Finde dein Warum und mache den ersten Schritt zu einem passiven Einkommen

Keine Zeit! kein Geld! keine Ideen! – diese Antworten springen stracks von den Lippen, sobald du nach einem passiven Einkommen gefragt wirst. Aber sie verraten: Du bist nicht, wo du sein willst. Denn deine Umstände blockieren deine Träume – passives Einkommen, finanzielle Freiheit, etc… Also musst du zuerst wissen, wo du hin willst. Du brauchst einen Kompass: Finde dein Warum! In diesem Artikel erkläre ich dir, wie.

Was ist das Warum?

„Wer ein Warum zum Leben hat, erträgt fast jedes Wie.“ – Friedrich Nietzsche

Also: Was ist dieses Warum? Es ist dein Antrieb, Ausfluss deiner wahren Bestimmung, deine intrinsische Motivation, der Wegweiser für dein Leben. Es lässt dich morgens lächelnd aufstehen, arbeiten und den Tag genießen. Ebenso rast deine Zeit in Lichtgeschwindigkeit vorbei – du schaust auf die Uhr: „Wahnsinn! Schon wieder 2 Stunden vergangen!“

Konkret bedeutet das: In deinem Warum treffen sich deine Leidenschaft, deine Talente, deine Werte und deine Fähigkeiten. Mit diesen vier Eigenschaften findest du dein Herzensthema, woraus du ein passives Einkommen generieren kannst – deshalb ist das Warum der erste Schritt.

Doch wie findest du dein Warum? Das kann dir niemand beantworten, außer du selbst. Deshalb gehen wir die vier genannten Punkte (Leidenschaft…) gemeinsam durch. Dafür stelle ich dir mehrere Fragen. Bitte beantworte sie mit Zettel und Stift – so verbinden sich deine Gedanken mit deiner Haptik (Tastsinn). Das macht sie kräftiger und du verinnerlichst sie dir stärker.

Entdecke deine Leidenschaft

Um dein Warum zu finden, ist der erste Schritt, deine Leidenschaft zu entdecken. Es ist das, was dich aus dem Bett reißt, in ein Stehauf-Männchen verwandelt und unendliche Energie in deinen Adern pulsieren lässt. Beantworte dafür vier Fragen:

1. Was lässt dich lebendig werden?

Bei welchen Themen blühst du auf? – wenn du über Fitness schreibst, über Ernährung redest oder deinen Freunden ein neues Software-Programm erklärst?

2. Was inspiriert dich?

Für kurze Zeit zum Einführungspreis verfügbar!

Bei welchen Aufgaben wirst du besonders kreativ? – einen Text schreiben, ein Video drehen oder etwas programmieren?

3. Wo springst du auf, ohne nachzudenken?

Wo gibt es bei dir keine Bedenken, kein „Na ja, ich denke mal darüber nach“? Sondern du springst sofort auf, bist voller Energie und jederzeit 100 % bereit. Du fragst dich nie: Warum mache ich das?

Was ist das für dich? Welche Tätigkeit passt hier?

4. Was aktiviert deine Energie?

Manche Aufgaben sind ein Hammerschlag vor den Kopf; wir werden lustlos, schlaff und unmotiviert. Ein gewaltiges „Ugh“ zischt durch unsere Glieder und dengelt uns in den Halbschlaf. Daneben gibt es Aufgaben, die lassen dich sofort hochschnippen wie ein Erdmännchen aus seinem Bau.

Was ist das bei dir? Was treibt dich sofort an?

Nicht nur du bist motiviert – deine Energie steckt an! Was hast du einmal getan und die anderen waren begeistert?

Erkenne deine Talente und Fähigkeiten

Deine Leidenschaft ist nur ein Teil der Gold-Medaille – du musst auch wissen, was du besonders gut kannst. Erst dann bist du in deinem Element. Dein Element ist der Ort, wo deine persönliches Talent und deine persönliche Leidenschaft miteinander verschmelzen. So lautet die Definition von Sir Ken Robinson in seinem Buch „The Element.“

Ist diese Voraussetzung erfüllt, dann stiftest du mehr Wert in der Welt und lebst ein unglaublich erfülltes Leben – sowohl beruflich als auch persönlich.

Deine Fähigkeiten kannst du auf zwei Arten herausfinden:

1. Google deine Stärken

Klingt banal, ist aber sehr effektiv. Du machst im Internet einen Persönlichkeitstest. Das ist zwar etwas farblos, gibt dir aber eine Orientierung an die Hand. Hier findest du zuverlässige Persönlichkeitstests:

  1. Mein Talentspiegel
  2. Persönlichkeitsstärken

2. Wie bringst du den größten Mehrwehrt in die Welt?

Oft sind wir Fische im Wasser – wir wissen nicht, wie gut wir schwimmen können. Während die anderen über dich staunen, zucken wir mit den Schultern und sagen: „Nichts Besonderes, kann doch jeder.“ Deshalb kommen jetzt deine Freunde ins Spiel – dazu deine Familie und Personen in deinem Umfeld.

Frage sie:

  1. Worum würdest du mich bitten, dir zu helfen?
  2. Für was würdest du mich bezahlen?
  3. Was kann ich besonders gut?

Das kannst du mit deinen engsten Freunden und anderen Personen wiederholen. Du wirst überrascht sein, für was dich andere schätzen – und du merkst es oft nicht einmal!

Verstehe deine persönlichen Werte

Willst du dein Warum finden, musst du ebenfalls deine Werte festlegen – woran bemisst du, dass du erfolgreich warst? Solange du selbst mit dir unzufrieden bist, erfährst du keine Erfüllung im Leben. Beantworte deshalb diese Fragen:

1. Woran bemisst du dein Leben?

Was ist für dich ein guter Tag, eine gute Woche, ein guter Monat? Was muss geschehen, was musst du getan haben, damit du abends sagst: „Ja, das ist ausgezeichnet gelaufen, mehr davon!“?

2. Woran erkennst du, dass du ein glückliches Leben hast oder hattest?

Was muss in deinem Leben geschehen sein, damit du sagst: „Das war es. Genau das wollte ich erreichen!“?

3. Wie sieht die glücklichste Version deines Lebens konkret aus?

Was sind deine Ziele, was willst du erreichen? Solange du das nichts weißt, tappst du im Dunkeln, stößt dich am Kopf und kommst nicht voran.

Mit deiner Leidenschaft, Talenten/Fähigkeiten und deinen Werten bist den anderen meilenweit voraus. Du weißt, warum etwas willst – aber nicht unbedingt, wie du es erreichst. Das ist vorerst gar nicht notwendig, denn das Warum ist wichtiger als das Wie. Das beweist der Alltag zur Genüge. Leute sagen dir: Mit 28 bin ich verheiratet, habe zwei Kinder, bin dies und das – durch Studium oder Ausbildung.

Sie fanden diese Ziele erstrebenswert, aber aus den falschen Gründen – vielleicht, weil es alle so machen.

Bei ihnen steht das Wie und das Wohin, aber nicht das Warum – die Folge: Sie erreichen das Ergebnis und sind unweigerlich enttäuscht (Das habe ich mir anders vorgestellt) oder sie erreichen das Ergebnis leider nicht und sind noch enttäuschter (Mein ganzes Leben liegt im Scherben). Sie wissen nur, was sie wollen, aber kennen das Warum dahinter nicht.

Mit deinem Warum entkommst du dieser Ernüchterung! Denn egal, wohin du kommst, du weißt, warum du gerade dort bist. Es ist deine Suche nach einem erfüllten Leben.

Das Warum ist dein Lebenskompass

Finde dein Warum! – ich hoffe, jetzt ergibt dieser Satz Sinn. Denn alle deine früheren Entscheidungen haben dich genau hierher gebracht. Außerdem: Hast du kein Warum, streunst du wahllos umher – deshalb hast du jetzt keine Zeit, keine Geld oder Ideen für ein passives Einkommen. Du hast dich dein ganzes Leben nicht darauf zu bewegt – erst jetzt fängst du damit an.

Es fehlte dein Lebenskompass. Um diesen (zusätzlich zu deinem Warum) auszurichten, habe ich noch eine weitere, einfache Aufgabe für dich – nicht lachen: Sie nennt sich die gute Fee. Nimm sie bitte ernst und beantworte sie schriftlich und schreibe am besten einen ganzen Artikel. Sie wird dir unbezahlbare Einblicke geben in das, was du für dein Leben wirklich willst.

Die gute Fee

Die Ausgangslage: Du träumst und in deinen Träumen besucht dich eine gute Fee. Sie spricht dich an und sagt: Du hast fünf Wünsche frei. Was hättest du gern? Du wünschst dir etwas, träumst weiter – aber dann: Du erwachst und alle deine Wünsche sind erfüllt.

Die Aufgabe: Beschreibe den Tag so detailliert wie möglich, nachdem die gute Fee deine Wünsche erfüllt hat. Wann stehst du auf? Mit wem stehst du auf? Wo stehst du auf? Was tust du den ganzen Tag lang? Beschreibe deinen idealen Tag. Dann hast du ein Ziel bildlich vor Augen, dass du mit unablässiger Energie verfolgen kannst – ein Kompass, wie dein ideales Leben aussieht.

Nun kannst du in jeder Lebenslage einschätzen: Passen meine Umstände mit meinem idealen Tag zusammen? – einfach unbezahlbar!

Gehe jetzt los und finde dein Warum!

Als kleiner Buchtipp, um noch mehr Informationen zu bekommen: “Finde dein Warum (start with why)” vom Autor Simon Sinek. Hier kannst du dir das Buch oder die Kindle Version auf Amazon bestellen und kaufen.


Junge schaut in die Kamera

Über den Autor:

Finanz-Enthusiast, Self-Improvement-Sensei und  notorischer Wort-Jongleur – diese drei Engel für Charlie bin ich: Robin. Meine Texte entzaubern die Finanzwelt, um sie Dir zerlegt auf dem Silbertablett zu präsentieren. Für Deine finanzielle Bildung und ein selbstbestimmteres Leben.

Hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal (Klick).

Für kurze Zeit zum Einführungspreis verfügbar!

Robin Prock

Für kurze Zeit zum Einführungspreis verfügbar!
>
%d Bloggern gefällt das: