ARERO vs. MSCI World – Welches Investment ist das Bessere?

ARERO – Die Anlage für alle. Der Weltfonds verkörpert ein innovatives Indexkonzept,…”, so zumindest verspricht es das Team rund um den Initiatoren Prof. Martin Weber. Doch, was beinhaltet der Fonds wirklich und kann dieser mit einem klassischen ETF mithalten? 

Das schauen wir uns nun in unserem Vergleich ARERO vs. MSCI World genauer an. Am Ende dieses Blogbeitrages, kennst du die Fakten und kannst selbst entscheiden, welches Investment für dich das Lohnenswertere ist. Also, los geht’s!

Was ist der ARERO Weltfonds?

Der ARERO vereint mehrere Anlageklassen in einem Fonds und setzt sich aus Aktien, Renten und Rohstoffen zusammen. Daraus ergibt sich auch der Name dieses Wertpapieres: Aktien, REnten, ROhstoffe. Damit ist der ARERO kein Exchange Traded Funds, sondern ein Multi-Asset-Fonds. 

Dies ermöglicht mit nur einer Investition eine noch breitere Streuung, als bei einem klassischen Mischfonds, der oftmals nur aus Aktien und Anleihen besteht. Die sich daraus ergebende Diversifikation soll für eine Reduzierung des Risikos bei gleichzeitig attraktiven Renditechancen sorgen.

Zweimal jährlich findet ein Rebalancing des ARERO statt, bei dem die Gewichtung von 60 Prozent Aktien, 25 Prozent Renten und 15 Prozent Rohstoffen wieder hergestellt wird. Der ARERO Weltfonds wird demnach nicht wie ETFs ausschließlich passiv, sondern teilweise aktiv gemanagt. 

Vergleicht man also ARERO vs. MSCI World ist dies bereits ein signifikanter Unterschied. Dieser Umstand spiegelt sich unter anderem im Preis des AREROs wieder, der mit einer Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio) von 0,50 Prozent jährlich zu Buche schlägt. Darüber hinaus fallen keine Kosten wie Ausgabeauf- oder Rücknahmeabschlag an.   

Was ist der MSCI World?

Der MSCI World ist ein internationaler Aktienindex, auf dessen Basis sogenannte Exchange Traded Funds (kurz: ETF oder auch Indexfonds) basieren. Der MSCI World ETF spiegel die Wertentwicklung von über 1.550 Unternehmen aus 23 Industrieländern wider. 

Damit bildet er etwa 85 Prozent der Marktkapitalisierung in diesen Regionen ab. Mit über 65 Prozent sind Unternehmen aus den USA besonders hoch gewichtet. Danach folgen im einstelligen Prozentbereich Japan (6%), Großbritannien (4%), Frankreich (3%) und Kanada (3%). 

Schwerpunkte liegen auf den Sektoren IT, Finanzen, Gesundheitsversorgung, zyklische Konsumgüter sowie Industrie. Die fünf Top-Titel des Indexes sind Apple, Microsoft, Amazon, Facebook und Google.     

Was beinhaltet der ARERO Weltfonds?

Nun fragst du dich sicherlich: “Und im Vergleich ARERO vs. MSCI World – was steckt im Weltfonds?”. Wie bereits erwähnt, wird dieser teilweise aktiv gemanagt, wenn es um die jährliche Neugewichtung geht. 

Ansonsten orientieren sich die einzelnen Assetklassen an jeweils einem Index. Ausgenommen die Aktienkomponente, die auf vier verschiedenen Indizes beruht, die wiederum innerhalb der Anlageklasse nochmals händisch angepasst werden.

Die Replikation erfolgt im ARERO hauptsächlich physisch, wobei für Rohstoffe, wie üblich SWAPs eingesetzt werden. 

Auf welchen Indizes beruht der ARERO?

Aktien:

  • Solactive GBS North America Large & Mid Cap USD Index TR
  • Solactive GBS Developed Market Europe Large & Mid Cap EUR Index TR
  • Solactive GBS Developed Market Pacific Large & Mid Cap USD Index TR
  • Solactive GBS Emerging Markets Large & Mid Cap USD Index NTR

Renten:

  • Solactive EuroZONE Government Bond Index TR

Rohstoffe:

  •  Bloomberg Commodity Index Total Return 3 Month Forward

Was beinhalten die Aktien-Indizes?

Zunächst einmal ist Solactive ein deutscher Anbieter für Finanz- und Börsenindizes und entwickelt kosteneffiziente Indizes für diverse Anlageklassen. Der Solactive GBS North America Large & Mid Cap USD Index TR (28,3%) umfasst große und mittlere Unternehmen und bildet damit etwa 85 Prozent der Marktkapitalisierung Nordamerikas ab. 

Insgesamt beinhaltet dieser Index 618 Titel. Mit dem Solactive GBS Developed Markets Europe Large & Mid Cap EUR Index TR (23%) und dem Solactive GBS Developed Market Pacific Large & Mid Cap USD Index TR (9,2%) verhält es sich ähnlich nur, dass diese sich auf den Europäischen beziehungsweise pazifischen Raum mit über 500 Unternehmen konzentrieren. 

Welche und wie viele Titel sich im Index für den Europäischen Markt befinden, lässt sich zumindest auf der offiziellen Website sowie dem Factsheet von Solactive nicht entnehmen.

Der Solactive GBS Emerging Markets Large & Mid Cap USD Index NTR (39,5%) zielt darauf ab die Wertentwicklung über 1.500 großer und mittelgroßer Unternehmen aus Schwellenländern darzulegen. 

Bei der Gegenüberstellung von ARERO vs. MSCI World können wir demnach feststellen, dass der ARERO nicht nur zwischen einzelnen Regionen unterscheidet, sondern diese obendrein noch differenziert gewichtet.

Darüber hinaus werden im Gegensatz zum MSCI World Schwellenländer mit einbezogen und von allen vier Indizes am höchsten gewichtet.

 im Gegensatz zum MSCI World Schwellenländer mit einbezogen

Was beinhaltet der Rentenindex?

Der Solactive Eurozone Government Bond Index TR ist ein regelbasierter Index, der europäische Staatsanleihen in Eigenwährung beinhaltet. Insgesamt findest du dort über 400 Titel verschiedenster Länder der Eurozone, von Deutschland Frankreich, Österreich, Niederlande bis zur Slowakei, Irland und Slowenien. 

All diese Position variieren in ihrer Laufzeit, haben unterschiedliche Gewichtungen und Ratings. 

Was beinhaltet der Rohstoffindex?

Der Bloomberg Commodity Index Total Return 3 Month Forward ist auf justetf.com unter L&G Longer Dated All Commodities UCITS ETF gelistet. Dieser ETF bietet Zugang zu Futures auf Rohstoffe der Bereiche Edel-und Industriemetalle, Lebendvieh, Agrarrohstoffe sowie Energie. 

“3 Month Forward” bezieht sich in diesem Falle darauf, dass eine Indexzusammensetzung dargestellt wird, die drei Monate in der Zukunft liegt. Die fünf größten, der insgesamt 23 Indexpositionen entfallen auf Gold, Erdgas, Rohöl, Kupfer und Mais. 

ARERO vs. MSCI World – der Vergleich im Überblick

ARERO MSCI World
Fondsart: Mischfonds Indexfonds (ETF)
Anlageklassen: Aktien, Renten (Staatsanleihen), Rohstoffe Aktien
Replikationsmethode: physisch & SWAP-basiert je nach ETF: Swap-basiert, physisch (optimiertes Sampling), physisch (vollständige Replikation)
Regionen: Industrie- und Schwellenländer Industrieländer
Anzahl Titel: ca. 3000 ca. 1.600
TER: 0,50 % 0,12 % – 0,50 %
Fondsvolumen: 1.330 Mio. EUR 36.617 Mio. EUR – 1 Mio. EUR
Ertragsverwendung: thesaurierend thesaurierend, ausschüttend

Was sind die Vor- und Nachteile des ARERO?

Die Zusammenstellung des ARERO Fonds basiert auf wissenschaftlichen Forschungsergebnissen.

Durch die Integration von Aktien, Staatsanleihen und Rohstoffen, ist es dem Anleger möglich auf einen Schlag in drei verschieden Assetklassen zu investieren. Eine breite Diversifikation führt zu einem verminderten Risiko. 

Zudem lassen sich so schon mit kleinen Beträgen monatliche Sparpläne realisieren. Das Portfolio ermöglicht dennoch eine Streuung über verschiedenste Regionen, Branchen, Unternehmen und eben auch Anlagen hinweg. 

Mit einer Gesamtkostenquote von 0,50 Prozent jährlich ist der ARERO vs. MSCI World im Vergleich im oberen Spektrum anzusiedeln. Betrachtet man jedoch andere Mischfonds liegen deren Kosten im Schnitt bei etwa 1,4 Prozent. Auf den ersten Blick scheint der ARERO zahlreiche Vorteile zu bieten. 

andere Mischfonds liegen deren Kosten im Schnitt bei etwa 1,4 Prozent.

Möchtest du in den ARERO investieren, solltest du folgende Punkte beachten.

Vorteile des ARERO:

  • Eine Investition lohnt sich vor allem bei sehr kleinen Sparplan-Beträgen (ab 25 EUR monatlich), da so mit nur einem Produkt eine sehr große Bandbreite abgedeckt wird.
  • Ein regelmäßiges Rebalancing ist nicht notwendig, da dies automatisch zweimal jährlich vorgenommen wird. 
  • Du musst dir nicht selbst überlegen wie du dein Weltportfolio gestaltest, da dies bereits über den ARERO abgedeckt ist.
  • Der ARERO bietet im Gegensatz zu anderen Mischfond ein kostengünstiges, breit gestreutes Portfolio an.

Nachteile des ARERO:

  • Ein Investment in den ARERO ist unflexibel, du musst das Gesamtpaket mit all den dort enthaltenen Titeln und deren Gewichtung als gegeben hinnehmen. Die Asset Allocation an sich kann nicht variiert werden.
  • Nur, weil diese Investitionsstrategie recht simpel wirkt, solltest du dich vorher umfassend mit der Funktionsweise der Börse, den Begrifflichkeiten, den passiven und aktiven Anlagestrategien, deinen Zielen und deiner finanziellen Ist-Situation sowie deinem Risikoprofil auseinandersetzen. Kaufe niemals etwas, das du nicht vollständig durchdrungen hast.
  • Mit einer händischen Nachbildung eines Weltportfolios bestehend beispielsweise aus einem MSCI World und einem MSCI Emerging Markets würdest du bedeutend günstiger kommen. Jetzt wirst du vielleicht denken: “Jahaaa, aber darin sind ja auch keine Anleihen und Rohstoffe enthalten!”

Das ist richtig, allerdings solltest du dir die Frage stellen, ob diese Anlageklassen überhaupt in dein Portfolio müssen. Machen Staatsanleihen gerade Sinn? Möchtest du damit dein Depot risikoreicher oder risikoärmer gestalten und welche entsprechenden Anleihen würdest du dabei auswählen? Gleiches gilt für Rohstoffe. Möchtest du diese Assetklasse wirklich in deinem Portfolio vertreten sehen?

Wie du siehst, gibt es einige Aspekte, die du bei der Wahl eines geeigneten Investments beachten solltest. Lange bevor du auf den Kaufen-Button klickst, stehen Analysen deiner finanziellen Ist-Situation, deiner Risikoaversion sowie eine Bestandsaufnahme deiner Einnahmen und Ausgaben an. Anhand all dieser Punkte ergibt sich dann, welches Produkt für dich das Richtige ist. 

Beim Vergleich ARERO vs. MSCI World kommt es nicht sonderlich auf der Renditeentwicklung der letzten Jahre an, sondern vor allem auf deine finanziellen Ziele und wie du diese erreichen möchtest.

Hast du für dich bereits eine Entscheidung getroffen? Bist du eher Team ARERO oder flexibles eigenes Weltportfolio? Schreib es in die Kommentare!

P.S. Falls du in einen nachhaltigen ARERO-Fonds investieren möchtest, schaue einmal bei unserem Artikel “ARERO nachhaltig” vorbei.


Über die Autorin:

Hallo! Mein Name ist Jessi, ich bin 31 Jahre alt und lebe zusammen mit meinem Mann und meinem kleinen Sohn in Berlin. In den letzten 15 Jahren habe ich so ziemlich jeden Euro, den ich zusammenkratzen konnte, für Bekleidung oder anderen Schnickschnack ausgegeben.

Bis ich eines Tages auf die Themen Börse, Aktien und ETFs gestoßen bin. So schaffte ich es, nicht nur ein Jahr lang keine Kleidung zu kaufen, sondern gleichzeitig noch mein Geld für mich arbeiten zu lassen. Alles zu meiner persönlichen Weiterentwicklung und, wie du das auch schaffen kannst, findest du unter themoneygirl.de

Inhalte werden geladen
Werbung

Schritt-für-Schritt zum Dividenden-Profi

22 Finanzblogger teilen ihr Dividenden Know-how! Jetzt noch umfangreicher, noch informativer und noch wertvoller für deinen Erfolg! Lies jetzt kostenlos unsere neue Dividenden-Ausgabe!

Das Finanzmagazin GELDMAG

>
%d Bloggern gefällt das: