die Bored Apes bestimmen, was “cool” ist, wie Elvis Presley in den 50er und 60er. 

Deshalb haben sie von A16z – einer der angesehensten Wagniskapital-Fonds der Welt – eine Bewertung von 5 MILLIARDEN Dollar aufgestempelt bekommen…und deshalb gehören sie ganz klar zu den besten NFT Token.

3. CloneX – eine Weltfirma sagt „NFT Ahoi!“

CloneX als einer der besten NFT Token

Bei CloneX ist es nicht die Kunst (obwohl sie beachtlich ist).

Es ist nicht das ehrgeizige Ziel (20.000 3D-Avatare für das Metaverse auf der Blockchain).

Es ist nicht die Kontroverse um den Sale (Verkauf), die sich liest wie das Drehbuch eines Agenten-Thrillers (glaube mir, du willst es nicht wissen).

Es ist etwas anderes, dass diese NFTs so außergewöhnlich macht:

Nike hat sie gekauft – besser gesagt: Nike hat die Firma RTFKT (gesprochen: Artefakt) gekauft, die die CloneX-Kollektion produziert hat.

Damit ist CloneX ein herausragendes Beispiel, wie sich ein Weltunternehmen (ca. 230 Milliarden Dollar wert) in NFTs und das Metaverse hinauswagt.

Was Nike mit CloneX vorhat? Das weiß keiner… nur wissen Anleger jetzt, wie viele Milliarden Kapital hinter CloneX stehen (können)… und darauf setzen sie.

CloneX ist also die Wette, dass Nike diese Marke ausbaut… dass weitere Milliarden-Firmen in den Bereich kommen… und das Nike (als früher Vogel) ein großer Player im Metaverse wird.

Das ist die Wette, die du mit CloneX eingehst und die ihnen einen Floor 15,65 Ether beschert – 46.950 Dollar.

Und wenn du denkst, dass CloneX cool war, dann passe besser auf, was jetzt kommt:

4. Cool Cats – die coolsten Katzen auf der Blockchain

Warum sind „The Big Bang Theory,” “Shrek” oder “Harry Potter” beliebter als Scherben auf einem Polterabend?

Weil sie niemanden ausschließen.

Ob drei, dreizehn, dreißig oder dreiundsechzig – jeder findet etwas, wo er lachen, schmunzeln oder weinen kann.

Es ist Familien-freundlich.

Das Gleiche versuchen die Cool Cats im NFT-Bereich. Es sind 9.999 einzigartige Katzen-NFTs, die aus 300.000! verschiedenen Optionen (Frisur, Outfit, Gesicht, etc.) entstanden sind.

Sie alle sind knuffig, sie alle sind cool. Keine raucht, keine ist anstößig, keine setzt halsbrecherisch eines ihrer sieben Leben aufs Spiel.

Cool Cats als einer der besten NFT Token

Natürlich reicht das nicht, um ein erfolgreiches Projekt aus dem Boden zu stampfen. Was macht Cool Cats noch zu einem der besten NFT Token?

  • Der „Coolheits-Grad:“ Alle Cool Cats sind cool, aber nur einige sind wild, stilvoll oder exotisch – diese seltenen Cool Cats gewähren dir spätere Vorteile in Gewinnspielen, Verlosungen und den kommenden Play-to-Earn-Spielen:
  • Spielwelt: Die Cool Cats leben in Cooltopia, einer katzenhaften Welt, wo du mit deiner Katze $MILK Token verdienen kannst – und mit diesem Token wird in Cooltopia bezahlt oder du tauschst diesen Token gegen echtes Geld.
  • Krypto Airdrops: Jeder Cool Cat-Halter hat ein Ei bekommen, woraus er einen Cool Pet züchten kann – eine Erweiterung für Cool Cats und ein weiterer „Spieler“ für die Welt von Cooltopia…
  • …denn es soll nicht bei Cool Cats oder Cool Pets bleiben. Die Entwickler haben ein ganzes Universum geplant, mit Partnerschaften, einer großen Geschichte (vielleicht wie Herr der Ringe bloß in „Cool“), Games, vielleicht Serien…

…Cool Cats ist die Wette, dass diese Vision aufgeht. Jedenfalls ist das Team engagiert und liefert, liefert, liefert wie ein Paketbote in der Vorweihnachtszeit. 

5. Doodles – die neuen besten NFT Token?

Tamagotchi, Harlem Shake, Ice Buckets – und nicht zu vergessen: die Planks, wobei sich plötzlich jemand (in der U-Bahn, im Fahrstuhl, auf der Männertoilette) auf den Boden legt und längs ausstreckt…

…immer wieder gab es „Marotten,“ die entweder eingingen oder zu langjährigen Trends wurden. Das nennt man auch „Meta.“

Eine Strategie, ein Trend, mit dem du – beispielsweise beim Schach – eine Zeit lang überlegen bist.

Bored Apes sind ein Meta: Solange 2021 dein NFT-Projekt Affen zeigte, hattest du mehr Aufmerksamkeit als die Mona Lisa im Louvre.

Ein neues Meta sind Doodles:

Doodles unter den besten NFT Token

Sie zeigen eine freundliche Kunst, die jedem vertraut vorkommt (das habe ich doch irgendwo schon einmal gesehen!). So kann sich jeder damit verbinden.

Doch was sind Doodles?

Es sind (wieder) 10.000 NFT-Profilbilder, die aus hunderten verschiedenen Merkmalen zusammengestellt wurden. Und, was lässt Doodles jetzt so herausstechen? 

3 Gründe:

  1. Community Engagement durch die „Doodlebank:“ Was garantiert, dass du dich für ein Projekt engagierst? Wenn es dir gehört und du wirklich mitreden kannst. Doodle garantiert das durch die „Doodlebank“ – in der mehrere Millionen Dollar liegen. Und die Community bestimmt darüber! Jeder, der einen Doodle hält, darf Vorschläge einbringen; und anschließend entscheiden die Doodles: ja oder nein?
  2. Sehr erfahrenes Team: Der Designer (@burntoast) hat vorher für Google, What’s app und Snapchat gezeichnet… die anderen zwei Gründer kommen von CryptoKitties (das größte NFT-Projekt 2017, 2018) und NBA Topshots. Sie kennen NFTs länger als die meisten, haben Communitys geleitet und Millionen-schwere Marken mit aufgebaut.
  3. Neue Wege: Im Februar 2022 starten die „Space Doodles“ – Doodles in einem Raumschiff, die das Universum erkunden… allerdings ist es keine neue Kollektion… kein Airdrop… Doodles wird nicht mit neuen NFTs verwässert (neue NFTs schmälern den Wert der alten). Vielmehr sind Space Doodles ein „Batmobil“ – du kannst deinen Doodle in das Raumschiff setzen und hast sofort einen „Space Doodle“ – verlässt du das Raumschiff, bekommst du deinen Doodle zurück. So etwas hat noch kein Projekt probiert: eine neue Kollektion ohne neue Kollektion…

Doodles hat frische, knackige Ideen und etabliert einen neuen Stil – bestimmt sitzen gerade hunderte NFT Projekte in ihrem Farben-Bunker und denken: Wie können wir unsere „Space Doodles“ machen?

Das macht Doodles zu einem der besten NFT Token.

Doch – puhh! – diese ganzen Profilbilder können echt anstrengend sein. Lass uns deshalb kurz verschnaufen und „gehobenere“ Kunstszenen erforschen.

6. Fidenza – 999 Bilder, die sich selbst gemalt haben

Kannst du dir Kunst vorstellen, wo weder du noch der Künstler wissen, wie das Bild aussehen wird?

Willkommen zur Generative Art – Computer-generierten Kunst.

Hierbei gibt der Künstler – wie die Banden einer Go-Kart-Bahn – nur die Grenzen vor, die Formen, die Farben, die Parameter… die Kunstwerke selbst erschafft ein Algorithmus.

Generative Art ist deshalb die Verbindung von Coding und Kunst: Der Künstler schreibt einen Algorithmus, der die Bilder erstellt – und diese schließlich als NFTs gespeichert werden.

Was vielleicht einfach klingt, ist höllischer Druck, oft unvorhersehbar und ein Spiel des Zufalls. Denn jedes Bild muss sitzen. Als Künstler kannst du es dir nicht leisten, eine Kollektion von 1000 zu erstellen, wovon 500 Gurken sind. Warum?

Du würdest den Käufer enttäuschen, dessen Bild erst entsteht, sobald er „Mint“ drückt.

Du würdest deine Sammler enttäuschen, die zufällig ein hübsches Bild einer schlechten Kollektion haben.

Und du würdest dich enttäuschen, dessen „schlechte Bilder“ für immer als NFTs gespeichert sind.

Das steht auf dem Spiel, wenn ein Algorithmus dein Bild „malt.“ Und der erfolgreichste „Maler“ hier ist Tyler Hobbs mit Fidenza:

Einer Kollektion von 999 einzigartigen, Computer-generierten Bildern, die am 11. Juni 2021 auf Art Blocks gemintet wurden.

(Art Blocks ist die größte Plattform für generative Kunst).

Mittlerweile haben Fidenzas einen Floor Price von 61,95 Ether erreicht – ca. 190.000 Dollar – und erzielen regelmäßig Preise in Millionen-Höhe. So Fidenza #313, das für umgerechnet 3,3 Millionen Dollar verkauft wurde.

Das macht Fidenza ganz klar zu einem Kandidaten der besten NFT Token… aber vielleicht sind solche Kunstwerke nichts für dich. Du willst mehr Action, Spaß und Gaming?

Dann willkommen zum nächsten Trend:

7. Axie Infinity – Das „Pokémon“ auf der Blockchain

Niemand hätte es gedacht.

Hättest du vor zwei, drei Jahren einen Krypto-Enthusiasten gefragt, was die Welt auf den Krypto-Trend aufspringen lassen wird, hätten wohl die meisten gesagt: das dezentrale Finanzsytem (DeFi).

Jeder ist seine Bank, leiht, verleiht und investiert – ohne, dass es dir jemand verbieten kann.

Und? DeFi funktioniert, aber ein anderer Sektor zieht derzeit Millionen Menschen in den Krypto-Strudel:

NFT Gaming mit Axie Infinity.

Noch im Februar 2020 waren es gerade einmal 15.000 tägliche Spieler…jetzt liegen wir bei über 2,2 Millionen. 

Und noch ein interessanter Fakt:

Ca. 16 Prozent des GESAMTEN NFT Volumens – der Wert der NFTs, der gekauft und verkauft wurde – fand 2021 auf Ronin statt… der Blockchain von Axie Infinity.

Was ist nun Axie Infinity?

Es ist ein Spiel, wo du mit drei süßen, knuffigen Axies (stelle sie dir vor wie Pokémon) gegen andere Axies antrittst. Du spielst in Turnieren, hast Land auf der Blockchain, trittst einer großen Community bei… und alles in einer eigenen, großen Welt (Lunacia), die über die Jahre mit atemberaubenden Missionen, Geschichten und Minispielen gefüllt werden soll.

Das ist die Vision von Axie:

Es will kein Spiel sein, kein Trend, keine Geschichte, sondern ein Blockchain-Staat, der Milliarden Menschen mit Spaß, Spiel, NFTs und ja, auch mit Geld verdienen in die Krypto-Welt holt.

Denn Axie ist Play-to-Earn. Das heißt: Wenn du spielst, verdienst du Kryptowährungen. Zudem sind deine Axies NFTs – du kannst sie sofort verkaufen…

…wie dieses „Mystic Axie,“ das für 300 Ether den Besitzer wechselte:

Screenshot von Twitter

Natürlich hat Axie mehr Nachahmer als die Backstreet Boys – eine Menge Play-to-Earn Games kommen gerade auf den Markt. 

Werden sie Axie entthronen? Das wird nur die Zukunft zeigen. Aber das nächste Projekt wird niemand so schnell vom Thron schubsen:

8. World of Woman – Gleichberechtigung im NFT-Space

NFTs haben ein Frauenproblem – ja, es gibt einfach zu wenig von ihnen:

In den 21 Monaten vor November 2021 waren NUR 5 Prozent der NFT-Künstler Frauen. Ein minimaler Unterschied zu den 50 Prozent Frauen, die die Weltbevölkerung ausmachen.

(Wirklich nur minimal).

Wie kann man diesen krassen Missstand beseitigen? Indem man Frauen ermutigt, NFT-Künstlerinnen zu werden – und zwar über ein NFT-Projekt mit starken, diversen Frauen:

World of Woman – 10.000 NFT-Profilbilder und eine Kollektion für eine „beautiful, diverse, empowering collection and thriving community.“

World of Woman als einer der besten NFT Token

Mittlerweile haben mehrere Stars wie Eva Longoria ihre Profilbild in eine World of Woman geändert; das Projekt unterstützt mehrere soziale Projekte und wird immer wieder in den Medien gefeiert.

Diese Aufmerksamkeit. Diese Mission. Diese Kraft, die das Projekt losgetreten hat, lassen es zu einen der besten NFT Token werden.

9. CyberKongz – 17 Dollar Bananen auf der Blockchain

Zurück zum Affengehege mit einem weiteren Affen-Projekt, das im August 2021 entstanden ist:

CyberKongz Genesis – 1000 Pixelaffen, die schnell zu einem wurden: ein Elite-Projekt.

Zu den Haltern gehören Entwickler von Blockchains, Blockchain-Investoren und eingefleischte Programmierer.

Und was macht CyberKongz jetzt so besonders?

Das passive Einkommen:

Jeder Halter bekommt zehn Jahre lang täglich 10 Banana Token, die derzeit pro Stück ca. 17 Dollar wert sind.

Das macht umgerechnet 5100 Dollar im Monat… so kannst du ganz schnell mit NFTs Geld verdienen. Aber: Was kann der Token? Schließlich braucht er einen Nutzen, sonst ist er wertloser als ein Papierflieger auf dem Berliner Flughafen.

Mit 600 Banana Token konntest du beispielsweise einen Baby Kong züchten – eine Folgekollektion, die eben NICHT kostenlos war. Andere Möglichkeiten sind der Banana-Shop, mit dessen Sachen du deinen CyberKongz VX ausrüsten kannst (die nächste Kollektion)… und zuletzt die „KongzIsland“ eine riesiges CyberKongz Land im The Sandbox Game, wo du ebenfalls deine Bananen wirst ausgeben können.

Diese Idee des passiven Einkommens – oder eines Tokens zu Kollektion – hat andere Folgeprojekte beeinflusst, die ebenfalls einen Token veröffentlicht haben. So muss man nicht mehr NFTs verkaufen, um damit Geld zu verdienen. Man bleibt loyal beim Projekt.

Das macht CyberKongz wiederum zu einem Trendsetter und zu einem der besten NFT Token.

Kommen wir jetzt zum letzten NFT, das zu einer Kategorie gehört, die wir bis jetzt noch gar nicht besprochen haben, die aber (wahrscheinlich) in eins, zwei Jahren die Szene massiv prägen könnte:

10. VeeFriends – Hast du Lust auf eine Angeltour mit einem berühmten Multimillionär?

YouTube-Star, Investor, Autor, Multi-Unternehmer, Influencer, Speaker… und jetzt auch NFT-Künstler?

Gary Vaynerchuk ist einer der kulturell einflussreichsten Menschen der Welt. Und vor allem ist einer der praktischsten Menschen der Welt:

Damit er NFTs versteht – für ihn sind NFTs die Zukunft – hat er seine eigene Kollektion entworfen. Und jetzt steht er dahinter, mit seiner Marke, seinem Namen, seinem hervorragenden Ruf.

Die Kollektion VeeFriends… eine direkte Wette auf Gary Vaynerchuk.

Denn es kommt nicht auf die Kunst an – sie hat Gary selbst gemalt und, na ja, ein Rembrandt ist er nicht –, sondern auf den Nutzen.

Was bescheren dir die VeeFriends?

  1. 9400 Zugangs-NFTs: Mit ihnen hast du drei Jahre lang kostenlosen Zugang zur VeeCom – einem Kongress über Business, Marketing… organisiert von Gary Vee
  2. 555 Geschenk-NFTs: Du bekommst ein ganz besonderes Geschenk von Gary und seinem Team
  3. 333 Zugangs-NFTs: Du bekommst direkten – online oder offline – Zugang zu Gary. Sei es ein Frühstück, zwei Stunden Angeln, einen Flohmarktbesuch…

…dazu kommen die NFTs noch in verschiedener Seltenheit wie Gold, Hologramm oder Diamant.

So viel Nutzne hat ein Influencer noch nie in ein NFT gepackt, wenn man seine NFTs kaufen will… und noch einiges wird kommen – denn Gary steht mit seinem angesehenen Namen dahinter und kann es sich kaum leisten, dass dieses Projekt langfristig nicht einschlägt wie ein Wasserstoffbomben-Test.

Das waren sie: unsere 10 besten NFT Token – 10 verschiedene Themen, 10 verschiedene Trends, 10 verschiedene Blicke in die NFT-Zukunft.

Jetzt stellt sich nur eine Frage:

Wie entdeckst du das nächste Mega-NFT, solange es noch 200 Dollar kostet und nicht 200.000? Das verrät dir unser NFT-Profi André Lionel Thöne in seinem kostenfreien Webinar: „Erfolg(REICH) mit NFTs! – Wie ich mit nur 600 € über 197.000,00 € verdient habe!

(Er hat die Bored Apes früh erkannt… jetzt weißt du, was das bedeutet).

Außerdem erfährst du:

  • Warum du immer noch früh dran bist, obwohl „die ganze Welt“ schon von NFTs gehört hat (Hinweis: Es könnte dich schockieren, wo wir uns auf dem NFT-Zeitstrahl befinden). Ab Minute 44.
  • Wenn du NFTs nur nach einem Kriterium aussuchen dürftest, wonach solltest du dich richten? Die Antwort ist simpel…dennoch gefährlich. Ab Minute 101
  • Eine einzigartige Fallstudie, wie man von 600 Euro auf fast 200K kommt – und dafür nichts weiter braucht als einen Video-Vorschlag von YouTube und ein verpatztes Gewinnspiel. Ab Minute 22.
  • Die scharfsinnigen Fähigkeiten, die du als konservativer Anleger brauchst, um mit der hochspekulativen Anlageklasse NFTs Erfolg zu haben. Ab Minuten 32.
  • Und vieles, vieles mehr. Klicke hier zum kostenlosen Webinar (Klick).

P.S. Wenn du eine klare Strategie möchtest, welche NFTs massiv im Preis steigen könnten, lies jetzt unseren Artikel: “Welche NFTs kaufen”

Disclaimer: Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen.

Alle zur Verfügung gestellten Informationen dienen allein der Bildung und Veranschaulichung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die Leser*innen sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top