Gesetz der Anziehung: Wie du Geld anziehst und behältst

Wünschst du dir manchmal auch, dein Leben wäre wie im Film? Wonach du dich sehnst, fällt dir vor die Füße? Ohne Anstrengung, Plackerei und Geacker. Vielleicht erfülle ich jetzt diesen Wunsch, nämlich mit dem Gesetz der Anziehung. Doch Vorsicht: Setzt du es falsch ein, stößt du genau das ab, was du wirklich willst.

Was ist das Gesetz der Anziehung?

„Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.“ Marcus Aurelius

Was das Gesetz der Anziehung bedeutet, habe ich dir ausführlich im Video erklärt. Schaue es dir bitte an, falls du das Gesetz nicht kennst.

Hier die Kurzfassung:

Durch das Gesetz der Anziehung („Law of Attraction“) ziehen wir an, was wir denken – gleiches zieht Gleiches an.

Denn Gedanken sind mit Schwingungen aufgeladen – guten oder schlechten – und locken dadurch Gedanken und Gefühle ähnlicher Schwingung zu sich.

Deine Gedanken werden schließlich deine Wirklichkeit – hältst du dich für einen Menschenmagnet, zieht deine offene Art Menschen an.

Trotzdem ist es falsch von dem Gesetz der Anziehung zu sprechen; eher sind es die Gesetze der Anziehung.

Denn drei Faktoren bestimmen das Gesetz; und wenn du sie befolgst, erreichst du deine finanziellen Ziele unglaublich schneller.

Für kurze Zeit zum Einführungspreis verfügbar!

Diese drei Wahrheiten erfährst du in diesem Artikel.

Mit ihnen wirst du – meistens schon nach wenigen Tagen – spüren, dass sich dein Leben auf eine rasante Weise verändert.

Wie Magie wird immer eine neue Tür aufgehen und dir den Weg zeigen.

Um das Gesetz der Anziehung richtig einzusetzen, benötigst du keine Vorkenntnisse, keinen Uni-Abschluss, keine Chef-Position, und kein Manager-Gehalt. Das kommt dann schon von ganz allein, vertraue mir. 😉

Alles, was du dafür benötigst, ist eine gewisse Portion Disziplin, deinen eigenen Kopf mit konzentriertem Fokus und vielleicht ein Blatt Papier, um deine Ziele aufzuschreiben und geschwind wieder als erreicht zu markieren.

Doch Vorsicht: Das Gesetz der Anziehung wirkt auch andersherum. Benutzt du es falsch, zieht es an, was du verachtest, fürchtest und mit Schlägen und Tritten von dir stößt.

Ich musste es am eigenen Leib erfahren – und bevor ich dir die drei Wahrheiten des Gesetzes der Anstrengung offenbare, erzähle ich dir diese kurze Geschichte.

Wie dir das Gesetz der Anziehung Schaden kann

Ich bin arm aufgewachsen.

Mein Vater verließ uns plötzlich, sodass meine Mutter uns – meine Schwester und mich – alleine großziehen musste – oft wusste sie nicht, wie…

Diese Armut ist für Kinder grausam. Hast du nicht das neueste Handy, moderne Klamotten oder schicke Schuhen, hänselt, schikaniert und verhöhnt man dich.

Und was will ein Kind und junger Mann, den man nicht achtet?

Genau: Anerkennung und Geld; und diese Gedanken bissen sich fest wie zwei Bullterrier im Hundekampf.

Als ich dann Angestellter war, nutzte ich das Gesetz der Anziehung unbewusst und schadetet mit furchtbar:

Ich wollte – so dachte ich zumindest – Industriemeister werden, und das so schnell wie nur irgend möglich.

Durch das Gesetz der Anziehung habe ich das Ziel in einer Geschwindigkeit erreicht, die eigentlich laut Gesetz des deutschen Rechts gar nicht möglich gewesen wäre.

Durch ein Paar interessante “Zufälle” ging es so schnell, dass ich als Person noch gar nicht bereit war, dieses Ziel wirklich zu erreichen.

Ein Industriemeister nach der Ausbildung mit 20 Jahren – wer würde ihn ernst nehmen? Welche Firma ihn akzeptieren?

Ich habe dadurch viele Fehler gemacht, aus denen ich lernen musste, um wenig später in eine ähnliche Falle zu treten: mein duales Studium zum Maschinenbauer

Wieder ließ ich mich täuschen, nur aus Gier nach Anerkennung und Geld.

Ich bin in einer Kanalisation durch Sch**** gewatet, weil man mir ein eigenes Unternehmen versprochen hat – ein reiner Betrug.

Schaue dir am besten das Video an für die ganze Geschichte.

Jedenfalls bin ich immer wieder gegen Wände gelaufen und habe mir die Stirn blutig geschlagen.

Es war verschwendete Zeit und Energie – hätte ich nur die drei Schritte des Gesetzes der Anziehung richtig genutzt.

Heute mache ich diese Schritte – meine Ratschläge an dich – , bevor ich das Power-tool für mich nutze, und ziehe genau das an, was ich benötige und kann bewusster auswählen, was zu mir passt und was nicht.

So wirkt das Gesetz der Anziehung auch für dich:

Mann ist verzweifelt, weil das Gesetz der Anziehung nicht für ihn wirkt
Quelle: Photo by Eduardo Flores on Unsplash

Die drei Wahrheiten über das Gesetz der Anziehung

1. Finde deine Richtung

„Wenn du nicht weißt, wo du hin willst, ist es egal, welchen Weg du einschlägst.“ – Alice im Wunderland.

Denn du kommst nie an.

Du brauchst zuerst eine Richtung – das WAS DU WILLST.

Die Betonung liegt auf dem Wissen; das Wissen, was du nicht willst, ist auch interessant, dennoch zeigt es dir keine Richtung, wo du hingehst. Es zeigt dir nur die Richtung, die dich abstößt.

“Ich will nicht mehr arm sein,” könntest du sagen. Am nächsten Tag findest du 5 € auf der Straße, bist du jetzt weniger arm? Bist du dadurch glücklicher?

Formuliere darum bewusst eigene Ziele in deinem Leben, die dich beflügeln. Denn nur so weißt du, in welche Richtung du gehen musst.

Formuliere die Ziele unbedingt so, dass du dich innerlich in das Ergebnis hineinfühlen kannst. Spüre die Person, die du sein willst. Fühle den inneren Reichtum.

Sonst packt dich das Gesetz der Anziehung und schleift dich dorthin, wohin du nicht willst.

Du ziehst genau das Gegenteil an und machst dich unglücklich.

Wieso?

Das Leben schenkt dir immer eine Mischung aus dem, was du von tiefster Seele glaubst und wo deine Energie hineingeht.

Für kurze Zeit zum Einführungspreis verfügbar!

Stell dir vor, du willst Millionär werden. Du schreibst es dir auf und affirmierst es vor dich hin. “Ich will Millionär werden, ich will. Ich will…”

Doch was ist die Wahrheit? Du hast einen normalen Job, einen Skoda statt Porsche und einen Schlauchboot statt Jacht.

Du kannst dir nur die Million wünschen, weil du sie nicht hast. Trotzdem siehst du dich immer im Spiegel als nicht Millionär – NUR DARAN GLAUBST DU!

Du wünschst, wünschst und wünschst; doch die Millionen verwirklichen sich nicht.

Denn auf der anderen Seite sagst du dir: “Ich bin kein Millionär, ich bin kein Millionär. Ich bin arm…”

Umso mehr du also eine Sache willst, umso mehr Energie fließt in die gegenteilige Richtung – zu deinem Glauben (ich bin Angestellter).

Bei mir war es nicht anders:

Damals kreiste bei mir fast jeder Gedanke um Geld und Anerkennung.

Mein Ziel war deshalb der Industriemeister und das Studium. Ich habe mich angestrengt wie noch nie in meinem Leben und habe immer weniger von dem bekommen, was ich haben wollte.

Mein Glaube war: Ich bin arm und habe keine Anerkennung.

Dahin floss meine Energie.

GLAUBE UND ENERGIE ERSCHAFFEN DEIN LEBEN.

Umso mehr du etwas willst, umso mehr sagst (glaubst) du dir: Ich habe es nicht.

Wie ziehst du deinen Hals aus diesem Henkersknoten?

Das Schlüsselwort ist hier, dass du dir für jedes Ziel eine Absicht steckst, die deine reingesteckte Energie unterstützt.

“Ich habe die Absicht finanziell frei zu sein und bin bereit, alles Geld jetzt zu empfangen, das ich benötige, um mein Ziel von einer Million zu erreichen.”

Du sagst, wohin du willst (die Richtung), nicht, was du sein willst (und nicht bist).

So kannst du loslegen und identifizierst dich nicht weiter mit dem, was du noch nicht bist, sondern gibst dir Freiheit und positive Energie.

Du spürst im Unterbewusstsein inneren Reichtum und konzentrierst dich dabei nicht auf den Mangel, der dich noch vom Millionär-sein trennt.

Das Gesetz der Anziehung wirkt nur, wenn du deine Richtung kennst
Quelle: Photo by Samuel Chenard on Unsplash

2. Glaube an dich selbst

Glaube an dich und alles, was nötig ist, um dein Ziel zu erreichen.

Klingt zuerst wie eine Floskel aus einem aufgebrochenen Glückskeks; dennoch ist es das Wichtigste, damit du dein Ziel erreichst.

Warum?

Weil du nur das bekommst, woran du wirklich glaubst.

Was ist beispielsweise dein Ziel?

  • Du willst ein Leben mit Lamborghini und krasser Villa in Las Vegas?
  • Du willst selbstständig sein und geschätzter CEO mit angesagtem Business?
  • Oder du willst deine Finanzen im Griff haben, finanzielle Freiheit und deine Portfolio Performance zum Saturn schießen?

Das wünschst du dir, aber woran glaubst?

Was siehst du, wenn du morgens aufstehst, ins Bad gehst und vor dem Spiegel stehst?

Du siehst einen normalen Arbeiter, der für einen normalen Lohn schuftet, ein normales Auto fährt und in einer normalen Wohnung wohnt.

Das entmutigt dich; dein Spiegelbild sagt dir nicht Millionär; es sagt dir arbeiten bis 67, mickrige Rente und Patience legen mit den Genossen im Altersheim.

Glaubst du nicht selbst an dich, gibt dir die Welt genau diese Realität – das Gesetz der Anziehung ist schuld.

Wie eben beschrieben, bekommst du vom Leben genau das, wo deine Energie hingeht und dem, was du dir selbst als möglich zutraust.

Du erreichst keines deiner Ziele, wenn du innerlich davon überzeugt bist, dass du diese Person gar nicht sein kannst und die nötigen Leistungen nie erbringen könntest.

Wo siehst du erlernte Lücken, wo könnten diese herkommen und was kannst du tun, um diesen Glauben in etwas Positives, Unterstützendes zu verwandeln?

Du könntest morgens in den Spiegel gucken und dir bewusst erlauben, die Person zu sein, die du aktuell bist und dir selbst sagen, dass du auf dem besten Weg bist, die Person zu werden, die du sein willst.

Mit dem Gesetz der Anziehung ziehst du genau diese Person an.

Ich habe früher geglaubt, dass ich wenig Wert bin und zu wenig Anerkennung bekomme.

Doch ab dem Zeitpunkt, an dem ich diesen Glauben verworfen und ihn geändert habe, fühle ich mich stärker und habe viel mehr Energie für die wichtigen Dinge.

Sobald ich die Resistenz abgegeben habe, konnte die Energie fließen und mein Leben hat sich ab diesem Punkt rasant geändert.

Weißt du, warum das so unglaublich mächtig ist?

Weil wir die meiste Zeit auf Autopilot laufen.

Und jetzt stell dir vor, dass dein Autopilot dich immer zu dem Ziel bringt, das du dir am Ehesten zutraust.

Du kannst nicht von Berlin nach Singapur fliegen, wenn du glaubst, bei Moskau sei Schluss!

Auch, wenn alles andere perfekt ist und du es theoretisch ganz einfach schaffen müsstest.

Suche bei dir gezielt nach negativen Glaubenssätzen über Geld, die dich bisher gehindert haben, dein Ziel zu erreichen. Frage dich selbst:

“Was müsste ich glauben, um meine Ziele zu erreichen?”

Fasse diesen Glauben in dich selbst und handle danach!

Dann wirkt das Gesetz der Anziehung zu deinen Gunsten.

Glaube an dich selbst; nur so funktioniert die das Gesetz der Anziehung
Quelle: Photo by Katrina Wright on Unsplash

3. Fokussiere dich auf deine Gefühle

Was noch fehlt, ist der Fokus auf deine Gefühle – beobachte sie und lass sie nie aus dem inneren Auge.

Sonst sabotieren sie dich und vereiteln das Gesetz der Anziehung.

Denn wessen stimmst du eher zu?

Schafft du mehr am Tag, wenn in deinem Kopf schlecht Wetter ist, du die Welt als Feind ansiehst und deinen Job als Zwangsarbeit?

Oder, wenn du mit einer positiven Stimmung aufwachst, mit Spaß im Leben und Freude?

Genau: Eine positive Stimmung bewegt Welten; unter einer negativen Stimmung wirst du begraben.

Wenn ich dauerhaft negativ, schlecht gelaunt und unentspannt bin, weil ich die ganze Zeit an meine nicht erreichten Ziele denke, was wird sich daraus entwickeln?

Richtig, eben genau das – verfehlte Ziele.

Das Gute daran ist, dass wir unsere Emotionen zum Teil steuern können.

Denn unsere Emotionen wachsen aus einer Reihenfolge von Aktionen. Ein großer Teil entstammt unserem Fokus.

Und worauf fokussieren wir uns täglich?

Auf unsere Erfolge? Das nette Gespräch auf Arbeit? Das Lächeln unserer Kinder?

Nein!

Wir fokussieren uns auf die schnippische Bemerkung der Kollegin, den kalten Regen und das Gedränge in der U-Bahn –  Glück ist für uns oft eine zu grelle Farbe; für sie sind wir farbenblind.

Doch unsere Energie fließt die ganze Zeit, egal, was wir tun.

In der einen Stimmung hilft sie uns, zeigt uns den Weg und zieht Menschen und “Zufälle” an und in der anderen Stimmung verscheucht sie die Menschen; und die “Zufälle” werden eventuell von uns als negativ bewertet.

Achte folglich auf deine Gefühle und beobachte deine Körpersprache – mit ihr kannst du deine Stimmung mühelos 1:1 beeinflussen.

Spring doch Mal in die Luft und grinse bescheuert und versuche nebenbei an etwas Trauriges zu denken.

Unmöglich!

Und so können wir unsere Emotionen verändern, indem wir unseren Rücken gerade halten, uns auf die Schulter klopfen und die Mundwinkel nach oben ziehen.

Fokussiere dich auf die Person, die du sein möchtest und sein willst und benimm dich entsprechend.

Versuche das wenigstens für drei Wochen und du wirst sehen, wie phänomenal das Gesetz der Anziehung für dich wirkt.

Du wirst auch schnell lernen, wie einfach das ist, auch wenn du bisher glaubtest, dass das eine mit dem anderen gar nicht zusammenhängt.

Buddha als Sinnbild, um sich auf seine Gefühle zu fokussieren
Quelle: Photo by Mark Daynes on Unsplash

Fazit: So nutzt du das Gesetz der Anziehung.

Das Gesetz der Anziehung wirkt gegen dich oder für dich – du entscheidest.

Egal, worin du Energie steckst – Zeit, Geld, Gefühle, Gedanken… – es kommt immer Energie zurück.

Nutze das für dich, indem du für deine Persönlichkeitsentwicklung diese drei Punkte beachtest:

  1. Finde die Richtung, wohin du wirklich willst.
  2. Glaube, glaube aus tiefster Seele an dich selbst.
  3. Fokussiere dich auf deine Stimmung und überwinde Negativität mit einer positiven Körpersprache.

Dann und nur dann wirkt das Gesetz der Anziehung seine Wunder für dich und spendet dir Erfüllung!

Willst du dein Mindset in 7 Tagen umkrempeln – raus aus dem Mangel und rein in die Fülle? Hast du keine Lust mehr, ständig an dir zu zweifeln, dir jeden Tag zu sagen: Ich packe das nicht? Dann handle jetzt!

Beginne die Reise in ein erfüllteres und glücklicheres Leben mit der 7-Tage-Mindset-Challenge. 7 kostenlose Videos. Jeden Tag. Keine Verpflichtungen.

Melde dich hier kostenfrei an – und beginne jetzt dein reicheres Leben: https://geldhelden.org/MindsetWebinar

Oder willst du den Weg abkürzen? Nur 1 Video statt 7? Dann melde dich heute zum kostenlosen Webinar an von mir, deinem Mindset-Coach Marvin Pomplum.

5 Jahre Mindset-Erfahrung präsentiert ich dir auf dem Silbertablett – und das nur in 40 Minuten! Finde noch heute deinen Weg zu inneren und äußeren Reichtum.

Nutze jetzt die Chance, dein Leben um 180 Grad zu wenden. Melde dich kostenlos hier zum Online-Training an: https://geldhelden.org/MindsetWebinar


Schöner lachender Mann mit Hemd, Kette und Dreadlocks bei SonnenuntergangÜber den Autor:

Marvin Pomplun ist ein Coach, Autor, Mentor & Freund im Bereich der Persönlichkeitserweiterung.

Er hilft dir dein Moneymindset auf die richtige Spur zu bringen, dein Fokus auf die Erfolgsbahn zu heben und die Ziele in deinem Leben zu manifestieren, die du verdient hast.

Lebe dein leben in Zufriedenheit! Hier mehr erfahren:

www.MarvinPomplun.com

https://www.facebook.com/MarvinPomplunofficial/

Für kurze Zeit zum Einführungspreis verfügbar!
>
%d Bloggern gefällt das: