The Sandbox NFTs – Diese unglaublichen NFTs gibt es und so kannst du sie kaufen!

208 Dollar.

So viel bezahlst du gerade für ein Schwert.

Doch nicht irgendein Schwert – es ist ein blaues, blockhaftes Schwert, das einst den mächtigen Alpha Drachen niedergestreckt hat…

…kurz: Das Alpha Sword NFT aus The Sandbox. Nur zur Sandbox Alpha Season 1 hast du es kostenlos bekommen…jetzt bezahlst du dafür über 200 Dollar. Für ein Sandbox NFT.

Das Alpha Sword als eines der Alphe The Sandbox NFTs

Das sind die massiven Preissteigerungen, die möglich sind… und die dich in The Sandbox Play-to-Earn erwarten.

Was sind jedoch The Sandbox NFTs? Welche gibt es? Und wie kannst du sie kaufen oder erstellen? Das erfährst du in diesem Blockbeitrag.

Doch zuerst klären wir, was The Sandbox und NFTs überhaupt sind:

Was ist das Sandbox Metaverse? – das neue „Minecraft auf der Blockchain,“ das dich fürs Zocken bezahlt

Snoop Dogg ist da.

Atari.

Die Schlümpfe.

The Walking Dead.

Sie alle haben sich ihr Land im Sandbox Metaverse gesichert – einer 3D-Blockwelt im Minecraft/Lego-Stil.

Diese Welt kannst du frei erkunden, spannende Quests bestehen, dich mit Freunden treffen, magische Truhen öffnen, auf Konzerte gehen, in Wettkämpfen andere Spieler bezwingen, deine eigenen Games designen – eine Burg, Atlantis, ein Friedhof, ein Maya-Tempel…

…doch vor allem kannst du eines: echtes Geld verdienen.

The Sandbox Game gehört zu den Play-to-Earn-Spielen. Was bedeutet das?

Einfach ausgedrückt, spielst du ein Spiel und verdienst dabei Geld. Jedoch nicht schmierig, zwielichtig und fragwürdig wie auf zweifelhaften Casino-Websites.

Vielmehr ist The Sandbox Game eine eigene Wirtschaft – ein „digitaler Staat“ auf der Blockchain (Was das ist, erfährst du unter der nächsten Überschrift).

Diese Wirtschaft hat seine eigene Währung, den SAND Token. Mit ihm bezahlst du Eintritt für gewisse Spiele, kaufst dir Waffen, Ausrüstung; oder du kaufst dir ein Schloss, Gegner, Berge, wenn du dein Spiel entwirfst…

…aber vor allem kannst du beim Spielen mit SAND belohnt werden. Deshalb ist The Sandbox Play-to-Earn.

Das ist jedoch nicht alles: The Sandbox ist nicht nur ein neues „Minecraft“, wo du Geld verdienen kannst. Alles dreht sich um The Sandbox NFTs wie die Erde um die Sonne:

Was sind NFTs? (Klick) – Warum dir ab sofort deine „Hosen“ im Netz gehören

Eine ehrliche Frage:

Wenn du ein Restaurant verlässt, gerade vorzüglich gegessen hast, dir mit der Serviette den Mund abgetupft, die Rechnung beglichen hast und nun hinausmarschierst…gibst du zuvor deine Hose, Hemd und Schuhe ab?

Natürlich nicht! Sie gehören ja mir!

Richtig – es ist dein Eigentum.

Warum ziehst du dann „deine Hose aus“, wenn du ein Game im Internet gespielt hast? Gerade hast du noch einen Feind erschossen, einen Riesen erschlagen…aber die Waffe, das Schwert, mit dem du es getan hast, gehören sie dir?

Nein.

Denn sie sind NICHT dein Eigentum. Du hast sie nur gemietet wie einen E-Roller in der Innenstadt.

Hier schließt sich der Kreis zu NFTs: Sie sind Eigentum im Internet. Ab sofort musst du nicht mehr deine Hose ausziehen, wenn du ein Spiel verlässt. Wie funktioniert das?

Stelle dir NFTs vor wie eine Box – eine Box, die in DEINEM persönlichen Banktresor auf der Blockchain gesichert ist.

Diese Blockchain ist eine weltweite Datenbank, in die jeder hineinschauen kann; aber nur du den Schlüssel zu deiner Box hast.

Was ermöglicht dir diese Box?

Zum einen existiert sie so lange, wie die Blockchain existiert. Die Server eines Games können in die Luft fliegen wie ein Handgranate… deine Box und damit dein Schwert etc. gehören weiterhin dir.

Zum anderen kannst du diese Box frei bewegen. Du kannst sie zu einem anderen Spiel mitnehmen, sie verkaufen und sogar vernichten, wenn du das möchtest. Die Box gehört DIR – nicht dem Spielentwickler, nicht dem Staat, nicht den Illuminaten: allein DIR!

Was sind also NFTs?

Sie sind digitales Eigentum, das du frei handeln und verschieben kannst.

Und jetzt verbinden wir NFTs mit The Sandbox:

Was sind The Sandbox NFTs? – Feinde, Waffe, Schmuck, mit denen du Spiele erstellen oder Token in der Kasse springen lassen kannst

Bevor ich dir offenbare – ja, wie Moses seine NFT-Gebote –, welche NFTs es in The Sandbox gibt, erkläre ich dir zuerst, wie NFTs im Spiel eingesetzt werden. Und das für Gamer und für Creator:

  • Creator: Sie nutzen NFTs, um ihre Spiele zu entwickeln. Alles im Spiel ist ein NFT – das Land, worauf das Spiel steht; die Gegner im Spiel, sogar eine „nutzlose“ Statue. Dafür nutzen sie den kostenlosen VoxEdit.
  • Player: Sie nutzen NFTs, um ihren Avatar auszurüsten – mit Helm, Schwert und Rüstung. Aber NFTs sind auch Schmuck, Haare, ein bestimmter Stil…„Deko“ für deinen Charakter ohne mächtige Eigenschaften…

…aber nun zu den Sandbox NFTs, die du im Spiel kaufen, verkaufen und erspielen kannst:

  • LAND: Worauf steht dein Haus? Auf Land natürlich. Und worauf steht ein Haus auf der Blockchain? Auf LAND – es sind Grundstücke auf der Blockchain, die du bebauen kannst. Darauf steht deine Burg, dein Atlantis, etc. Warum ist LAND begehrt? Es ist knapp, weil es nur maximal 166,646 in The Sandbox geben wird. Und es wird noch begehrter, wenn es neben einem Prominenten steht. Beispielsweise ging ein LAND neben Snoop Doggs für 450.000 Dollar über die Blockchain-Ladentheke.
LAND als The Sandbox NFTs
Screenshot von The Sandbox
  • Collections: Das sind besondere Kollektionen bestimmter Künstler, Marken oder Prominente – und sind dementsprechend teuer wie ein 5-Sterne-Dubai-Urlaub. Diese NFTs können alles sein wie Dekoration, Waffen, Feinde. Hier ist ein Early Access Pass vom Snoop Verse (dem LAND von Snoop Dogg):
Snoopverse The Sandbox NFTs
Screenshot von The Sandbox
  • Entities: Kennst du den Magnus Exelon, Berserk Spino oder Dilophosaur? Nein, dann wirst du sie vielleicht kennenlernen, wenn du die Sandbox Welt erkundest. Es sind (wahrscheinlich) Feinde, die deinen Avatar fressen, zerreißen und zermalmen werden. Entities sind jedoch nicht nur Feinde; es können harmlose Pferde sein, Heiler oder eine Lokomotive. Hier ist der Alpha Dragon, den du zur Sandbox Alpha freispielen konntest:
Alpha Dragon als eines der The Sandbox NFTs
  • Equipment: Schuhe, Helme, Schwerter – Equipment ist alles, was dich für den Kampf (oder Dancefloor) ausrüstet wie das Marschgepäck den römischen Legionär. Es macht dich stark und mächtig. Und du weißt: Eine mächtige Waffe erzielt oft mächtige Preise auf dem Marktplatz.
Screenshot von The Sandbox
  • Wearables: Wie wäre es mit einem Santa Claus Kopf? Oder einem Ziegenkopf? Wearables sind Dekoration – also Prestige. Du zeigt im Metaverse auf der Blockchain, wer du bist und wie viel du dir leisten kannst. Es sind „kryptografische Rolex-Uhren.“ Bisher gibt es kaum Wearables auf dem Marktplatz – das Spiel ist ja noch nicht live…aber das Potenzial ist enorm. In Fortnite bezahlen Gamer für Skins („Outfits“) tausende Dollar, obwohl ihnen Skins oft keine zusätzlichen Stärken geben. So könnten Designer ordentlich mit NFTs Geld verdienen, sobald The Sandbox live geht.
Wearables als The Sandbox NFTs
Screenshot von The Sandbox
  • Art: Das sind Säulen, Pyramiden, Fontänen – alles, was dein Spiel lebhafter macht und die Spieler noch tiefer in deine Welt eintauchen lässt.
Screenshot von The Sanbbox
  • Blocks: Das sind Landschaften in deinem Game wie Lava, Wasser, Berge…

…jetzt kennst du alle Sandbox NFTs, doch wo und wie kannst du sie kaufen?

Wie kannst du The Sandbox NFTs schnell und einfach kaufen?

  1. Gehe zu The Sandbox und registriere dich (Sign in).
  2. Falls du noch keine hast, installiere dir eine MetaMask Wallet – dort lagerst du deine NFTs.
  3. Gehe zu Binance oder Crypto.com und kaufe SAND Token (mit ihnen bezahlst du die NFTs) UND Ether für die Transaktionskosten auf Ethereum.
  4. Gehe auf den Marketplace und schaue dir die NFTs an.
  5. Wähle eines aus und klicke auf „Buy now“
  6. Bestätige die Transaktion in MetaMask.
  7. Voilà, du hast dein Sandbox NFT!

Ein knackiges Fazit zu The Sandbox NFTs

NFTs machen etwas möglich, das vorher gefehlt hat wie das zweite Auge eines Piraten:

Eigentum im Netz.

Zuvor war alles geliehen – seien es deine Schwerter, Bilder, Figuren…jetzt gehören sie dir.

Auch Sandbox hat NFTs eingebaut, um deinen Charakter zu verstärken und atemberaubende Games zu schaffen…und das reicht von Blockchain-Land, zu Schwertern, bis zu Statuen.

Sie kannst du entweder selbst herstellen (hier ein Tutorial zum VoxEdit), im Spiel gewinnen oder auf dem Marktplatz kaufen.

Wirst du dir ein The Sandbox NFT kaufen, wenn das Spiel live geht? Schreibe es in die Kommentare!


Disclaimer: Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen.

Alle zur Verfügung gestellten Informationen dienen allein der Bildung und Veranschaulichung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die Leser*innen sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich.



Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top