In nur 5 Minuten Terra Station einrichten und sichern – ein ultimatives Tutorial

ACHTUNG: Die Terra Blockchain ist gescheitert! Am 9. Mai hat der zentrale Coin UST sein Peg verloren. Das heißt: Er ist nicht mehr ein Dollar wert. Seitdem geht er stetig gen null. Innerhalb von einer Woche wurden insgesamt über 40 Milliarden US-Dollar an Kapital ausgelöscht (im ganzen Terra Luna-Ökosystem).

Auch Milliarden an Rettungskapital konnten den Coin nicht stabilisieren. Das Vertrauen in die Blockchain ist verloren.

Wahrscheinlich wird es einen Hard Fork geben, der eine neue “Terra Chain” abspaltet, während die alte “Terra Luna Chain” als “Terra Classic” weiterläuft.

Für jeden, der mit Terra Geld verloren hat (auch ich gehöre dazu): Das ist nicht das Ende. Ich weiß, es tut weh, aber es wird neue Chancen geben. Doch es zeigt uns: Krypto ist riskant. Und auch vermeintlich “sichere” Coins können plötzlich abstürzen – auch wenn Milliarden an Kapital von Fonds, VCs und so vielen schlauen Köpfen dahinterstehen.


Im Anchor Protocol bekommst du zurzeit 19,5 Prozent Zinsen… mit Mirror kannst du begehrte Aktien auf der Blockchain handeln – und bis zu 30 Prozent passives Einkommen dazu verdienen.

Alles möglich über die Terra Blockchain…

Damit du jedoch die Terra Blockchain nutzen kannst, brauchst du zuerst eine Terra Station Wallet.

Deine Eintrittskarte, um auf Terra dein Geld zu vermehren.

Deshalb erfährst du in diesem Artikel:

  • Was Terra Station ist und wie du sie in 6 simplen Schritten einrichtest (es ist teuflisch einfach… viel leichter, als ein Bankkonto zu eröffnen).
  • Welche Funktionen die Wallet hat und was du mit ihr alles anstellen kannst (Ein Hinweis: Mit einer Funktion bekommst du derzeit ca. 7 Prozent Zinsen).
  • Warum gerissene Hacker dein Geld von deiner Wallet stehlen können und wie du das verhinderst.

Was ist Terra Station?

https://youtu.be/knfju1GfOc4

Kurz gesagt:

Sie ist dein “Bankkonto” auf der Terra Blockchain. Wie du mit deinem echten Bankkonto Amazon oder Ebay nutzen kannst, so nutzt du mit der Terra Wallet die Apps auf der Terra Blockchain. Beispiele sind:

  • Anchor Protocol: Das “Sparkonto” mit derzeit 19,5 Prozent Zinsen.
  • Mirror Protocol: Die Börse auf Terra.
  • Nebula: Wo du ausgetüftelte ETFs kaufen kannst  –  beispielsweise wird es einen ETF geben, der die fünf best performenden Aktien eines bestimmten Zeitraumes kauft.
  • Pylon: Womit du ohne Verlust investieren kannst. Ja, Investoren legen ihr Geld zusammen… und dieses Geld verdient Zinsen. Mit den Zinsen wird investiert, der Einsatz bleibt unberührt.

Was kannst du noch mit der Luna Wallet?

  • Halte, sende und empfange Token auf der Terra Blockchain  –  wie die Token Luna, Anchor oder Mirror.
  • Tausche Token gegeneinander aus.
  • Halte und kaufe NFTs.
  • Stake Luna.

Außerdem kannst du dir aussuchen, wie du deine Terra Station gerne hättest: Soll es mobil, auf dem Desktop oder im Browser sein? Diese Möglichkeiten hast du:

  • Chrome Extension
  • iOS Wallet
  • Android
  • Mac
  • Linux

Zusammengefasst:

In deiner Terra Wallet hältst du dein Geld auf der Terra Blockchain. Du kannst es verschicken, empfangen und in allen Apps auf Terra verwenden.

Doch wie richtest du sie ein?

Das schauen wir uns jetzt am Beispiel der Chrome Erweiterung an. Doch keine Angst: Es funktioniert genau gleich auf den anderen Geräten.

Wie du Terra Station schnell, einfach und ohne Kopfschmerzen einrichtest

  1. Gleich zu Anfang eine Warnung: Betrüger wollen dich auf falsche Websites lotsen und dein Geld stehlen! Beispielsweise findest du “Anzeigen” von Terra, wenn du in Google “Terra Station” suchst. Diese Anzeigen sind NICHT von Terra  –  es sind perfide Scammer. Gehe deshalb immer auf die richtige Website (https://www.terra.money/). Dort angekommen, klickst du links oben auf “Learn” und wählst die Wallet aus, die du gerne möchtest.
Terra Station herunterladen
  1. Klicke auf “Chrome Extension” und füge die Terra Wallet als Erweiterung hinzu.
  1. Öffne die Wallet und wähle “neue Wallet erstellen” aus.
Neue Wallet in Terra Station einrichten
  1. Vergib einen Namen, ein Passwort und schreibe dir UNBEDINGT! sicher und gut lesbar die 24 Wörter auf. Warum? Das ist der Zugang zu deinen Coins. JEDER mit diesen 24 Wörtern kann auf deine Wallet zugreifen. Gleichzeitig sind sie dein Backup: Nur mit ihnen kannst du deine Terra Wallet wiederherstellen. Oder anders ausgedrückt: Verlierst du diese 24 Wörter, hättest du dein Geld genauso gut schreddern und ins Hundefutter mischen können. Deswegen zeige ich dir diese Worte auch nur zur Demonstration. Ich werde diese Wallet KEINESFALLS benutzen.
  1. Bestätige, dass du die 24 Wörter aufgeschrieben hast. 
Private Key zu Terra Station aufschreiben
  1. Lade Coins auf deine Wallet, um sie zu verwenden. Dafür kannst du Binance nutzen oder “Transak,” worüber du schnell und sicher Luna oder Terra USD per Kreditkarte oder Banküberweisung kaufen kannst. WICHTIG: Um deine Wallet zu benutzen, brauchst du die Terra Kryptowährung Luna. Mit dieser Währung bezahlst du deine Transaktionen. Oder anders ausgedrückt: Ohne Luna bekommst du keine 19,5 Prozent auf Anchor…

…jetzt ist deine Terra Wallet startklar. Doch was kannst du damit alles anstellen? Das zeige ich dir jetzt:

Die unglaublichen Funktionen, die du mit Terra Station nutzen kannst

Um die Funktionen zu nutzen, gehe auf https://station.terra.money/ und verbinde deine Wallet. 

  • Swap oder Tauschfunktion: Hier kannst du deine Coins schnell und günstig gegeneinander tauschen. Gib einfach deine Anzahl Coins ein und klicke auf “Absenden”
Coins in Terra Station swapen
  • Staken: Hier verdienst du derzeit ca. 7 Prozent, wenn du Luna stakst. Doch was ist Krypto Staking? Du übergibst deine Luna einem sogenannten Validatoren, der mit deinen Luna Blöcke für die Blockchain findet. Dafür bekommt er eine saftige Belohnung (Staking Rewards in Luna), die er an dich weitergibt. Unter Staking kannst du dir die Validatoren aussuchen, denen du vertraust. Das ist wichtig! Denn verhält sich ein Validator bösartig, werden seine Coins “geslasht”  –  sie werden ihm abgeknöpft… und deine gleich mit!
  • Governance: Terra Luna ist demokratisch  –  jeder mit einem Luna kann über die Blockchain abstimmen (1 Luna = 1 Stimme). Zudem kannst du selbst Vorschläge einbringen, wenn dir etwas nicht passt. Dafür brauchst du aber 50 Luna.
In Terra Station an der Governance abstimmen
  • Unter “NFT” kannst du dir deine Terra-NFTs ansehen (Was sind NFTs?) und zu NFT-Marktplätzen auf der Terra Blockchain wechseln
  • Senden und empfangen: Wenn du Coins verschicken oder empfangen willst, gehe einfach auf deine Wallet und wähle entweder Senden aus oder kopiere deine öffentliche Adresse und gebe sie demjenigen weiter, der dir Coins zuschicken soll. Deine ÖFFENTLICHE Adresse sieht so aus: terra1ap5tu0g7dmgsum3cmm053anejzy6hf9frwehem (Nichts hinschicken! Das ist die Fake-Adresse von oben).
In Terra Station Coins senden und empfangen
  • Nutze ein Protokoll wie Anchor: Dafür gehst du auf deren Website, verbindest die Wallet und folgst den Anweisungen.
Mit Terra Station Anchor Protocol nutzen

Das sind die Funktionen deiner Terra Wallet. Beachtlich, nicht wahr? Beachtlich, ja, aber auch sicher?

Finden wir es heraus:

Wie sicher ist deine Terra Station?

Das kommt ganz auf dich an!

Wie meine ich das?

Die Wallet speichert deine Private Keys (Zugang zu deinen Coins) online in deinem Browser (falls du die Chrome Extension nutzt). Dort sind sie mit deinem Passwort verschlüsselt

Und hier liegt die Gefahr: Terra Station selbst kann kaum gehackt werden.

Dafür kannst du gehackt werden, indem du dir beispielsweise Malware auf deinen Rechner lädst.

Was dann?

Sie spioniert deinen Rechner aus… so auch, wenn du deine Wallet öffnest… sie sieht dein Passwort… sieht deinen Private Key… und kann dich ausrauben wie ein Taschendieb.

Deshalb sind Online-Wallets (deine Private Keys sind online) NIEMALS sicher, weil dein Computer oder Handy NIEMALS 100 Prozent sicher sind.

Und dennoch kannst du Terra Station sicher nutzen, obwohl dein Rechner von Viren verseucht ist, von Hackern ausspioniert wird und sogar von der CIA beschattet wird.

Wie?

Über eine Ledger-Hardware-Wallet.

Diese Geräte speichern deine Private Keys OFFLINE im Gerät. Solange niemand dein Ledger-Gerät hat, kann niemand auf deine Coins zugreifen… ja, ein Hacker müsste schon bei dir einbrechen und dein Gerät mit Passwort stehlen, wenn er deine Coins will.

Wie verbindest du also Ledger und Terra Station?

  • Installiere in Ledger Live (die Software von Ledger) die “Terra App.”
  • Gehe im Ledger auf Einstellungen und “enable blind signing.”
  • Öffne die Terra App im Ledger.
  • Gehe in deine Terra Station und klicke auf “Access with Ledger”
  • Folge den Anweisungen und verbinde deine Terra Wallet mit Ledger. Was dann?

Wenn du jetzt deine Terra Wallet nutzt  –  überweist, stakst, Zinsen verdienst  –  musst du IMMER deine Transaktion auf deinem Ledger bestätigen. 

Heißt das, deine Wallet ist jetzt zu 100 Prozent sicher?

Nein.

Denn wenn du dich mit einer Scammer-Website verbindest und die Transaktion bestätigst, können Betrüger immer noch auf deine Coins zugreifen (das nennt sich “blind signing” = Du siehst nicht, was du für Verträge unterschreibst; so können Scammer deine Coins stehlen und du gibst ihnen die Erlaubnis dazu.).

Verbinde deine Wallet deshalb nur mit Apps, denen du vertraust!

So bist du geschützt und deine Coins sind sicher.

Hast du deine Terra Station Wallet bereits eingerichtet? Schreibe es in die Kommentare!

Disclaimer: Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen.

Alle zur Verfügung gestellten Informationen dienen allein der Bildung und Veranschaulichung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die Leser*innen sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top