Humankapital steigern mit diesen 7 einfachen Tipps

“Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen.” – Benjamin Franklin. Du kannst deinen Job verlieren, die Hälfte deines Vermögens in einem Crash einbüßen oder Insolvenz anmelden. Was dir jedoch niemand nehmen kann, sind deine persönlichen Erfahrungen, die du auf dem Weg dorthin gesammelt hast. 

Dein Wissen und deine Fähigkeiten machen den Unterschied. Daher ist es so enorm wichtig, sich stets weiterzuentwickeln, aus Fehlern zu lernen und zu wachsen. Wie du das schaffst und dein Humankapital steigern kannst, erkläre ich dir in diesem Blogbeitrag!

Was ist das Humankapital?

Das Humankapital wird in der Betriebswirtschaft in drei verschiedene Kategorien unterteilt. Das dynamische Humankapital umfasst sämtliche Prozesse des Personalbereiches in einem Unternehmen.

Gesteuert werden diese Vorgänge vom Human Resource Management, das sich im wesentlichen mit der Beschaffung, Bindung, Planung und dem gezielten Einsatz von Arbeitskräften beschäftigt. 

Der Aufbau und die Organisation sowie die daraus resultierenden Mitarbeiterstrukturen nach beispielsweise Alter und Qualifikation werden als strukturelles Humankapital bezeichnet.

Alle deine Fähigkeiten, dein Wissen, deine Motivation, aber auch deine geistige und körperliche Gesundheit werden zum individuellen Humankapital gezählt. 

Dieses ist ein Maß für die Kapazität und Eigenschaften deiner Arbeit und beeinflusst damit dein Verdienstpotenzial unmittelbar. Möchtest du dein Humankapital steigern, musst du dich auf folgende Kriterien konzentrieren:

  • Bildungsniveau (Hauptschulabschluss, Mittlere Reife, Abitur)
  • Berufserfahrung
  • Qualifikationen und Fähigkeiten
  • Emotionale Intelligenz (eigene Gefühle und die anderer Menschen wahrnehmen, einordnen und Handlungen daraus ableiten)
  • Sozialkompetenz (Dialogfähigkeit, Höflichkeit, Kontaktfähigkeit)
  • Intelligenz, Charakter, Moral (Werte, Normen und Grundsätze, die das zwischenmenschliche Verhalten einer Gesellschaft bestimmen)
  • Beurteilungsvermögen (Probleme und Sachverhalte erkennen und zutreffend bewerten)
  • persönliche Eigenschaften (Teamfähigkeit, Motivation, Fleiß, Harmonie)
  • Gewohnheiten und Persönlichkeitsmerkmale (z.B. Ehrgeiz, Neugier, Optimismus, Begeisterungsfähigkeit)
  • Kreativität – die Fähigkeit neuartige Probleme zu finden, zu definieren und bei der Lösung die Perspektive zu wechseln
  • Netzwerk (Bekanntheit, persönliche Stellung)
  • physische und psychische Gesundheit

Wie du siehst, ist das Humankapital deutlich mehr als nur die körperliche Arbeit, die du zum Erfolg eines Unternehmens beitragen kannst. Es ist mehr die Summe aller immateriellen Eigenschaften, die du mitbringst. Eine Organisation kann durch ideale Mitarbeiterstrukturen das Humankapital steigern, indem es das Know-How eines jeden einzelnen Menschen optimal einsetzt. 

 ideale Mitarbeiterstrukturen das Humankapital steigern

Du kannst dein individuelles Humankapital erhöhen, indem du gezielt deine Ressourcen zum Lernen und Trainieren einsetzt. Dies kann in Form einer Ausbildung, diverser Seminare, Online-Kurse, eines (Fern-)Studiums oder in der Geldhelden Academy geschehen.

Ebenso besteht die Möglichkeit seine eigenen Fähigkeiten als Nebenprodukt während des Produktionsprozesses an sich zu verbessern. Dieses Vorgehen kennst du unter dem Begriff “Learning-by-doing”. 

Warum ist das Humankapital so wichtig?

Dein Humankapital allein wird dir nicht deine Rechnungen zahlen. Jedoch hat es enormen Einfluss auf die Entwicklung deines Vermögens. Wie du dir sicher denken kannst, tragen all die zuvor aufgezählten Komponenten erheblich zu deinem persönlichen Erfolg bei. 

Unabhängig davon, ob es sich dabei um eine Führungsposition in einem bedeutenden Konzern, eine gewinnbringende Selbstständigkeit, die Gründung einer Familie oder alles zusammen handelt, egal, welches Ziel du in deinem Leben erreichen möchtest, deine Erfahrungen, deine Fähigkeiten und deine Gesundheit spielen dabei stets eine zentrale Rolle. 

Willst du dein Humankapital steigern, ist die kontinuierliche Investition in dich selbst unerlässlich. Du musst aktiv werden, um langfristig und nachhaltig deine Persönlichkeit zu entwickeln. Wie im Bodybuilding das Trainieren bestimmter Muskelgruppen deinen Körper formt, so bildet das Erlernen entscheidender Qualifikationen deinen Charakter. 

Dazu müssen natürlich Ressourcen, wie Energie, Zeit und / oder Geld aufgewendet werden. Im Idealfall zahlt sich dieser Einsatz in potenziell höherem Maße wieder aus. Durch die Erweiterungen deiner Fertigkeiten wirst du flexibler, kreativer und effizienter in Bezug auf sich abzeichnende Veränderungen.

Wie kannst du dein Humankapital steigern in 10 Schritten?

Dein Finanzkapital drückt in Form eines entsprechenden Geldwertes aus, was du besitzt. Dein Humankapital geht über den aktuellen Stand deines Vermögens hinaus.

Es befähigt dich in der Zukunft Geld zu erwirtschaften und Einkommen zu erzielen, um so wiederum dein privates Vermögen zu erhöhen. 

Einige Berufe erfordern höhere Abschlüsse als andere. Ein Mediziner muss weitaus länger studieren, bis er als Arzt tätig sein darf, als ein Physiotherapeut.

Bachelor- und Masterabschlüsse sowie Promotionen sind jedoch in meinen Augen nicht das ausschlaggebende Maß für eine erfolgreiche Karriere. 

Das Humankapital steigern, bedeutet nicht, dass es mit einem “summa cum laude” getan ist. Vielmehr umfasst es zahlreiche Facetten und ist so vielfältig und individuell wie die Menschen selbst.

Zahlreiche andere Qualifikationen oder Weiterbildungsmöglichkeiten können ausschlaggebender für den eigenen Werdegang sein. 

Als Beispiel möchte ich hier den Unternehmer und Milliardär Richard Branson anführen, der es auch ohne Schulabschluss geschafft hat, seine Ziele zu erreichen und seine Träume zu verwirklichen.

Das beste am Humankapital ist, dass dieses sich im Grunde genommen ins Unendliche vermehren lässt. Solange du lebst, solange kannst du dazulernen. Mit diesen sieben Tipps, lernst du, wie du dein Humankapital steigern kannst.  

1.Baue ein Netzwerk auf

Ein wichtiger Faktor in deinem Leben, um dich weiterentwickeln zu können, ist die Pflege deiner privaten und beruflichen Kontakte. Es wird immer Situationen geben, in denen du auf die Hilfe anderer angewiesen bist.

Es kann sich jedoch auch genau andersherum verhalten, dass eine Person auf deine Unterstützung angewiesen ist. 

Das kann sich auch insofern äußern, als dass dieser jemand eine Stelle besetzen muss und dabei sofort an dich denkt, weil du der perfekte Fit wärst. Im Allgemeinen ist es immer sinnvoll einen Gefallen zu tun, wenn dieser dich nicht viel Mühe kostet.

2.Erweitere deine berufliche Erfahrung

Du möchtest in deinem Beruf gern vorankommen, eine bessere Position erreichen, mehr Geld verdienen? Dann solltest du dich trotz vierzig Stunden Woche damit auseinandersetzen, wie du dein Wissen auf deinem Fachgebiet erweitern kannst. Eine positive Arbeitsmoral und überdurchschnittliche Leistungen können dein Humankapital steigern und gleichzeitig zur Erreichung deiner Ziele beitragen.

positive Arbeitsmoral und überdurchschnittliche Leistungen

3.Erhöhe dein Bildungsniveau

Die entstehende Rendite einer Investition in deine Bildung fällt oftmals bedeutend höher aus, als die zuvor anfallenden Kosten. Wie bereits zuvor erwähnt, geht es allerdings nicht nur um das Sammeln von Abschlüssen, sondern, um sinnvolle höhere Bildung und Weiterbildung. 

Diese hält nicht nur deinen Geist aktiv, sondern eröffnet dir zudem die Möglichkeit neue kreative Lösungsansätze zu finden. Das Erlernen neuer Fachkenntnisse ist einer der schnellsten Wege, um nachhaltig dein Humankapital zu erweitern.

Orientiere dich dabei an deinen individuellen Werten und Wünschen. Das hilft dir, nicht nur die Frage nach dem “Was?”, sondern ebenso die nach dem “Warum?” zu beantworten. Abschließend kannst du Optionen erarbeiten, WIE du diesen Weg am besten beschreiten kannst. 

4.Aktualisiere dein Wissen

Hast du ein Fachgebiet für dich gefunden, auf dem du dich gern bewegen möchtest, ist es ratsam sich in diesem Bereich über News, Trends und aktuelle Geschehnisse zu informieren. Schließlich dreht sich die Welt weiter und es gibt keine Branche, die nicht von den neuesten Entwicklungen betroffen ist. 

Daher lohnt es sich für dich auf dem Laufenden zu bleiben und relevante Informationen aufzunehmen. Das Vorweisen zeitgerechten Wissens zeigt deinem Gegenüber, dass du dich für deinen Beruf interessierst und über deine tägliche Arbeit hinaus, engagiert und begeistert, bei der Sache bist. 

5.Finde einen Mentor

Kommst du selbst an einem gewissen Punkt nicht mehr weiter, kann ein Mentor dir genau den richtigen Anstoß geben, um den nächsten Schritt zu gehen.

Die meisten Mentoren stellen ihr Fachwissen sogar kostenlos zur Verfügung, beispielsweise in Podcasts, YouTube Videos oder Blogbeiträgen. Suche dir Personen, die dir als Vorbild dienen und die dir ihre Erfahrungen weitergeben, um so daraus zu lernen.

6.Zeige soziales Engagement

Zahlreiche Personen berichten davon, dass sie nichts so sehr geprägt hat, wie die Monate, in denen sie ihren Zivildienst geleistet haben. Freiwillige Tätigkeiten und Ehrenämter können eine wahre Bereicherung sein, wenn du dein Humankapital steigern möchtest.

Du erhältst bei der Ausübung dieser Arbeiten nicht nur Zugang zu Fachleuten, Organisationen und diversen Sichtweise, sondern signalisierst obendrein, dass du bereit bist, etwas zurückzugeben und soziale Verantwortung zu übernehmen.

Zeige soziales Engagement

7.Arbeite an deiner Gesundheit

So abgedroschen es klingen mag, aber deine Gesundheit ist dein höchstes Gut. Ohne körperliche Fitness und psychische Stabilität, kannst du dich kaum auf die Entwicklung deiner Fähigkeiten konzentrieren.

Daher ist es nicht nur essentiell regelmäßig deine Ausdauer und Kraft zu trainieren, sondern zudem deine Resilienz. Meditation, Yoga und Achtsamkeitsübungen können dabei helfen, Stress zu reduzieren und Probleme effizienter zu lösen.       

Es gibt unzählige Herangehensweisen, um dein Wissen und deine Fähigkeiten zu erweitern und damit dein Humankapital zu erhöhen.

Definiere die für dich passenden Ziele anhand deiner Wünsche und Wertvorstellungen und überlege, wie du diese am besten mit entsprechenden Weiterbildungsmaßnahmen erreichen kannst. 

Im besten Falle steht deine Gesundheit immer über allem und wird von dir durch fortwährende, physische und psychische Übungen gestärkt. 

Was ist die nächste Maßnahme, die du ergreifen willst, um dein Humankapital zu steigern? Schreib es in die Kommentare! 

P.S. Möchtest du erfahren, wie du dein Humankapital berechnen kannst? Klicke auf meinen Artikel “Humankapital berechnen” und finde es jetzt raus!


Über die Autorin:

Hallo! Mein Name ist Jessi, ich bin 31 Jahre alt und lebe zusammen mit meinem Mann und meinem kleinen Sohn in Berlin. In den letzten 15 Jahren habe ich so ziemlich jeden Euro, den ich zusammenkratzen konnte, für Bekleidung oder anderen Schnickschnack ausgegeben.

Bis ich eines Tages auf die Themen Börse, Aktien und ETFs gestoßen bin. So schaffte ich es, nicht nur ein Jahr lang keine Kleidung zu kaufen, sondern gleichzeitig noch mein Geld für mich arbeiten zu lassen. Alles zu meiner persönlichen Weiterentwicklung und, wie du das auch schaffen kannst, findest du unter themoneygirl.de

Inhalte werden geladen
Werbung

Schritt-für-Schritt zum Dividenden-Profi

22 Finanzblogger teilen ihr Dividenden Know-how! Jetzt noch umfangreicher, noch informativer und noch wertvoller für deinen Erfolg! Lies jetzt kostenlos unsere neue Dividenden-Ausgabe!

Das Finanzmagazin GELDMAG

>
%d Bloggern gefällt das: