+49 231 57024040 mail@geldhelden.org

Was Du schon immer über Geld wissen wolltest und weshalb der richtige Umgang mit Geld nirgendwo gelehrt wird

Wie Geld im Speziellen funktioniert, dass wissen heutzutage nur die wenigsten. Dabei folgt Geld seit Jahrtausenden einem ganz einfachen Mechanismus: es folgt jenen, die es clever investieren und trennt sich von all jenen, die verschwenderisch damit umgehen. Immer mehr Deutsche verschulden sich, trotz sich stetig verbessernder Wirtschaftssituation. Gründe dafür sind nicht etwa steigende Arbeitslosenzahl oder anderweitige Gründe. Die Deutschen haben verlernt, die man richtig mit Geld umgeht. Ein uraltes Prinzip der Babylonier – wie dieses z.B. im Buch „Der reichste Mann von Babylon“ beschrieben wird – besagt, dass mindestens 10 Prozent des individuellen Einkommens gespart und nachhaltig investiert werden sollten, damit sich der persönliche Reichtum auf lange Sicht mehrt. Viele Deutsche überschulden sich jedoch vor allem durch Konsumartikel wie z.B. Auto oder anderweitige Konsumgüter, die nach dem Kauf im Wert deutlich sinken. Damit verfolgen viele genau das gegensätzliche Prinzip des Sparens und des Investierens. Investierst Du jedoch einen Teil Deines Einkommens in nachhaltige Finanzprodukte wie z.B. Aktien, Anleihen sowie ETFs oder Schuldverschreibungen (z.B. Privatkredite) oder auch in das neue „Beton-Gold“, also in Immobilien, so werfen Dir diese Investments immer mehr Ertrag ab. Im Gegensatz zum erstangeführten Wertverlust, erfährst Du so unter Umständen sogar eine Wertsteigerung sowie gleichzeitig regelmäßige Erträge aus dem von Dir investieren Kapital. Das klingt alles erst einmal komplizierter, als es ist. Zunächst solltest Du Dir mithilfe unseres kostenlosen Brutto Netto Rechner einen Überblick über Deine aktuelle Einkommenssituation verschaffen. Denn ein solcher Netto Rechner gibt Dir schon einmal eine gute Übersicht über Deine individuellen Investitionsmöglichkeiten, bzw. wieviel Vermögen oder Erträge Du in den kommenden Jahren mit Deinem Job erwirtschaften kannst.

Mit dem kostenlosen Brutto Netto Rechner Dein individuelles Nettoeinkommen ganz unkompliziert errechnen können

Du brauchst an sich eigentlich nur wenige Zahlen zur Hand, um mit dem Rechner-Tool auf unserer Seite Deinen individuellen Nettolohn berechnen zu können: zum einen Dein Bruttogehalt oder Lohn (entweder Jahres- oder Monatsbruttogehalt oder Lohn). Dann benötigst Du Informationen über Deine Steuerklasse – bei alleinstehend beispielsweise Steuerklasse 1 – und ob Du Mitglied einer Kirchengemeinde bist. Zudem musst Du Dein Alter bzw. das Bundesland, in welchem Du lebst, in den Brutto Rechner eintragen. Wähle nun noch ganz oben den gewünschten Abrechnungszeitraum – also jährlich oder monatlich – und schon kannst Du ganz unten unter „Berechnen“ dem kostenlosen Tool den Auftrag zur Berechnung Deines Nettogehalts oder Lohns geben. Dieses zeigt Dir dann auf Knopfdruck Dein jeweiliges Nettoeinkommen auf, welches Du nach Abzügen von Steuern und Sozialversicherungen tatsächlich zur Verfügung hast.

Der nächste Schritt zum großen Geld: kenne Deine individuellen Ausgaben und schreibe Dir diese auf

Um im folgenden Schritt zu erkennen, welches Investitionspotential in Dir schlummert, solltest Du natürlich auch Deine entsprechenden Ausgaben, die jeden Monat von Deinem Nettoeinkommen abzuziehen sind, kennen. Diese setzen sich zum einen aus Fixkosten – also Kosten, die jeden Monat die gleichen sind wie z.B. Miete, Strom, Versicherungsbeiträge, Kreditraten usw. – sowie aus variablen Kosten – z.B. Essen, Kleidung und anderweitige Lebenshaltungskosten – zusammen. Notiere Dir am besten alle Positionen in einer Excel-Tabelle und schreibe diese untereinander auf. Ziehe diese nun von Deinem entsprechenden Nettoeinkommen ab und Du erhältst genau jene Summe, die Du jeden Monat sparen bzw. investieren könntest. Einen Teil davon solltest Du auch tatsächlich sparen und für schlechte Zeiten quasi als „eiserne Reserve“ beiseitelegen. Den anderen Teil solltest Du klug investieren. Dabei solltest Du natürlich nicht nur auf ein einziges Pferd setzen, sondern Dein Geld auf viele Anlagen verteilen – doch dazu im nächsten Abschnitt ein wenig mehr.

Der Brutto Netto Rechner verrät Dir auch, inwieweit Dein Vermögen über die Jahre wachsen könnte

Nicht nur kann Dir der Netto Rechner Dein etwaiges Nettoeinkommen verraten, vielmehr lassen sich in diesen auch Deine individuellen Investitionen eintragen, die Du im Verlauf der Jahre tätigst oder auch potentiell getätigt hättest. So kannst Du z.B. berechnen lassen, welchen Einfluss es auf heute gehabt hätte, wenn Du innerhalb der vergangenen 10 Jahre beispielsweise immer eisern 10 Prozent Deines Nettoeinkommens hättest investiert. Denn Du erfährst dank des kostenlosen Rechner-Tools eben auch, wie hoch Deine Erträge aus Deinen Investitionen sind, bzw. wie diese zukünftig wachsen könnten. Im Schnitt liegen diese bei Immobilieninvestments bei circa 4 bis 5 Prozent pro Jahr und bei Aktieninvestments sogar bei etwa 5 bis 7 Prozent pro Jahr. Um Dir die Vorstellung darüber ein wenig zu erleichtern, haben wir folgendes Rechenbeispiel für Dich zusammengestellt: stell Dir vor, Du verdienst seit etwa 10 Jahren ein Nettoeinkommen in Höhe von 2.000 Euro monatlich. Hättest Du die vergangenen 10 Jahre jeden Monat fleißig 10 Prozent Deines Einkommens zu durchschnittlich 5 Prozent investiert, so hättest Du heute nicht nur ein Vermögen in Höhe von circa 30.000 Euro aufgebaut, sondern könntest Dich zusätzlich auch jeden Monat über 100 Euro fließende Erträge – so genannter Cash-Flow – erfreuen, die Deinem Nettoeinkommen hinzugefügt werden.

Warte auf keine Gehaltserhöhungen mehr sondern werde sofort selbst aktiv und investiere einen Teil Deines Nettoeinkommens

Im Gegensatz zu regulären Gehaltsrechner dient Dir unser kostenloses Tool nicht nur als Möglichkeit, den Ist-Zustand in puncto Einkommen anzuzeigen, vielmehr zeigt Dir unser vorteilhaftes Tool, wie groß Dein Einkommen unter bestimmten Umständen sein könnte, bzw. wie Du ganz unkompliziert vermögend werden kannst. Klammere Dich also zukünftig nicht mehr an die nächste Gehaltsverhandlung beim Chef und warte auf keine Wunder mehr. Natürlich solltest Du auch Dein Arbeitseinkommen an sich zu steigern versuchen, dennoch empfehlen wir Dir ganz klar, ab sofort auch selbst aktiv zu werden. Errechne also am besten noch heute Dein individuelles Nettogehalt oder Lohn mittels unseres Rechners und ziehe von diesem zunächst Deine Ausgaben ab. Gib dann im angehangenen Tool jene Beträge ein, die Du investieren könntest. Das Tool errechnet Dir dann ganz automatisch Deine zukünftigen Vermögensbestände, bzw. die zukünftig aus Deinen Investitionen fließenden Erträge.

Zum Schluss noch ein paar interessante Fakten zum Thema Investieren mithilfe des kostenlosen Brutto Rechner

Warum überhaupt investieren und sein Einkommen steigern, fragst Du Dich nun bestimmt? Es wird empfohlen, sich nicht mehr nur auf die eigene Rente zu verlassen. Trotz steigender Beiträge zur Rentenversicherung werden die Nettorenten an sich im Verlauf der nächsten Jahre stetig sinken. Um im Alter genügend abgesichert zu sein, solltest Du Zeit Deines Lebens einen Teil Deines Einkommens investieren, um daraus zukünftig Erträge generieren zu können. Dieser Cash-Flow wird auch dann noch fließen, selbst wenn Du nicht mehr arbeitest und verschafft Dir so ein passives Einkommen, auch im Alter. Werde dank unseres nützlichen Online-Tools also nicht nur vermögend, sondern sorge mit unserer Hilfe auch nachhaltig fürs Alter vor.