Swapoo Krypto-Bot: Mache aus 1 Bitcoin 2,5 – in 12 Monaten

Nein. Du hast dich nicht verlesen. In der Überschrift steht wirklich: Mache in 12 Monaten aus 1 Bitcoin 2,5. Jedenfalls ist das die bisherige Rendite des neuen Swapoo Krypto-Bots. Neugierig? Jetzt erfährst du, wie der Bot funktioniert, wie er handelt und welche Risiken und Renditen dich erwarten.

(Achtung: Dieser Artikel ist Teil einer Blogparade der bekanntesten deutschen Finanzblogger. Möchtest du alle Artikel lesen, klicke hier zu Finanzwolf).

Der Swapoo Krypto-Bot – die neueste Generation von Trading Bots

Titelbild der Seite des Swapoo Trading Bots

Wie funktioniert der Swapoo Krypto-Bot? – kein Schneeballsystem, nur API

Über 100 Prozent Rendite.

Das ist doch ein Schneeballsystem und ein SCAM!

Diese Skepsis schlägt jedem neuen Krypto-Projekt entgegen wie eine Ohrfeige.

Und diese Skepsis ist berechtigt: Viele Projekte sind tatsächlich Scams.

(Niemand kann ausschließen, dass nicht auch der Swapoo Krypto-Bot ein Scam ist).

Dennoch spricht vieles für die Authentizität des Swapoo Krypto-Bots – nämlich vor allem, wie er funktioniert.

Schneeballsysteme funktionieren nämlich immer gleich:

Du schickst Geld an einen Pool und somit bezahlen neue Investoren die alten Investoren, bis der Geldfluss austrocknet wie der Aralsee.

Swapoo ist ganz anders:

Du schickst NICHT blind Geld an Swapoo und bekommst NICHT jeden Tag, Monat oder Woche aus einem Topf deine Rendite ausbezahlt.

Nein, nur du allein besitzt den Zugang zu deinem Geld:

  1. Über eine Schnittstelle (API) verknüpfst du den Bot mit deinem Börsen-Account.
  2. Der Bot tradet NUR über deinen Account – alle Ergebnisse, ob positiv oder negativ, sind nur in deinem Account. Nicht bei Swapoo, nicht auf einer fremden Wallet, nur bei dir.
  3. Du kannst den Bot jederzeit an- und ausschalten und hast damit zu 100 Prozent Transparenz.
  4. Macht Swapoo dicht, ist dein Börsen-Account NICHT betroffen.
  5. Du überweist KEIN Geld an Swapoo, sondern alles läuft über deinen persönlichen Börsen-Account.

Gut, das beruhigt.

Es ist also kein Schneeballsystem, wo neue Nutzer die alten Nutzer ausbezahlen.

Der Bot arbeitet transparent nur mit deinem Geld.

Und wie handelt der Swapoo Krypto-Bot?

  • Er handelt maximal 50.000 Dollar
  • und alle Erträge werden dir in BTC ausbezahlt.

Doch welche Strategien verfolgt der Bot – oder besser gesagt: die Bots?

Denn es sind drei Stück:

Welche Strategien des Swapoo Krypto-Bots gibt es?

Ich versuche dir gar nicht, folgende Trading-Strategien zu erklären – ich bin kein Daytrader und verstehe sie selbst nicht.

Wenn du dir die Strategien genauer anschauen willst, schaue hier auf der Website vorbei.

Was ich dir sagen kann:

  • Der Bot wurde drei Jahre entwickelt,
  • über 8 Millionen Euro Entwicklungskosten sind hineingeflossen,
  • und er handelt sowohl mit Bitcoin als auch mit Altcoins.

Dennoch zahlst du Geld nur in Bitcoin ein und erhältst ebenso deine Erträge nur in Bitcoin.

Doch wie hat der Swapoo-Krypto-Bot bisher abgeschnitten?

Schauen wir uns seine bisherige Rendite an.

Die Messung begann dabei ab Januar 2019.

(WICHTIG: Alle Renditen sind in Bitcoin; wenn dort steht: 100 Prozent, dann hast du 1 Bitcoin mehr bekommen und NICHT deinen Fiat Einsatz verdoppelt).

1. Qarbon Market Mirror

Rendite des Swapoo Krypto-Bots
Screenshot Swapoo

Rendite:

  • 2019: 83 Prozent
  • 2020: 115,78 Prozent

Maximaler Drawdown (höchster, tatsächlich eingetretener Verlust innerhalb eines Jahres):

  • 2019: 14,83 Prozent
  • 2020: 24,02 Prozent
Screenshot Swapoo

2. Qarbon Flying Nimbus

Screenshot Swapoo

Rendite:

  • 2019: 43,24 Prozent
  • 2020: 182,45 Prozent

Maximaler Drawdown:

  • 2019: 20 Prozent
  • 2021: 21 Prozent
Screenshot Swapoo

3. Qarbon Trend Trader

Screenshot Swapoo

Rendite:

  • 2019: 102,31 Prozent
  • 2020: 100,55 Prozent

Maximaler Drawdown:

  • 2019: 10,41 Prozent
  • 2020: 25 Prozent
Screenshot Swapoo

Der Bot ist also nicht unfehlbar – er hat auch Verlustmonate und 25 Prozent Drawdown brennen wie Barfußlaufen in einem Brennnessel-Feld.

Aber das ist gut: Es wäre unseriös, wenn der Rendite-Pfeil ununterbrochen nach oben wandern würde.

WICHTIG ist noch zu erwähnen: Macht der Bot Gewinne, bekommt Swapoo eine Performance-Gebühr.

Sie beträgt 35 Prozent und wird monatlich abgerechnet.

Macht der Bot hingegen Verluste, bekommt Swapoo nichts.

Ob dir die 35 Prozent zu hoch sind, musst du selbst entscheiden.

Kommen wir zur nächsten Frage: Wer steht eigentlich hinter dem Projekt?

Wer steht hinter dem Swapoo Krypto-Bot?

Team vom Swapoo Krypto-Bot
Screenshot Swapoo

Swapoo gibt selbst an, der Bot sei mit einem Team aus „mathematicians, traders, programmers, and experts on machine learning“  entwickelt worden.

Die öffentlichen Gesichter sind jedoch die Herren auf dem Foto.

Hier eine kurze Vorstellung:

  • Harlem P. Ma-at: Ist Anwalt und zertifizierter Wirtschaftsprüfer. Zuvor hat er bei Ernst & Young und JP Morgan Philippines gearbeitet. Hier seine Website mit Kontaktdaten.
  • Bobby Reyes: hat 20 Jahre Erfahrung in Software-Entwicklung und hat zuvor bei DirectWithHotels gearbeitet, ebenso bei Digital Media Exchange/Mobius Games und bei Pasi.
  • Dave Martin: besitzt 20 Jahre Erfahrung in Finanzdienstleistungen und FinTech. Zuvor hat er Führungsrollen bei JP Morgan, Standard Chartered Bank und Macquarie innegehabt.
  • Ken Mazzio: hat 30 Jahre Erfahrung in Technologie, Risiko-Management, Wirtschaftsprüfung und regulatorische Compliance. Zuvor war er u.a. bei Meryl Lynch, Bank of America und Barclays. Hier sein LinkedIn-Profil.
  • Thomas Bleimuth: Er führt das Team der angesprochenen Mathematiker, Trader und Programmierer. Zuvor war er bei Agoda, Lazada und Google. Hier ein Podcast mit Thomas.

Warum habe ich dir das Team vorgestellt?

Weil man bei neuen Kryptoprojekten immer das Team checken muss!


Nur für kurze Zeit:

Wir verschenken unseren Videokurs

Bitcoin + Krypto einfach verstehen, investieren und sichern” inkl. der folgenden Kapitel

  • Warum unser Geld ein Update braucht
  • Blockchain und Kryptowährungen einfach verstehen
  • Schritt für Schritt zum eigenen Coin
  • Deine Finanzfestung – das Hardwarwallet
  • Geld verdienen mit Kryptowährungen
  • SCAM – Achtung Betrüger
  • Buch “Cryptopia” von Maximilian A. Koch
  • Gratis Ticket “Cryptopia Coin Summit 2021 – To the Moon!”


Betrüger erfinden Personen und gaukeln dir ein geniales Team vor – doch wenn du es googlest, findest du gar nichts.

Mit dieser Vorstellung wollte ich sichergehen, dass es diese Personen wirklich gibt.

Dicker Pluspunkt für Swapoo!

Gehen wir jedoch weiter: Wie kannst du den Swapoo Trading-Bot kaufen?

Wie kannst du den Swapoo Trading Bot erwerben?

Achtung: Den ganzen Prozess findest du Schritt für Schritt hier im Video erklärt (Klick).

Den Vertrieb des Bots übernimmt die Firma „Laetitude“, einer Plattform, die finanzielle Informations-Produkte und Kurse vertreibt.

So erhältst du zum Bot – je nach Paket – auch Kurse zu Aktien, Immobilien und Krypto dazu.

Und wie kannst du nun den Swapoo Trading Bot erwerben?

Klicke auf diesen Link und melde dich bei Laetitude an.

Um zu bezahlen, musst du dir vorher die kostenlose Swapoo-App herunterladen.

Welche Pakete gibt es jedoch?

Diese:

1. Business Paket

Screenshot Swapoo

Das Business-Paket kostet 500 Dollar – also 425 Euro.

Diese Vorteile bekommst du dadurch:

  • Kryptokurs,
  • Basis-Kurs,
  • Binary Bonus 9 % (Du bekommst einen Bonus, wenn Leute, die du geworben hast, etwas kaufen)
  • du darfst den Swapoo Krypto Bot 18 Monate nutzen
  • und der Bot verwaltet maximal 5000 Dollar.

Klicke hier zum Angebot.

2. Business Pro

Screenshot Swapoo

Das Business-Pro-Paket kostet 1200 Dollar – also 1020 Euro.

Diese Vorteile bekommst du dadurch:

  • Kryptokurs,
  • Basis-Kurs,
  • Rohstoffe- und Währungs-Kurs,
  • Binary Bonus 10 %,
  • du darfst den Swapoo-Krypto-Bot 18 Monate nutzen
  • und der Bot verwaltet maximal 12.000 Dollar.

Melde dich hier auf Laetitude an und hole dir das Business Pro Paket.

3. Founder Special

Screenshot Swapoo

Das Founder Special kostet 2500 Dollar – also 2125 Euro

Diese Vorteile bekommst du dadurch:

  • Kryptokurs,
  • Basis-Kurs,
  • Rohstoffe- und Währungs-Kurs,
  • Aktien-Kurs,
  • alle zukünftigen Kurse,
  • Binary Bonus 10 %,
  • 18 Monate Trading Bot,
  • und der Swapoo-Trading-Bot verwaltet maximal 50.000 Dollar.

Registriere dich hier bei Laetitude und hole dir noch heute den Krypto-Bot.

ACHTUNG: Der Swapoo Krypto-Bot wird erst am 28. Mai veröffentlicht – solange musst du dich noch gedulden.

Kommen wir zum letzten Punkt: den Risiken

Welche Risiken erwarten dich mit dem Swapoo Krypto-Bot?

Warnhinweis auf der Swapoo-Website

Gier frisst Hirn!

Bedenke deshalb immer die Risiken, bevor du in etwas investierst – vor allem im Kryptobereich.

Und investiere vor allem nicht mehr, als du wirklich verlieren kannst.

Hier sind die Risiken, wenn du mit dem Swapoo Krypto-Bot investierst:

  1. Markt-Risiko: Der Kryptomarkt ist noch neu und unterliegt hohen Schwankungen. Weil alle Gewinne in Bitcoin ausgezahlt werden, können deine Gewinne stark sinken, falls der Bitcoin Preis 2021 und später fällt.
  2. Plattform-Risiko: Die Börse, auf der du tradest, kann pleitegehen oder gehackt werden. So kannst du deine Einlagen verlieren.
  3. Bot-Risiko: Der Bot könnte sich als Betrug herausstellen. Damit hättest du jedoch NUR den Einkaufspreis verloren, nicht dein Geld auf der Börse, weil Swapoo keinen Zugriff auf deine Einlagen hat.
  4. Gewinn-Risiko: Swapoo sagt es selbst: Vergangene Gewinne sind keine Garantie für die Zukunft. Der Bot wurde zwar drei Jahre entwickelt, dennoch kann er ab sofort Verluste produzieren. Die Rendite und die Gewinne sind nicht garantiert.
  5. Anleger-Risiko: Ja, auch du bist ein Risiko. Oben hast du es gesehen: Der Bot kann mit einmal 25 Prozent Verlust machen. Hältst du das aus? Vor allem, wenn du nicht weißt, dass es danach wieder rauf geht?
  6. Steuer-Risiko: Auf Kryptowährungen musst du Steuern zahlen und die summieren sich, wenn ein automatischer Bot für dich tradet. Deshalb solltest du dir ein Steuer-Tool wie Coin.ink zulegen, das dir automatisch einen Steuer-Report erstellt und alle deine Trades auf der Börse protokolliert.

Melde dich hier auf Laetitude an und hole dir deinen Swapoo-Krypto-Bot

PS. Nicht vergessen: Der Bot wird erst am 28. Mai veröffentlicht!

Disclaimer: Dieser Artikel ist keinesfalls eine Anlageberatung oder Empfehlung. Alles, was du mit diesen Informationen machst, unterliegt allein deiner Verantwortung.

Quelle Beitragsbild: Photo by Icons8 Team on Unsplash

Inhalte werden geladen
Werbung

Das Geldmagazin

Solltest du jetzt noch in Bitcoin investieren? Lies kostenlos unsere Krypto-Ausgabe und bilde dich weiter!

>
%d Bloggern gefällt das: