Econeers – in Umweltschutz investieren und bis zu 8 % Rendite jährlich verdienen

Die Tagesschau ist eine Orgie schlechter Nachrichten – vor allem für die Umwelt: Bienensterben, Klimawandel oder Plastik-Halden auf dem Meer. Aber als Zuschauer bleibt man oft ratlos; was soll ich denn jetzt dagegen tun? Jetzt kannst Du etwas tun: Mit der Crowdinvesting-Plattform Econeers investierst Du in grüne Projekte und kassierst nebenbei bis zu 8 % Rendite p.a.

Zusammenfassung und Empfehlung

Econeers ist eine Crowdinvesting-Plattform mit schillernd grünem Anstrich: Nur nachhaltige Projekte werden finanziert. Diese werden sorgsam geprüft auf Wirtschaftlichkeit und Markttauglichkeit, bevor sie Dir als Privatinvestor angeboten werden. Die Einstiegssumme ist mit 250 € niedrig und die Rendite liegt zwischen 4 und 8 % jährlich.

Dennoch besteht wie bei allen Crowdinvesting-Plattformen ein großes Risiko: Du kannst all Dein Kapital verlieren, falls das Projekt pleitegeht. Deshalb solltest Du über mehrere Projekte streuen, um Dein Risiko zu vermindern. Ebenso sollte Crowdinvesting nur einen kleineren Teil Deines Investment-Portfolios ausmachen.

Für wen ist Econeers also geeignet? – für alle, die sich mit Crowdinvesting auskennen und wissen, wie man ein Projekt bewertet. Aber auch für Menschen mit großem Herz für die Umwelt, die nach neuen Investments suchen. Wer das Risiko scheut, aber nicht auf Umweltschutz verzichten möchte, kann in nachhaltige ETFs investieren. So z. B.:

  • MSCI World SRI Index von UBS mit der ISIN LU0629459743. Seine Unternehmen verfügen über ein hohes Rating in der Unternehmensführung, Umweltschutz und sozialer Verantwortung.
  • Dow Jones Sustainability Index World Enlarged von iShares mit der ISIN IE00B57X3V84. Er investiert in die größten globalen Unternehmen mit sozialem und nachhaltigem Schwerpunkt.

Diese ETFs können bei Brokern wie Onvista oder Flatex erworben werden.

Du hast es heute eilig? – Hier geht’s direkt zur Website von Econeers (Klick).

Was ist Econeers?

Econeers ist eine Crowdinvesting-Plattform für grüne Projekte: Unternehmen sammeln Geld ein und Du kannst Dich als Investor daran beteiligen. Die Mindestsumme beträgt 250 €, was sehr günstig ist für solche Plattformen. So kannst Du gleichzeitig in mehrere Projekte investieren und Dein Risiko streuen. Die maximale Anlage für einen Privatinvestor beträgt 25.000 €. Die Projekt-Laufzeit liegt zwischen 4-6 Jahren.

Doch was macht Econeers jetzt genau? Die Plattform ist ein kleines Nadelöhr, wodurch sich Unternehmen quetschen müssen, um Privatinvestoren zu begeistern. Die Unternehmen bewerben sich, schicken alle nötigen Dokumente und entwerfen einen Finanzierungsplan. Dann beugt sich Econeers über die Unterlagen: Es prüft die Markttauglichkeit, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit des Projektes. Die Plattform ist folglich ein Vermittler zwischen Dir und dem Unternehmen.

Aber wie gesagt: Das Nadelöhr ist schmal – nur 3 % der Projekte werden angenommen. Die Plattform ist demnach ein breitschultriger Türsteher, der nur VIP-Projekte an Dein Geld lässt. Dadurch wird das Risiko verringert, weil nur erfolgversprechende Projekte angenommen werden. Doch wie umweltfreundlich sind diese Projekte nun? Es sind Kampagnen im Bereich Solarenergie, nachhaltigen Lebensmitteln und umweltfreundlichen Industrieprodukten. Die Nachhaltigkeitskriterien kannst Du hier nachlesen: Nachhaltigkeitskriterien (Klick).

Klicke auf das Bild, nimm an dem Workshop teil
Klicke auf das Bild, nimm an dem Test teil und gewinne eines von 5 Erstausgaben!

Die Finanzierungsrunde dauert 60 Tage und sie kann einmalig verlängert werden. Überzeugt das Projekt nicht genügend Investoren, bekommst Du Dein Geld zurück – und zwar bis auf den Cent genau. Auf der Website unter „Investmentchancen“ kannst Du alle Projekte einsehen. Ohne Anmeldung findest Du Informationen zur:

  • Rendite
  • Den bisherigen Investoren
  • Der Geschichte des Projektes
  • Der Investitionssumme
  • Der restlichen Laufzeit der Finanzierungsrunde
  • Kontakt zum Projekt

Die Beschreibungen sind sehr ausführlich, anschaulich und mit Videos untermalt.

Warum solltest Du in Econeers investieren?

Stärke Dein grünes Gewissen

Der Klimawandel ist furchtbar, aber oft sind wir wehrlos. Klar können wir den Bus nehmen, Fahrradfahren oder Strom sparen; aber beruhigend ist das nicht. Mit der Crowdinvesting-Plattform stehst Du an der grünen Front und kannst als Privatinvestor etwas bewegen. Du kannst in die Technologien einsteigen, die die Welt verbessern – und vielleicht sogar verändern.

Hohe Rendite

Die mögliche Rendite liegt zwischen 4 und 8 % p.a. – umso höher das Risiko, desto mehr Rendite. Solche Zinsen bietet kein Fest-, Tages- oder Flexgeld. Aber es muss immer betont werden: Wer höhere Gewinnchancen will, muss auch das Risiko tragen – dazu später mehr.

Passives Einkommen

Die Mindest-Einstiegssumme beträgt nur 250 €, damit kannst Du Dein Geld über mehrere Projekte streuen. Das dämpft die Enttäuschung, sollte ein Projekt scheitern. Aber es ermöglicht Dir auch ein passives Einkommen: Wählst Du Projekte mit unterschiedlichem Zahlungstermin, fließt Monat für Monat Geld zurück auf Dein Konto.

Wo liegen die Herausforderungen dieser Crowdinvesting-Plattform?

Totales Ausfallrisiko

Bei Crowdinvesting muss man ehrlich sein: Du kannst Dein ganzes Geld verlieren. Das passiert, wenn das Projekt scheitert, Insolvenz anmelden muss oder einfach nicht wirtschaftlich ist. Um den Verlust abzufedern, solltest Du Dein Geld über mehrere Projekte streuen. Aber vor allem: Weil Du bei Crowdinvesting alles verlieren kannst, sollte es keinen großen Platz einnehmen in Deinem Portfolio.

Du kannst in viele Sachen investieren: Aktien, P2P-Kredite, REITs, Kryptowährungen, etc. Von all Deinen Investments sollte Crowdinvesting nur einen kleinen Teil bilden. Das Risiko ist einfach zu hoch.

Dein Geld ist nachrangig

Deine Investition wird als Nachrangdarlehen behandelt. Das bedeutet: Scheitert das Projekt, werden erst alle Gläubiger (z. B. die Bank) aus der Insolvenzsumme bedient. Du stehst am Ende der grünen Nahrungskette: Falls etwas übrigbleibt, bekommst Du ein Krümelchen ab. Leider ist das meistens nichts.

Wenig Mitspracherecht

Weil Du nur kleine Summen investierst, bis Du nur ein Goldfisch im Haifischbecken – viel zu sagen hast Du nicht. Dennoch kannst Du Dich an das Unternehmen wenden, Vorschläge äußern und Kritik einbringen. In der Regel fordern und fördern die Unternehmen einen regen Dialog mit den Investoren.

Ausfall von Econeers

Grundsätzlich: Falls Econeers pleitegeht, entsteht für Dich kein finanzieller Verlust. Die Verträge hast Du mit den Unternehmen geschlossen – die Plattform war nur der Vermittler. Deshalb geht alles seinen gewohnten Gang, falls der Vermittler ausfällt. Du erhältst Deine Zinsen und Berichte. Problematisch wird es erst, wenn Du keine Zinsen mehr erhältst. Dann musst Du Dich selbst kümmern und notfalls einen Anwalt einschalten. Deshalb solltest Du auch über mehrere Crowdinvesting-Plattformen streuen, um dieses Risiko zu umgehen.

Nicht liquide

Es ist klar: Dein Geld steckt in einem Unternehmen und ist damit für mehrere Jahre gebunden. Investiere deshalb kein Geld, das Du kurzfristig brauchen könntest.

Die Vorteile der Crowdinvesting-Plattform auf einen Blick

  • Ein grünes Herz: Du investierst in grüne Projekte und machst die Welt etwas besser.
  • Hohe Rendite: Bis zu 8 % sind möglich.
  • Anbieter bereits lange am Markt: Econeers ist bereits seit 2012 am Markt; das macht die Plattform kompetent und erfahren.
  • Strenge Auswahlkriterien: Die Unternehmen müssen hohe Hürden überspringen, bevor die Plattform sie annimmt. Sie werden geprüft auf Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Markttauglichkeit.
  • Kleine Investitionssumme: Bereits ab 250 € kannst Du einsteigen; so ist der Verlust nicht allzu hoch, sollte das Projekt fehlschlagen. Zudem kannst Du Dir mehrere Projekte herauspicken und über sie diversifizieren.

Mit Econeers investieren – so geht’s

Du erstellst ein Benutzerkonto

Das geht bequem und einfach, aber Du musst einige persönliche Daten preisgeben: Kontaktdaten, Adresse, Steuernummer und Referenzkonto. Das beruht auf Gegenseitigkeit: Du darfst in die Zahlen – also die Eingeweide – der Unternehmen blicken, dafür musst Du auch alle Daten korrekt angeben. Die Anmeldung ist zu 100 % kostenlos.

Projekte einsehen

Mit einem Benutzerkonto erhältst Du alle Informationen zu den Projekten: Du siehst den Businessplan, die Vertragsbedingungen und kannst in Dialog treten mit den Betreibern.

Projekt auswählen

Der Betrag wird automatisch per Lastschrift eingezogen, sobald Du ein Projekt gewählt und investiert hast. Bis die Investitionsrunde abgelaufen ist, verwaltet der Zahlungsdienstleister Secupay treuhänderisch Deine Anlage. Danach zahlt er den Betrag an das Projekt aus – falls es zustande kommt. Sonst bekommst Du Dein Geld zurück.

Rendite kassieren

Im Vertrag ist festgelegt, wie oft die Zinsen fließen. Ebenso steht im Vertrag, wann und wie oft Du über den Fortgang des Projektes informiert wirst.

Hier geht’s zur Website (Klick).

2 alternative Crowdinvesting-Plattformen

Seedmatch

Diese Plattform ist eine Schwester Econeers und die größte Crowdinvesting-Plattform in Europa – sie kann die meisten Finanzierungsrunden vorweisen. Die Anmeldung ist kostenlos. Investieren kannst Du auf zwei Arten:

  • Seed Investments: Hier investierst Du in junge Start-Ups, die noch einen weiten Weg vor sich haben; deshalb besteht wenig Planungssicherheit und ein höheres Risiko. Die Basisverzinsung beträgt 1 % pro Jahr; richtige Gewinne gibt es erst, falls das Unternehmen profitabel ist. Dann erhältst Du einen gewinnabhängigen Bonuszins. Die Laufzeit beträgt 5-8 Jahre.
  • Venture Debt: Diese Unternehmen sind bereits geprüft und bieten daher ein geringeres Risiko. Die Rendite beträgt 8 % p.a. und wird halbjährlich ausgeschüttet. Die Projekte haben eine Laufzeit von 4-5 Jahren.

Bergfürst

Im Gegensatz zu Econeers kannst Du über diese Plattform nur in Immobilien investieren. Dafür bist Du bereits ab 10 € mit dabei. Die Zinsen werden halbjährlich oder jährlich ausgeschüttet und liegen zwischen 3,5 und 7 %. Der große Vorteil von Bergfürst: Falls Du dringend Geld brauchst, kannst Du Deinen Anteil über einen Handelsplatz verkaufen. Außerdem sind die Registrierung und Anmeldung zu 100 % kostenfrei.


Junge schaut in die Kamera.

Finanz-Enthusiast, Self-Improvement-Sensei und  notorischer Wort-Jongleur – diese drei Engel für Charlie bin ich: Robin. Meine Texte entzaubern die Finanzwelt, um sie Dir zerlegt auf dem Silbertablett zu präsentieren. Für Deine finanzielle Bildung und ein selbstbestimmteres Leben.

Hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal (Klick). 

Robin Prock

Klicke auf das Bild, nimm an dem Test teil und gewinne eines von 5 Erstausgaben!
  • >
    %d Bloggern gefällt das: