Cryptopia der weltweit 1. Crypto-Roman!

Man stelle sich einmal vor, Bitcoin würde zur Weltwährung…

Die Dollar-Blase ist endgültig geplatz und niemand glaubt mehr an Bankengeld. Getreu dem Rothschild-Motto:
Erlaube mir das Geld einer Nation herauszugeben und zu kontrollieren, dann ist es mir egal wer die Gesetze macht.

bleibt aber noch die Frage offen: Wer kontrolliert den Bitcoin? Wenn es jemanden gäbe und der Bitcoin zugleich Weltwährung wäre, wie sähe die Welt dann in ein paar Jahren aus?

Wie wird die Welt überhaupt in ein paar Jahren aussehen? Gibt es endlich Hoverboards und fliegende Autos, sind wir allesamt durch Maschinen arbeitslos geworden oder müssen wir unsere Identität verkaufen, weil Lebenszeit wertlos ist? Man stelle sich vor die gesamte Weltwirtschaft ist an eine einzige Blockchain gekoppelt und diese Blockchain in den Händen einer unsichtbaren, allumfassenden Kraft. Einer Künstlichen Intelligenz, die sich verselbständigt hat und jetzt den Menschen regiert wie er die Tiere regiert…

Könnte das gut gehen und vor allem, was hat das alles überhaupt mit finanzieller Intelligenz zu tun? Das klingt doch viel eher nach Science-Fiction.

Liegt daran, dass es Science-Fiction ist! Willkommen bei schamloser Eigenwerbung für den ersten und einzigen Roman über Kryptowährungen! Ein Buch, dass dir finanzielles Denken, ganz nebenbei vermittelt ohne dass du dich durch langweilige Sachbücher quälen musst. Ein Buch, welches das Potential von Kryptowährungen aufzeigt und dich in eine Welt einweiht, von der deutlich mehr schon real ist, als du dir bisher gedacht hast.

Warum du “Cryptopia” lesen solltest:

– Cryptopia bringt dir mehr anwendbares Wissen als die meisten Finanzratgeber, unterhält dich dabei aber wie ein Bestseller.

– Cryptopia zeigt auf, welche Investitions-Chancen du auf keinen Fall verpassen darfst.

– Cryptopia erklärt dir warum eine nerdige Internetwährung die Weltwirtschaft revolutioniert.

auf Amazon ansehen

>
%d Bloggern gefällt das: