+49 231 57024040 mail@geldhelden.org

Wahrscheinlich sitzt Du im Hamsterrad: Du gehst jeden Tag aufs Neue zu deinem Arbeitsplatz und tust Dinge, in denen Du keinen Sinn siehst. Während Du andere damit reich machst, bleibt Dir gerade genug zum Leben. Das macht nicht nur unglücklich, sondern auch krank. Zeit also es zu ändern…

Deshalb solltest Du jetzt weiterlesen:

Als allererstes musst du dir deiner Probleme bewusst werden, damit du weißt, wofür du dich ihnen stellst. Dieser Artikel begleitet dich durch die Berufswelt und deckt offen, wie krank und arm dich sinnlose Arbeit macht. Am Ende gibt es dann die Lösung deines Problems. Das Wichtigste ist aber erst einmal, dein Problem genau zu kennen, denn sonst kannst du es nicht Lösen!

Der Sinn des Lebens

Hoffst du auf ein Leben im Paradies und dir ist das Hier und Jetzt egal? Denkst du, du hast so viele Leben, dass das jetzige keine Rolle spielt? Erwartest du nicht mehr von deinem Dasein?

Wenn du diese Fragen mit „Nein“ beantwortest, dann brauchst du unbedingt einen Sinn im Leben! Du brauchst nicht nur einen vage definierten Sinn wie „Ich will glücklich sein.“ oder „Ich will für meine Familie da sein.“ Das was du täglich tust muss für dich Sinn ergeben, denn wenn es das nicht tut, bist du unglücklich. Wer sein ganzes Leben gelebt wird, anstatt selbst Entscheidungen zu treffen, der wird verbittert und bereut sein Leben, wenn er auf dem Sterbebett liegt. Nun frag dich mal, womit du den größten Teil deines Lebens verbringst. Ziemlich sicher wird die Antwort „Arbeiten“ lauten. Denn irgendwie musst du ja an Geld kommen. Mit diesem Geld hast du Essen, ein Dach über dem Kopf und kannst dir so ziemlich alles kaufen, was dein Herz begehrt. Das ist soweit alles super, doch es nützt dir nichts, wenn du für dieses Geld etwas viel kostbareres Opfern musst: Deine Lebenszeit. Wahrscheinlich hast du von ihr ohnehin nur noch 70 Prozent, oder gar die Hälfte, übrig – wenn alles gut läuft. Du kannst dir deine Lebenszeit im Nachhinein nicht zurückholen. Deshalb ist es so wichtig, dass deine Arbeit auch dir persönlich Spaß macht und Sinn gibt. Wenn dem nicht so ist, wird sich das sofort zeigen. Psychisch und körperlich!

Arbeit macht krank

Nicht jede Arbeit macht krank. Wenn du einen Job ausübst den du mehr liebst als hasst und wenn du gerne aus dem Bett steigst um zur Arbeitsstelle zu gehen, dann ist Arbeit etwas tolles. Doch auf die meisten trifft das eben leider nicht zu. Die meisten machen jeden Tag etwas, das ihnen keinen Spaß bereitet. Das ist vor allem dann der Fall, wenn Arbeit als sinnlos wahrgenommen wird. Natürlich ist Arbeit so gut wie nie sinnlos, doch es kommt eben darauf an, wie sehr der Sinn des Arbeitgebers mit deinem Sinn übereinstimmt. Der bekannte Fehlzeiten-Report (eine Studie der AOK, der Uni Bielefeld und der technischen Hochschule Berlin) beschreibt, inwiefern Krankheiten und Beschwerden mit der Arbeit zusammenhängen. Jeder zweite Deutsche Arbeitnehmer leidet demnach unter Rückenbeschwerden, Gelenkbeschwerden und Erschöpfung. Jeder Dritte unter Reizbarkeit, Nervosität, Kopfschmerzen, Lustlosigkeit und Schlafstörungen. Die Betroffenen gaben bei allem als Hauptursache die Arbeit an. Selbst wenn wir schon krank sind, geht jeder Dritte zur Arbeit – jeder Fünfte gegen ärztlichen Rat. Das ist dramatisch und es zeigt, dass bei unserem Verständnis von Arbeit viel falsch läuft. Ja, Arbeit soll der Gesellschaft nutzen und ist nicht dafür da, Spaß zu machen, doch in der heutigen Zeit können viele eine Arbeit ausüben, die ihnen Spaß macht. Du gehörst dazu!

Ist Dir das wichtig?

Ich kenne dich nicht persönlich, aber wenn du zu der absoluten Mehrheit der Menschen (9 von 10) gehörst, dann sind dir die folgenden Dinge wichtig:

  • Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen
  • Das Gefühl,etwas Sinnvolles zu tun
  • Interessante Tätigkeit
  • Vereinbarkeit mit Privatleben/Familie
  • Eine Tätigkeit, bei der man selbstständig arbeiten kann

Du solltest all diese Dinge in deinem Arbeitsplatz wiederfinden, denn sonst arbeitest du gegen das, was dir im Leben wichtig ist. Sinnlose Arbeiter sind doppelt so oft krank wie die, welche einen Nutzen in dem sehen was sie tun. Stelle höhere Anforderungen an dich selbst und deine Arbeit – und das im positiven Sinne. Wenn dir dein Job im Moment nicht diese Dinge bietet, dann musst du ihn nicht gleich Kündigen, doch du solltest alternative Wege einschlagen. Wenn du noch nicht ganz den Mut dazu hast, dann kannst du es auch einfach neben der Arbeit ausprobieren und das so lange bis du damit Erfolg hast. Dann bist du nämlich nicht mehr auf deine Arbeit angewiesen. Wenn deine Arbeit die oberen fünf Punkte nicht erfüllt und dich dadurch unglücklich und krank macht, dann machst du sie vermutlich nur, wegen des Geldes. Die Sache ist aber die: Für finanziellen Erfolg ist finanzielle Bildung wichtiger als deine Arbeit! 9 von 10 Selfmade-Millionären sind durch Unternehmertum oder Immobilien reich geworden und nicht durch Arbeit. Nun möchtest du vielleicht gar nicht Millionär werden, das ist aber relativ egal, denn das wichtigste ist: Mit finanzieller Bildung kannst du immer deine finanzielle Situation verbessern. Im Optimalfall geht es dir sogar wie mir und du musst nur noch an dem Arbeiten, worin du einen Sinn siehst und was dir Spaß macht.

Wie das geht, dass lernst du in unseren Artikeln oder ganz kompakt und Schritt für Schritt im Videokurs: Grundlagen der finanziellen Intelligenz!

Es kommt auf Dich an!

Mach jetzt aber nicht direkt deinen Arbeitgeber verantwortlich, denn in erster Linie kommt vieles auf dich an. Dafür ob du etwas als sinnvoll empfindest bist natürlich auch du selbst verantwortlich. Im bereits genannten Fehlzeiten-Report wird Sinn bei der Arbeit in drei Bereiche unterteilt: Sinn für die Allgemeinheit, Sinn für dich selbst und Sinn im Arbeitsumfeld. Als Beispiel können wir gerne das anführen, was du hier gerade vor dir siehst. Mir macht es Spaß diesen Artikel zu schreiben, weil ich weiß, dass er vielen weiterhilft. Er bringt mich weiter, weil ich so meinen Umgang mit Sprache und Artikelaufbau schule und weil mich das Schreiben herausfordert und ich ein wenig Geld damit verdiene. Die dritte Art von Sinn ist extrem wichtig und wohl auch der Grund, warum ich so gerne für Geldhelden schreibe. Die Geldhelden sind eine Community in der wir sehr entspannt miteinander umgehen und uns gemeinsam weiterhelfen. Ich habe auch schon ähnliche Artikel geschrieben, bei denen ich das dreifache Verdient habe, doch weil der Arbeitgeber schlecht war, habe ich es gelassen. So ähnlich sollte es dir im besten Fall auch gehen. Vielleicht hast du ja sogar schon einen Job, der dir in allen drei Bereichen Sinn gibt und musst das nur erst entdecken. Wenn nicht, dann stehe für dich selber ein und wechsel den Job so früh wie möglich. Das ist nicht immer einfach, doch es ist dein Leben und das sollte es dir wert sein.

Geld ist…

Die Wurzel allen Übels? Nein. Geld ist der einfachste Weg aus dem Hamsterrad heraus. Denn wenn du es schaffst gut mit Geld umzugehen und es in Aktien, Immobilien und vor allem eigene Projekte zu investieren, dann brauchst du keine andere Arbeit mehr. Du bist nicht mehr auf irgendeinen Arbeitgeber angewiesen und kaufst dich frei von mieser Unternehmenskultur, schlechter Führung und nicht funktionierenden Verhältnissen. „Finanzielle Freiheit“ und „passives Einkommen“ sind geflügelte Begriffe die jeder Mal gehört hat und die zu schön klingen um wahr zu sein. Geld auch dann zu bekommen, wenn man nicht jede Stunde dafür arbeitet und durch Geld mehr Geld zu bekommen ist ein Traum. Aber ein Traum der wahr werden kann, wenn man sich genügend mit unserem Geldsystem und Investitionen auseinandersetzt. Damit du genau das schon jetzt tun kannst gibt es die Geldhelden. Finanzielle Bildung kommt in unserem Schulsystem nicht vor und damit kommen wir alle zu kurz. Jeder muss sich sein finanzielles Wissen selbst aneignen und deshalb tun das die meisten nicht. Das wollen wir (und du sicher auch) ändern! Geld ist unser Fachgebiet, wir zeigen dir, wie du es verdienst, wie du es investierst und wie du mit ihm Glücklich wirst. Ich gehe absichtlich nicht näher auf diese Punkte ein, weil es hierzu schon knapp hundert Artikel auf Geldhelden gibt. Sieh dich um und du findest zu jedem Thema Hilfe! Daneben gibt es uns auch auf Facebook: Geldhelden Facebook Seite. Wenn du schon Teil der Geldhelden Community bist, helfen dir über 300 Mitglieder bei jeder deiner persönlichen Fragen mit ihrer Expertise.

Fazit

Du kennst nun die grobe Richtung in die du gehen musst um von deinem Arbeitsverhältnis in eine glückliches finanziell freies Leben zu kommen. Da finanzielle Bildung dafür unerlässlich ist helfen wir dir dabei. Wir von den Geldhelden kennen deine Ziele deshalb, weil wir die selben (erreicht) haben. Wir machen Podcasts, Artikel und Videokurse für ganz normale Menschen die finanziell erfolgreich werden wollen. Dabei konzentrieren wir uns auf die, welche wirklich etwas tun. Dadurch heben wir uns vom Rest des Marktes ab, denn die meisten Bücher, Kurse, etc. sind nur dazu da, dir den Willen zu geben finanziell erfolgreich zu sein. Wir beginnen aber erst an diesen Punkt und wissen deshalb auch, dass du als Investor denkst. Bei Investments muss immer mehr rauskommen, als reingesteckt wurde. Wir wollen genau das garantieren. Deshalb kannst du all unsere Produkte innerhalb von 14 Tagen testen und ohne Angaben von Gründen zurückgeben. So ist es auch mit dem Grundlagenkurs finanzieller Intelligenz. Wir sind überzeugt, dass er dich einem glücklichen und freien Leben ein riesiges Stück näher bringt!

Guck gerne Mal rein 🙂

 

Hinweis:

Natürlich ist dieser Artikel keine offizielle Finanzberatung, sondern spiegelt nur meine eigene Meinung und Erfahrung wieder. Du bist selbst für deine finanziellen Handlungen verantwortlich und ich bin genauso wenig für Fehlinvestitionen zu belangen, wie du mir Geld zahlen musst, wenn du finanziell erfolgreich wirst.