Wie Real Estate Crowdfunding den Immobilienmarkt revolutioniert

Der Immobilienmarkt gilt traditionell als ein Bereich, der vor allem institutionellen Anlegern und vermögenden Privatpersonen zugänglich ist.

Doch das soll sich jetzt dank relativ neuer Features ändern.

Crowdfunding für Immobilien.

Diese innovative Methode ermöglicht kleine Investitionen in bisher schwer zugängliche Immobilienprojekte.

Im Gegenzug können Projektentwickler auf vielfältige Weise Mittel beschaffen, um ihre Pläne zu verwirklichen.

Aber wie funktioniert Immobilien-Crowdfunding?

Welche Chancen und Risiken bestehen und wie du als Investor davon profitieren kannst, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Was ist Real Estate Crowdinvesting?

Real Estate Crowdfunding ist eine Form des Crowdfunding, bei der Anleger über spezielle Online-Plattformen in Immobilienprojekte investieren können.

Diese Plattformen treten als Vermittler zwischen Projektentwicklern und Investoren auf, indem sie Projekte auf der Plattform präsentieren und Investoren die Möglichkeit geben, in diese Projekte zu investieren.

Es gibt verschiedene Arten von Immobilien-Crowdfunding-Plattformen, z. B. Eigenkapitalplattformen, auf denen Investoren Eigenkapital in Projekte kaufen können, und Fremdkapitalplattformen, auf denen Investoren Projektentwicklern Geld leihen können.

Einige Plattformen bieten möglicherweise sogar eine Kombination aus beidem an.

Akteure im Immobilien-Crowdfunding sind Projektentwickler, Plattformen und Investoren.

Projektentwickler sind für die Identifizierung und Umsetzung von Projekten verantwortlich.

Er stellt das Projekt auf einer Crowdfunding-Plattform vor und sucht Investoren zur Finanzierung des Projekts.

Die Plattform selbst kümmert sich um die Verwaltung des Investitionsprozesses, einschließlich Due Diligence, Verwaltung der Zahlungen und Überwachung des Projektfortschritts.

Ein Investor ist jemand, der Kapital in ein Projekt investiert und dafür eine Kapitalrendite erhält.

Der Anlageprozess beim Immobilien-Crowdfunding ist relativ einfach.

Investoren wählen Projekte aus, in die sie investieren möchten, und entscheiden, wie viel sie investieren möchten.

In der Regel können Sie bereits ab einem kleinen Betrag investieren.

Sobald das Projekt vollständig finanziert ist, beginnt der Projektentwickler mit der Umsetzung.

Während des Projektverlaufs kann der Investor periodisch über den Projektfortschritt informiert werden und erhält nach Abschluss des Projekts eine Rendite auf seine Investition. 

Warum sollte man investieren?

Es gibt viele Gründe, warum man in Immobilien-Crowdfunding investieren sollte.

Einige der Hauptgründe sind unten aufgeführt.

Hoher Gewinn:

Immobilien-Crowdfunding ist eine attraktive Möglichkeit, hohe Renditen zu erwirtschaften.

Die Renditen variieren je nach Projekt und Plattform, aber im Allgemeinen können Anleger Renditen von 8-15 % pro Jahr erwarten.

Im Vergleich dazu bieten traditionelle Anlagen wie Aktien und Anleihen in der Regel niedrigere Renditen.

Diversifikation des Portfolios:

Immobilien-Crowdfunding kann eine Möglichkeit sein, dein Portfolio zu diversifizieren und Risiken zu reduzieren.

Durch die Investition in verschiedene Projekte können Anleger ihr Risiko streuen und ihre Portfolios diversifizieren.

Dadurch wird das Verlustrisiko reduziert.

Zugang zu Immobilienanlagen:

Immobilien-Crowdfunding verschafft Anlegern Zugang zu Immobilienanlagen, die sonst nicht zugänglich sind.

Der Kauf einer Immobilie ist für viele Menschen keine Option, da er teuer und umständlich ist. Durch Immobilien-Crowdfunding können Anleger jedoch in Immobilienprojekte investieren und Einnahmen erzielen, ohne die Immobilie tatsächlich zu besitzen.

Niedrige Eintrittsbarrieren:

Immobilien-Crowdfunding erfordert in der Regel keine großen Kapitalbeträge.

Investoren können bereits mit kleinen Beträgen in Projekte investieren. Dadurch wird es einem breiteren Anlegerkreis zugänglich, der sonst nicht in Immobilien investieren könnte.

Passives Einkommen:

Immobilien-Crowdfunding ist eine Möglichkeit, passives Einkommen zu generieren.

Sobald ein Projekt finanziert ist, müssen Investoren in der Regel nicht viel tun, um eine Rendite zu erzielen.

Der Projektentwickler ist für die Umsetzung des Projekts verantwortlich und die Investoren profitieren passiv vom Projekt.

Allerdings ist zu beachten, dass Immobilien-Crowdfunding auch Risiken birgt.

👆 Welcher Geldtyp bist Du?

Investoren sollten sich genau überlegen, wer die Projektentwickler sind, welche Erfahrungen sie haben und welche Projekte sie erfolgreich abgeschlossen haben.

Es ist auch wichtig, das Risiko zu verteilen, indem man in mehrere Projekte investiert, nicht nur in ein einzelnes Projekt.

Anleger sollten die Geschäftsbedingungen der Plattform vor einer Investition sorgfältig prüfen, um sicherzustellen, dass sie die Bedingungen und Risiken verstehen.  

Wie funktioniert es?

Immobilien-Crowdfunding ermöglicht es Investoren, gemeinsam in Immobilienprojekte zu investieren, indem sie Mittel über Online-Plattformen beschaffen.

Im Allgemeinen gibt es beim Immobilien-Crowdfunding drei Hauptakteure.

Projektentwickler, Plattformen und Investoren.

Ein Projektentwickler ist eine Person, die ein Immobilienprojekt entwickelt und umsetzt.

Er kann ein erfahrener Entwickler oder neu in der Branche sein, der eine Finanzierung für sein Projekt benötigt.

Diese Plattform ist eine Online-Plattform, die es Projektentwicklern ermöglicht, Gelder von Investorengruppen einzuwerben.

Ein Investor ist eine Person oder ein Unternehmen, das Geld in ein bestimmtes Immobilienprojekt investieren möchte.

Der Investmentprozess beginnt in der Regel damit, dass der Projektentwickler das Projekt auf der Plattform listet und Investoren zur Teilnahme einlädt.

Die Plattform überprüft dann Projekte mit Projektentwicklern, um sicherzustellen, dass sie die Anforderungen erfüllen, und bietet Investoren das richtige Gleichgewicht zwischen Risiko und Ertrag.

Sobald das Projekt auf der Plattform genehmigt wurde, können Investoren in das Projekt investieren.

Plattformen bieten Anlegern in der Regel eine Vielzahl von Anlagemöglichkeiten wie Aktien- und Fremdkapitalinvestitionen.

Bei Equity Investments erwerben Anleger Anteile an Unternehmen, die Immobilienprojekte durchführen, während bei Debt Investments Kredite an Projektentwickler vergeben und fest verzinst werden.

Renditen und Bedingungen können je nach Plattform und Projekt variieren.

Sobald das Projekt finanziert ist, beginnt der Projektentwickler mit der Umsetzung des Projekts.

Investoren werden regelmäßig über den Projektfortschritt und die erwarteten Renditen informiert.

Sobald das Projekt abgeschlossen ist, können Investoren entweder den Erlös zurückerhalten oder ihre Investition reinvestieren.

Real Estate Crowdfunding bietet Investoren eine Vielzahl von Möglichkeiten, in Immobilienprojekte zu investieren, die normalerweise nicht zugänglich sind.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Art von Investitionen auch Risiken bergen.

Investoren sollten sich daher genau überlegen, wer die Projektentwickler sind, welche Erfahrungen sie haben und welche Projekte bereits erfolgreich abgeschlossen wurden.

Es ist auch wichtig, das Risiko zu verteilen, indem man in mehrere Projekte investiert, nicht nur in ein einzelnes Projekt.

Anleger sollten die Geschäftsbedingungen der Plattform vor einer Investition sorgfältig prüfen, um sicherzustellen, dass sie die Bedingungen und Risiken verstehen.  

Wie investiert man?

Um in Immobilien-Crowdfunding zu investieren, müssen mehrere Schritte befolgt werden.

Finde die richtige Plattform:

Es gibt viele Online-Plattformen, die Immobilien-Crowdfunding anbieten.

Jede Plattform hat ihre eigenen Kriterien, Renditen und Gebührenstrukturen.

Es ist wichtig, verschiedene Plattformen zu recherchieren und zu vergleichen, um diejenige zu finden, die Ihren Anforderungen entspricht.

Ein Konto eröffnen:

Sobald du die richtige Plattform gefunden hast, musst du ein Konto erstellen.

Dies erfordert normalerweise die Angabe personenbezogener Daten und einen Identitätsnachweis, um zu überprüfen, ob du ein legitimer Investor bist.

Projekte durchsuchen:

Nach der Registrierung kannst du verfügbare Immobilienprojekte einsehen und dich über Projekte, deren Risiken und Renditen informieren.

Nimm dir die Zeit, die Informationen gründlich zu prüfen, um sicherzustellen, dass du die Risiken und Chancen verstehst.

Wähle ein Projekt aus:

Sobald du ein Projekt gefunden hast, das deinen Anforderungen entspricht, kannst du eine Investitionsentscheidung treffen.

Du musst sicherstellen, dass du das Projekt, seine Risiken und die Art der Investition, die du tätigst, vollständig verstehst.

Investition:

Sobald du dich entschieden hast, in ein bestimmtes Projekt zu investieren, kannst du den gewünschten Betrag in der Regel direkt über die Plattform investieren.

Die meisten Plattformen akzeptieren Zahlungen per Kreditkarte, Banküberweisung oder Überweisung.

Überwachen deine Investition:

Nach der Investition solltest du regelmäßig über „dein“ Projekt und dessen Fortschritt informiert werden.

Du musst auch sicherstellen, dass du die Anlagebedingungen, Risiken und die Auswirkungen verstehst, die deine Anlage auf dein Portfolio haben wird.

Real Estate Crowdfunding bietet Anlegern die Möglichkeit, in verschiedene Immobilienprojekte zu investieren und das Risiko zu streuen.

Allerdings gilt es genau abzuwägen, wer die Projektentwickler sind, welche Erfahrungen sie haben und welche Projekte bereits erfolgreich abgeschlossen wurden.

Investoren sollten auch ihr Risiko streuen, indem sie in mehrere Projekte anstatt in ein einzelnes investieren.

Es ist auch wichtig, die Geschäftsbedingungen der Plattform vor einer Investition sorgfältig zu lesen, um sicherzustellen, dass du die Bedingungen und Risiken verstehst. 

Fazit

Zusammenfassend bietet Real Estate Crowdfunding eine attraktive Alternative für Investoren, die ihr Portfolio diversifizieren und in den Immobilienmarkt investieren möchten.

Durch die Zusammenarbeit mit anderen Investoren können Investoren in verschiedene Immobilienprojekte investieren und das Risiko reduzieren.

Sei jedoch vorsichtig bei der Auswahl von Plattformen und Projekten und achte darauf, wer die Entwickler der Projekte sind, welche Erfahrungen sie haben und welche Projekte bereits erfolgreich abgeschlossen wurden.

Es ist auch wichtig, die Geschäftsbedingungen der Plattform vor einer Investition sorgfältig zu lesen, um sicherzustellen, dass du die Bedingungen und Risiken verstehst.

Unter Berücksichtigung dieser Faktoren könnte Immobilien-Crowdfunding eine lukrative und erfolgsversprechende Möglichkeit sein, in den Immobilienmarkt zu investieren.  

Wenn du mehr übers Thema Immobilien erfahren willst, dann schau dir doch mal die Artikel zu Immobilien vs. REITs (Hier zum Artikel) oder zu Immobilieninvestments im Ausland (Hier zum Artikel) an.

————————

Disclaimer: Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen.

Alle zur Verfügung gestellten Informationen dienen allein der Bildung und Veranschaulichung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden. Sollten die Leser*innen sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich.

Anmelden und alle Downloads freischalten (nur für kurze Zeit)

Was ist deine Meinung dazu?

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
×