Crypto.com – überall mit Bitcoin bezahlen und bis zu 18 % auf Einlagen kassieren

An der Kasse sind Kryptowährungen schlimmer als Rentner; bezahlen kannst Du mit ihnen nicht – nicht einmal passend. Oder doch? – Crypto.com verwandelt das Spekulationsobjekt in ein alltagstaugliches Zahlungsmittel. Aber halt, rief der Dauerwerbe-Verkäufer; es kommt noch mehr: Du kannst Coins sparen, Live-Kurse abrufen und bekommst eine Kreditkarte – so geht Krypto heute.

Sichere dir mit diesem Link 50 Dollar Startguthaben (klick)

Zusammenfassung und Empfehlung

Crypto.com ist ein tüchtiges Schweizer Taschenmesser für die Wagnisse des Crypto Marktes: Du kannst mit Kryptowährungen bezahlen, handeln, und bis zu 18 % Zinsen auf Einlagen ergattern. Ebenso gibt es eine kostenlose Wallet, mit der Du gebührenfrei Coins kaufen und verkaufen kannst – nur sind die Kurse etwas schlechter als bei anderen Börsen. Einziger wirklicher Nachteil: Du besitzt nicht den privaten Schlüssel, somit musst Du Crypto.com vertrauen, dass Hacker an der Firewall abprallen.

Für wen ist also Crypto.com geeignet? – eigentlich für alle, die mit Crypto Währungen etwas am Hut haben. Sie erhalten kostenlos eine Börse, eine Wallet und ordentlich Zinsen. Nur schwerlich kann man hierzu sagen: „Nein, Herr Ober, ich habe genug.“

 

Was ist Crypto.com?

Crypto.com ist eine App, wurde 2016 gegründet und sitzt quer über den Erdball verstreut: Das Unternehmen sitzt in China, Hong-Kong und Bulgarien. Und – bei Krypto-Unternehmen muss man es vorausschicken –, das Unternehmen ist zu 100 % seriös. Crypto.com hat über eine Millionen Kunden, der Support ist 24/7 erreichbar und das Unternehmen macht 9 Social-Media-Kanäle unsicher – und das regelmäßig.

Doch was ist Crypto.com genau? – es ist eine App, die über Google Play und dem App Store verfügbar ist. Wichtiger aber ist, was sie kann: Sie bietet 5 verschiedene Visa Kreditkarten, mit denen Du überall in Kryptowährungen bezahlen kannst. So vermeidest Du die peinliche Stille an der Kasse, solltest Du wieder Coins aus der Wallet abzählen.

Doch mit Bitcoin zu bezahlen wird zweitrangig, erlebst Du die anderen Funktionen: Du kannst mit Kryptowährungen traden, sie mit bis zu 18 % Zinsen p. a. anlegen und für Deine Coins Kredite bekommen. Außerdem vertreibt Crypto.com zwei eigene Tokens – den MCO Token und den CRO Token. Der CRO Token ist ein Zahlungsmittel in der App; der MCO Token kann wie Bitcoin oder Ether an vielen Börsen gehandelt werden.

 

5 Gründe, warum Du Crypto.com nutzen solltest

1. Crypto.com Kreditkarten

Crypto.com macht Kinderträume wahr: Endlich kann man mit Kryptowährungen Bananen kaufen, Chips oder ein Auto. Dafür gibt es die Visa Karte; im Hintergrund macht sie aus Kryptowährungen Euro und wird deswegen überall dort akzeptiert, wo Visa gültig ist. Von den Kreditkarten gibt es 5 Stück und sie verlangen keine jährliche Gebühr. Dennoch ist nur die erste Karte (Midnight blue) frei erhältlich; für die restlichen 4 musst Du eine bestimmte Anzahl MCO hinterlegen. Doch was sind die Vorteile? – Cashback bis zu fünf Prozent in MCO, kostenloses Geldabheben, Erstattungen für Netflix, Spotify oder Airbnb.

2. Crypto Invest

Achtung: Seit dem 1. März gilt dieses Angebot nur noch für Mitglieder von Crypto.com private. Für die Mitgliedschaft musst Du eine von folgenden Kreditkarten besitzen: Icy White, Rose Gold oder Obsidian Black. Die Einlage dafür ist kein Trinkgeld: Icy White und Rose Gold erhältst Du ab 5000 angelegten MCO – das sind beim jetzigen Kurs (30.04.2020) über 50.000 $!

Niemand will stundenlang auf Kurse schauen: Rauf, runter und irgendwann drehen sich die Augen. Deshalb gibt es bei Crypto.com einen integrierten Portfolio Manager; du zahlst Fiat ein und er investiert für Dich in Kryptowährungen. Das Anlegen übernimmt ein Roboter und er kennt drei Risikoklassen – Konservativ, Ausgewogen und Wachstum. Kennst Du Deine Risikotoleranz nicht? – auch kein Problem: Ein Fragebogen eröffnet sie Dir.

Um zu investieren, kannst Du bereist ab 20 $ loslegen; das Maximum ist 50.000 $ pro Investment. Dieses Geld legt der Roboter sofort an und erstattet Dir jeden Monat brav Bericht – per Mail vergleicht er seine Performance mit anderen Indizes wie den S&P 500. Genug getraded? Dann kannst Du Deine Gewinne jederzeit wieder abziehen oder neues Geld einzahlen. Hast Du Gewinne gemacht, wird erst mit der Auszahlung eine Gebühr fällig: Hältst Du MCO Token sind es 9 %; sonst sind es 18 %.

3. Crypto.com Wallet

Die Wallet funktioniert wie ein Bankkonto – mit jeweiligen Unterkonten für jeden Coin. Von ihnen sind 53 Stück verfügbar; darunter natürlich die Klassiker wie Bitcoin, Ethereum und Litecoin. Gebühren fallen nicht an, wenn Du Coins kaufst – dafür sind die Kurse schlechter als bei anderen Börsen. Doch wie kaufst Du Coins?

Dafür kannst Du Dir Geld auf ein eigenes IBAN-Konto in England laden; das funktioniert per SEPA-Überweisung und dauert ca. 24 Stunden. Käufe per Kreditkarte sind auch möglich – aber Vorsicht: Nicht alle Anbieter schielen glücklich auf Kryptowährungen; mit manchen Kreditkarten klappt es nicht. Zuletzt kannst Du natürlich mit Deiner Wallet Coins an Deine Freunde verschicken und empfangen.

4. Crypto Earn

Auf dem Bankkonto sieht man Zinsen kaum mit der Lupe; mit Crypto Earn blenden sie fast – bis zu 18 % p.a. sind möglich. Erzähle mir mehr! Du kannst verschiedene Coins anlegen (Stacking); dafür gibt es verschiedene Laufzeiten: Flexibel, 1 Monat und 3 Monat. Nun musst Du Deine Coins auswählen, die jeweils unterschiedliche Zinsen abwerfen: „normale“ Coins bis 8 %, Stablecoins bis 12 % und CRO bis 18 %. Die Auszahlung erfolgt alle 7 Tage.

5. Crypto Credit

Achtung: Stand 30.04.2020 war dieses Angebot nicht mehr in der App zu finden. Es ist unbekannt, wann es wieder verfügbar ist.

Finanzspritze gefällig? – bei Crypto.com gibt es Sofortkredite. Dafür musst Du eine bestimme Zahl an Coins einlagern und bekommst Stablecoins ausgezahlt. Hast Du Beispielsweise 10.000 MCO, kannst Du einen Kredit von 5000 $ erlangen. Den Kredit erhältst Du in den Stablecoins TUSD oder Pax; sofort kannst Du Sie in der App gegen Fiat umtauschen und Dir die Summe auszahlen lassen.

Die jährlichen Zinsen hängen davon ab, wie viel MCO Du eingelagert hast: Mit 50 oder weniger sind es 12 % pro Jahr; ab 500 MCO sind es 8 % pro Jahr. Deine eingelegten Coins dienen als Sicherheit. Deshalb gibt es keine Kreditprüfung und keine Rückzahlungsfrist.

 

Wo liegen die Herausforderungen?

  1. Keinen Privaten Schlüssel: Der Private Schlüssel ist der PIN zu Deiner Wallet; nur wer ihn besitzt, kann auf die eingelegten Coins zugreifen. Das Problem: Nicht Du besitzt den Privaten Key, sondern Crypto.com. Kann ich also nicht auf meine Coins zugreifen? – natürlich kannst Du das; es ist Deine Wallet und es sind Deine Coins. Das einzige Problem: Strecken gewiefte Hacker ihre langen Finger aus, können sie die Keys stibitzen. Crypto.com ist zwar gut geschützt – aber sicher ist bekanntlich sicher: Halte deshalb große Mengen an Coins nur in einer Cold Wallet wie von „Ledger“ oder „Trezor“.
  2. Nicht auf Deutsch: Die App gibt es nur auf Englisch oder in zwei anderen asiatischen Sprachen – sie konnte der Autor leider nicht entziffern.
  3. Crypto Invest nur noch für Private-Mitglieder: Crypto Invest war ein sehr gutes Angebot. Jetzt ist es nur noch verfügbar, wenn Du zuvor mindestens 5000 MCO angelegt hast – Schade!

 

Die Vorteile auf einen Blick

  • Mit Kryptowährungen bezahlen: Mit der Visa Karte kannst Du überall dort mit Kryptowährungen einkaufen, wo Visa akzeptiert wird.
  • Kostenlose Wallet: Es gibt eine kostenlose Wallet, mit der Du Gebührenfrei 53 Coins kaufen kannst.
  • Live Kurse: Die App zeigt Dir immer die aktuellen Kurse an; so kannst Du eigenhändig traden.
  • Automatisch investieren: Es gibt einen integrierten Portfolio Manager; er legt für dich Coins an und erwirtschaftet Gewinne – wenn Du Glück hast.
  • Coins Anlegen: Deine Coins kannst Du anlegen (Stacking) und bis zu 18 % p. a. an Zinsen kassieren.
  • Kredite: Wenn Du genügend Coins hinterlegst, erhältst Du Kredite ohne Rückzahlungsfrist.
  • Support: Gibt es Probleme, ist 24/7 jemand erreichbar, der Dir weiterhilft.

 

So meldest Du Dich an in vier Schritten

  1. Lade Dir die App im App Store oder auf Google Play herunter – Download und Nutzung sind kostenlos.
  2. Du bestätigst Deine Handynummer und Deine E-Mail-Adresse.
  3. Zuletzt verifizierst Du Dich: Du lädst ein Foto hoch von Deinem Ausweis oder Reisepass und dazu ein Selfie. Die Verifizierung soll nach Anbieter 1-3 Werktage dauern; meistens bist Du aber nach ein paar Minuten bereits freigeschaltet.
  4. Um schließlich Kryptowährungen zu kaufen, hast Du zwei Möglichkeiten: Kreditkarte oder SEPA-Überweisung. Dennoch spielen nicht alle Banken mit; die Sparkasse-Mittelthüringen hat beispielsweise eine SEPA-Überweisung verweigert. Die Überweisung dauert ungefähr 2-5 Tage.

2. Alternativen

  1. Nexo: Nexo bietet auch eine Kreditkarte an, und zwar eine Mastercard. Die Anmeldung ist möglich über die Website, den App Store oder Google Play. Andere Funktionen sind: Krypto-Sofortkredite, Zinsen auf eingelegte Coins und 30 % Rendite, falls Du den hauseigenen Token (Nexo) hältst.
  2. Wirex: Wirex ist Nexo light: Mit der App erhältst Du eine Visa Karte, für die Du Coins hinterlegen kannst. Ein Nachteil: Bevor Du mit Kryptowährungen bezahlen kannst, musst Du zuerst in der App Deine Coins in Fiat umwandeln. Die App ist auf Google Play und im App Store erhältlich.

Junge schaut in die Kamera.

Finanz-Enthusiast, Self-Improvement-Sensei und  notorischer Wort-Jongleur – diese drei Engel für Charlie bin ich: Robin. Meine Texte entzaubern die Finanzwelt, um sie Dir zerlegt auf dem Silbertablett zu präsentieren. Für Deine finanzielle Bildung und ein selbstbestimmteres Leben.

Hier der Link zu meinem YouTube-Kanal (Klick).

Robin Prock

  • Wenn Sie wirklich erhebliche finanzielle Fortschritte erzielen möchten, ist der tägliche Handel mit digitalen Währungen wie Bitcoin oder Ethereum eine sehr gute Möglichkeit, dies zu tun. Ich würde empfehlen, mit MM zu sprechen
    Ich bin seit Monaten großartig mit Bitcoin Day Trading, dank ihrer Anleitung und ihrer Day Trading Investment Services

  • >