Kreditkartenvergleich: die 10 besten Kreditkarten + Vergleichsrechner

Unser Eheleben mit der Kreditkarte ist mehr als stürmisch: Am Anfang raubt sie uns den Atem, wir sind verhext und bezahlen scheinbar ohne Rechnung. So hat sie uns umgarnt! Doch dann das Ende des Monats, der erste Streit – vielleicht schon die Trennung? Aber wir bezahlen, vertragen uns; es wird nie wieder geschehen! Dennoch flüstert sie wieder so verführerisch: „Bezahlt wird erst am Ende des Monats.“ Wir schlucken und geben uns ihren Worten hin.

Wir können nicht mit und auch nicht ohne sie – die Kreditkarte. Einerseits hält sie uns liquide, überbrückt Dürre im Portemonnaie und verschafft uns Bargeld im Ausland; und andererseits? Sie reizt uns zu großen Ausgaben, weil keine Scheine durch unsere Finger gehen. Ein Kreditkartenvergleich hingegen kann die Hassliebe in eine harmonische Ehe verwandeln. Denn Du findest genau die Karte, die zu Deinen Ansprüchen passt. Dieser Vergleich prüft sie auf ihre Vorteile, Kosten, Zinsen und Rabatte.

Am Ende des Artikels findest Du einen Kreditkartenrechner, damit Du selbst die Passende für Dich findest.

TF Bank: TF MasterCard Gold

Vorteile

Diese goldene Mastercard macht ihren Namen alle Ehre: Sie ist eine richtige Kreditkarte. Denn erst nach 51 Tagen musst Du die Abrechnung begleichen und hast somit einen sehr langen Kredit. Vor allem Reisende erhalten mit der Karte viele Vergünstigungen, denn im Handgepäck haben sie alle wichtigen Versicherungen inklusive:

Aber auch hier gibt es mehrere Aber: Du musst die Reise zu 50 % mit der Karte bezahlt haben. Außerdem wird immer ein Selbstbehalt fällig – bei der Privathaftpflichtversicherung sind es 100 €. Zuletzt gilt die Karte nur subsidiär; sie zahlt nur, wenn keine andere Versicherung zahlt.

Doch die Vorteile für den Urlaub hören damit nicht auf: Die Karte verlangt keine Gebühr für die Umrechnung einer Währung. Hebst Du in der USA Dollar ab, kostet Dich das nichts. Der letzte Vorteil: Die Karte ist dauerhaft kostenlos und Bargeldabhebungen sind kostenfrei. Aber halt – so kostenlos sind Abhebungen dann doch nicht.

Kosten

Kannst Du am selben Tag Deine Abhebungen nicht begleichen, fallen sofort Zinsen an – ganze 19,39 % p.a.! Diese Höhe ist beispiellos unter den vorgestellten Kreditkarten. Ebenso 19,39 % p.a. kostet es, solltest Du Deine Abrechnung zur Frist nicht begleichen können; die Zinsen werden tagesaktuell abgerechnet.

Wie funktioniert die TF MasterCard Gold?

Die Kreditkarte macht es ihren Kunden nicht leicht: Du musst Dich selbst kümmern um die Bezahlung. Das Geld wird nicht vom Konto abgebucht, Du musst es selbst überweisen.

Für wen ist die TF MasterCard Gold geeignet?

Vor allem für Reisende ist die Karte geeignet – sie erhalten Versicherungen und bezahlen nichts für den Währungs-Umtausch. Trotzdem sollten sie diszipliniert sein mit den Finanzen. 51 Tage sind eine lange Zeit, da verliert man schnell den Überblick; und die Zinsen sind furchtbar hoch.

 

DKB: DKB-Visa-Card

Vorteile

Eine schwarze Kreditkarte von der DKBDie DKB-Visa-Card ist ein Diamant in der Kartenhalterung der Brieftasche – mehrfacher Testsieger und Allround-Talent. Sie ist dauerhaft kostenfrei, für Abhebungen im In- und Ausland bezahlst Du nichts und es gibt sogar Tagesgeldzinsen von 0.01 %. Dennoch erhältst Du die Karte nur, wenn Du ein DKB-Cash-Konto eröffnest; aber auch das ist kostenlos. Weitere Vorteile sind:

  • Bis zu 15 % Online-Cashback
  • Rabatte bei über 10.000 Partnern in 50 deutschen Städten
  • Digitale Gutscheine für Spotify, Nintendo und Facebook
  • Verbindung möglich mit Google- und Apple Pay als auch PayPal

Kosten

Abgerechnet wird am 22. des Monats direkt vom DKB-Girokonto. Falls Du die Rechnung nicht bedienen kannst, kostet Dich das 6,74 % p.a. – ein sehr günstiger Preis.

Wie funktioniert die DKB-Visa-Card?

Dennoch gibt es die Konditionen nicht umsonst: Du musst Aktivkunde sein. Wie wirst Du das? – indem Du ein DKB-Cash-Konto eröffnest; dann bist Du automatisch Aktivkunde für ein Jahr. Soll für Dich länger der rote Teppich ausgerollt werden, müssen monatlich mindestens 700 € auf das Konto eingehen. So bleibst Du Aktivkunde. Aber auch wenn Du es nicht mehr bist, die Karte ist immer kostenlos.

Doch wie funktioniert die Karte? Monatlich hast Du ein Limit von 1.000 €; um dieses zu erhöhen, kannst Du Geld auf Dein Kreditarten-Konto überweisen. Das dauert meistens keine zwei Minuten, muss aber vor 17:59 geschehen – sonst bekommst Du das Geld erst am nächsten Tag.

Für wen ist die DKB-Visa-Card geeignet?

Wer profitiert also am meisten von der DKB-Visa-Card? Eigentlich alle, vor allem aber Studenten und Selbstständige. Sie gewinnen mit dem kostenlosen Girokonto und dem gebührenfreien Kontowechsel. Nur wer oft auf Reisen ist, findet bei anderen Kreditkarten bessere Vorteile.

 

Advanzia Bank: Gebührenfrei Mastercard GOLD

Goldene Kreditkarte der Advanzia BankVorteile

Die Karte ist rundherum kostenlos – es fällt keine Jahresgebühr an. Zudem kannst Du jederzeit gebührenfrei in Fremdwährungen bezahlen: Kaufst Du einen Kaffee in der Schweiz, verursacht das keine Umrechnungskosten. Ebenso wie für die TF MasterCard Gold gibt es auch kostenlose Versicherungen im Ausland:

  • Privathaftpflichtversicherung
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung und Unfallversicherung
  • Flugverspätungs- und Reisegepäckversicherung

Aber es gelten die üblichen Bedingungen: 50 % der Reise müssen mit der Kreditkarte bezahlt sein. Die Deckungssummen sind niedrig und Du musst selbst etwas zuschießen.

Kosten

Kommst Du Deinen Rechnungen nicht nach, fallen Effektiv-Zinsen an von 19,44 % pro Jahr. Dieser Zinssatz gilt auch, solltest Du die Teilratefunktion nutzen – d. h. Du bezahlst nur einen Teil der Schuld am Stichtag. Auch das Geldabheben solltest Du unterlassen: Sofort fallen für die Abhebungssumme Zinsen an in Höhe von 19,44 %. Diese vermeidest Du nur, falls Du am selben Tag Deine Abhebung bezahlst.

Wie funktioniert die Gebührenfrei Mastercard GOLD?

Mit der Mastercard Gold hast Du einen Kredit von 7 Wochen, erst dann wird die Rechnung fällig. Trotzdem bucht die Advanzia Bank die Rechnung nicht ab; es kommt nur eine Zahlungsaufforderung per Mail. Sie begleichst Du per Überweisung. Bist Du jedoch bereits einen Tag in Verzug, hagelt es die 19,44 % p.a.

Für wen lohnt sich die Gebührenfrei Mastercard GOLD?

Nur wer viel reist, wird an dieser Karte seine Freude haben. Er zahlt in Fremdwährungen ohne Gebühr und ist vielseitig versichert, solange er die Reise mit der Kreditkarte bezahlt hat.

 

ICS Cards: Visa World Card

eine blaue Kreditkarte mit einem GlobusVorteile

Die Karte ist zu 100 % kostenlos, solange Du sie in der Brieftasche trägst. Zu keinem Zeitpunkt fallen Gebühren an. Hinzu kommt das kostenlose Bargeldabheben – aber nur in Euro! Das Limit für Bargeldabhebungen beträgt 750 €. Zuletzt bietet die Karte eine Liefergarantie: Bestellst Du online mit der Karte, bekommst Du die Gesamt-Kosten für das Produkt zurück, sollte die Bestellung nicht geliefert werden können.

Kosten

Der Sollzins auf dem Kreditkartenkonto beträgt 14,85 %, wenn Du Deine Abrechnung nicht bezahlst. Hinzu kommt eine Auslandseinsatzgebühr: Du bezahlst 1,85 bis 2 % des Betrags, wenn Du in einer Fremdwährung Geld abhebst oder etwas kaufst. Leider kosten auch Inlands-Abhebungen 4 % des Umsatzes.

Wie funktioniert die Visa World Card?

Der Kreditrahmen gilt bis zu 49 Tage. Doch das Praktische: Der Betrag wird automatisch vom Konto abgebucht. Du musst nicht unbequem die Zahlung überweisen.

Für wen ist die Visa World Card geeignet?

Bist Du ein Euro-Raum-Bummler ist die Karte ideal für Dich: Du bezahlst und hebst Geld ab ohne Gebühr. Nur solltest Du nicht in Fremdwährungen Geld ab- oder ausgeben, falls es Dich in ein anderes Land verschlägt.

 

Hanseatic Bank: GenialCard

schwarze Kreditkarte der Hanseatic BankVorteile

Ebenso wie die vorherigen Karten fällt auch hier keine Gebühr an. Aber die Genial Card hat einen großen Vorteil: Du hast einen Verfügungsrahmen von 2500 € im Monat – noch besser: Ohne Zinsen kannst Du ihn einmalig innerhalb 3 Monaten zurückzahlen, und zwar in Teilbeträgen. Erst ab dem vierten Monat fallen Zinsen an.

Ebenso musst Du Dein Girokonto nicht wechseln, solltest Du die GenialCard nutzen. Ein weiterer Vorteil: Es fallen keine Gebühren an weder für Bezahlen im In- und Ausland noch für Abhebungen im In- und Ausland. Beim Shoppen gibt es diese Vorteile:

  • Cashback bis zu 15 % bei ausgewählten Online-Partnern
  • 5 % auf Reisen, wenn Du über den Partner Urlaubsplus GmbH buchst

Kosten

Solltest Du Deine Rechnung nicht begleichen können, kommt ein Effektiv-Zins auf Dich zu von 13,60 % – das ist viel günstiger als bei der Mastercard Gold oder der Visa World Card.

Wie funktioniert die GenialCard?

Für sie musst Du kein neues Girokonto eröffnen; Du verbindest einfach Dein Altes mit der Karte. Die Beträge werden dann komfortabel abgebucht.

Für wen ist die Karte geeignet?

Wegen des hohen Verfügungsrahmens (2500) haben Kauflustige an ihren Spaß. Aber weil die Karte so billig und flexibel ist, ist sie für jeden geeignet – sowohl im Inland als auch auf Reisen.

Bunq: Bunq Travel

eine Regenbogenfarbene Kreditkarte der Bunq BankVorteile

Wie Travel unterschwellig verrät, wendet sich die Kreditkarte vornehmlich an Reisende. Für sie sind auch die Vorteile ideal:

Keine Auslandsgebühr: In Fremdwährungen zu bezahlen, verlangt keine extra Kosten.
Mastercard-Wechselkuse: Bunq nutzt die Wechselkurse der Mastercard; sie gelten für Reisende als besonders günstig.
Keine Schufa-Abfrage: Die Karte ist Prepaid, d.h. Du musst Geld auf sie laden. Deshalb wird auch nicht die Schufa abgefragt.
Drittanbieter: Die Karte unterstütz Google- und Apple Pay.

Kosten

Für die Bunq Travel musst Du etwas in die Tasche greifen, aber nicht sehr tief: Sie kostet einmalig 9,99 €. Danach ist sie kostenlos. Dazu kommen noch Gebühren für Geldabhebungen – jede Abhebung kostet 0,99 €. Weil es eine Prepaid-Karte ist, kannst Du sie nicht überziehen und es fällt kein Sollzins an.

Wie funktioniert die Bunq Travel

Für die Kreditkarte muss Du zuerst ein Girokonto eröffnen; das ist bequem über die App möglich. Aufgepasst: Bunq ist eine reine App, auch die Kreditkarte lässt sich nur über die App aufladen. Um die Karte aufzuladen, nutzt Du Sofortüberweisung oder iDeal. Das sind Drittanbieter, die mit Bunq zusammenarbeiten.

Für wen ist die Bunq Travel geeignet?

Der Name ist eigentlich selbsterklärend: Reisende kommen mit der Karte auf ihre Kosten. Sie erhalten günstige Wechselkurse und Bezahlen in Fremdwährungen gebührenfrei.

 

norisbank: norisbank Kreditkarte

eine Silbergraue Kreditkarte der NorisbankVorteile

Die Karte ist komplett kostenlos; es gibt keine Jahresgebühr und keine Langzeitkosten. Ebenso hebst Du kostenlos Geld ab und bezahlst kostenfrei in der EU. Zuletzt kannst Du mit der Karte in mehr als 33 Millionen Shops bargeldlos bezahlen.

Kosten

Falls Du Deinen Kredit nicht bedienen kannst, fallen Sollzinsen an in Höhe von 11,05 – das ist vergleichsweise günstig. Sonst gibt es nur eine Gebühr, solltest Du in Deutschland Geld abheben – das macht happige 2,5 % des Umsatzes.

Wie funktioniert die norisbank Kreditkarte?

Zur Kreditkarte kannst Du wahlweise ein kostenloses Girokonto eröffnen – dazu erhältst Du noch eine kostenlose Debitkarte. Wenn Du kein weiteres Konto willst, verbindest Du die Karte mit Deinem bisherigen Konto. Die fällige Rechnung wird nach 28 Tagen abgebucht. Das Standardlimit beträgt 1500 €.

Für wen ist die norisbank Kreditkarte geeignet?

Wer viel in der EU unterwegs ist, der hat seine Freude an der Kreditkarte. Sonst ist die Karte nicht schlecht, aber die DKB-Visa-Card kann mehr: Jede Abhebung ist kostenlos und der Sollzins beträgt nur 6,74 % p.a. Nur musst Du mit der DKB ein extra Konto eröffnen, das ist der einzige Nachteil.

 

N26: Mastercard Debit

eine transparente Kreditkarte der N26 BankEgal, ob dieses Jahr, nächstes Jahr, bis zum Lebensende, die Kreditkarte ist kostenlos. Dazu hast Du als Besitzer 5 Abhebungen in Deutschland frei; die 6. kostet 2 €. In der Euro-Zone sind Bezahlen und Abheben hingegen kostenlos. Schließlich lässt sich die Kreditkarte mit Google- und Apple Pay verbinden.

Kosten

Die Karte gibt es nur mit einem kostenlosen Girokonto; von ihm wird der fällige Betrag sofort abgebucht. Einen Sollzins gibt es deshalb nicht. Das macht die Karte zu keiner wirklichen Kreditkarte, erspart Dir aber ungute Überraschungen am Monatsende.

Wie bereits erwähnt, fallen in Deutschland mit der 6. Abhebung 2 € an. Bezahlst Du in einer Fremdwährung oder hebst Geld ab, kostet Dich das ein Entgelt von 1,7 % auf den Betrag.

Wie funktioniert die N26 Mastercard Debit?

Die Karte ist nur erhältlich, wenn Du zugleich ein kostenloses Girokonto eröffnest. Weil N26 eine reine Mobile-Bank ist, ist das schnell erledigt. Die Rechnungen werden sofort vom Girokonto abgebucht.

Für wen ist die N26 Mastercard Debit geeignet?

Wer ein kostenloses, rein mobiles Konto will, der sollte die Karte nicht abschlagen. Sonst ist die Kreditkarte eher Vorteils-arm. Auch für Reisende gibt es bessere Angebote wie die GenialCard.

 

American Express: American Express Payback Card

eine grüne Kreditkarte von American ExpressVorteile

Die Kreditkarte ist dauerhaft kostenfrei und richtet sich vor allem an Dauer-Shopper. Sie können Payback-Punkte sammeln: In teilnehmenden Geschäften erhalten sie pro 2 € Einkaufswert 1 Punkt. Diese können sie in Prämien umwandeln. Zusätzlich bekommst Du ein 90-Tage-Rückgaberecht, solltest Du mit der Kreditkarte bezahlen. Auch eine Versicherung ist integriert: maximal 300 € pro Schadensfall, aber nicht mehr als 1200 € jährlich. Der Warenwert muss mindestens 30 € betragen.

Kosten

Für die Kreditkarte gibt es keine Soll-Zinsen, weil die fälligen Beträge vom Girokonto abgebucht werden. Kannst Du den Betrag nicht bedienen, fallen Verzugszinsen an in Höhe von 5 %. Jedoch sind Abhebungen mit der Karte sehr teuer:

  • Bargeldabhebungen kosten 4 % der Summe, mindestens aber 5 €
  • Bezahlen in Fremdwährungen kostet 2 % des Betrages

Wie funktioniert die American Express Payback Card?

Die Rechnungen werden, wie bereits erwähnt, von Deinem Girokonto abgebucht. Wie viel Verfügungsrahmen Du jedoch hast, das bestimmt Deine Kreditwürdigkeit – sie wird zuvor geprüft. Abgebucht werden die Beträge nach maximal 30 Tagen. Jeder Neukunde erhält 1000 Payback-Punkte.

Für wen ist die American Express Payback Card geeignet?

Nur Kauflustige haben an der Kreditkarte ihre Freude – sie erhalten Payback-Punkte, eine Versicherung und 90-Tage-Rückgaberecht. Für andere lohnt sich die Karte nicht: Die Abhebungen sind einfach zu teuer und für Fremdwährungen gibt es auch Karten ohne Auslandsentgelt. Ein Beispiel wäre die GenialCard.

 

PaySol: Deutschland-Kreditkarte Classic

eine schwarze Kreditkarte mit goldener Schrift von PaySolVorteile

Die Karte ist ein sehr guter Deal: Sie ist lebenslang kostenlos, es gibt kein Auslandsentgelt und Abhebungen im In- und Ausland sind gebührenfrei. Außerdem lässt sich die Karte mit Apple Pay verbinden. Andere Vorteile sind:

  • Cashback bis zu 15 %
  • 5 % auf Reisen, wenn Du über Partner Urlaubsplus GmbH buchst

Kosten

Der effektive Jahreszins beträgt 16,90 % p.a., solltest Du Deinen Rechnungen nicht nachkommen können.

Wie funktioniert die Deutschland-Kreditkarte Classic?

Die Karte lässt sich mit Deinem bisherigen Konto verbinden; von ihm werden die Beträge abgebucht. Außerdem kannst Du telefonisch entscheiden, ob Du den ganzen Betrag begleichst oder nur einen Teilbetrag. Doch Vorsicht: Dann kommen 16,90 % p.a. auf Dich zu.

Für wen ist die Deutschland-Kreditkarte Classic geeignet?

Auf jeden Fall für alle Reisende; es gibt kein Auslandsentgelt und auch sonst keine Abhebungsgebühren. Letzteres macht sie auch interessant für den Alltag. Einziges Manko sind die Zinsen von 16,90 % p.a. Hier ist man besser bedient mit der DKB-Visa-Card; sie verlangt nur 6,74 %.


Junge schaut in die Kamera.

Finanz-Enthusiast, Self-Improvement-Sensei und  notorischer Wort-Jongleur – diese drei Engel für Charlie bin ich: Robin. Meine Texte entzaubern die Finanzwelt, um sie Dir zerlegt auf dem Silbertablett zu präsentieren. Für Deine finanzielle Bildung und ein selbstbestimmteres Leben.

Hier ein Link zu meinem YouTube-Kanal (Klick).

Robin Prock

 

  • >
    %d Bloggern gefällt das: