Kamera richtig versichern: So schützt Du Dein Equipment

Egal ob Du bereits professionell fotografierst, in Deiner Freizeit Fotos schießt oder gerade erst Deine Begeisterung für die Fotografie entdeckst: Dein Equipment sollte stets gut geschützt sein. Schließlich ist es nicht unüblich, dass umfangreiche Ausrüstungen schon einmal mehrere tausend Euro kosten, die im Falle eines Diebstahls oder im Zuge einer kurzen Unachtsamkeit schnell verloren sind. Eine Kameraversicherung kann helfen.

Vor welchen Risiken kann Dich eine Fotoversicherung schützen?

Wer häufig und nicht ausschließlich für private Zwecke Fotos schießt, setzt sich, oftmals unwissentlich, verschiedenen Risiken aus. Zum einen ist die Ausrüstung selbst gefährdet – insbesondere wenn Du in der Natur oder zu Feiern besonderer Anlässe fotografierst. Aber auch im Studio kann schnell etwas passieren. Neben Beschädigungen durch unachtsame Fotomodelle, führt auch Diebstahl oder die eigene Unvorsichtigkeit oft zu herben Verlusten. Für speziell diese Fälle können Kameraversicherungen eine gute Lösung sein, die häufig Deine gesamte Ausrüstung schützen.

Eine Fotografenversicherung kann aber noch mehr: Neben der Versicherung der Kamera ist in einigen Fällen auch eine Betriebs- und Berufshaftpflicht für Fotografen enthalten, die sich an den speziellen Anforderungen von Shootings orientiert. Der Versicherungsschutz erstreckt sich dann auch auf Verletzungen, die Models und Requisiten im Zuge Deiner Aufnahmen erleiden, sowie auf Markenrechts- und Verletzungen von Persönlichkeitsrechten.

Zusätzlich kannst Du zu einer Foto-Versicherung unter Umständen ein Modul buchen, das cyber-spezifische Risiken umfasst, wie etwa Virus- oder Hacking-Attacken auf den Versicherungsnehmer und Datenverluste.

Darum solltest Du Dich und Deine Kamera versichern

Eine Kamera-Versicherung ist längst nicht nur etwas für Profi-Fotografen. Auch wenn Du in Deiner Freizeit, im Urlaub oder auf Veranstaltungen von Freunden und Familie gerne die Fotografenrolle übernimmst und dazu ein teures Equipment nutzt, kann eine Fotoapparat-Versicherung durchaus Sinn machen. Wenn Du dann noch hin und wieder Bilder veröffentlichst, ist es umso wichtiger, nicht nur die Kamera zu versichern, sondern Dich auch vor Forderungen Dritter zu schützen.

Gegebenenfalls übernimmt auch Deine Hausratversicherung Kosten, die für den Ersatz von Wertsachen anfallen, insofern diese beispielsweise von zu Hause oder aus dem eigenen abgeschlossenen Auto entwendet wurden. Prüfe aber genau, in welchen Fällen und bis zu welchem Wert Dein Equipment in dieser Variante versichert ist. Oftmals sind durch eine Hausratversicherung keine vollständigen Neuwerterstattungen oder Deckungen von Schäden, die sich im Ausland ereignet haben, möglich.

Viele verschiedene Versicherer bieten

entsprechend umfangreichere Fotografenversicherungs-Pakete an, darunter Hiscox, ein Unternehmen, das insbesondere Spezialversicherungen offeriert. Schau Dir das Angebot des Spezialversicherers genauer an, um zu entscheiden, ob Hiscox auch für Dich der richtige Versicherungspartner ist. – Hier die Fotografen- BHV beantragen!

So versicherst Du Deine Fotoausrüstung richtig

Nicht nur der Geräteschutz für Deine Kamera sollte gegeben sein, sondern Du solltest auch Deine Fotoausrüstung versichern. Die meisten Versicherer bieten eine entsprechend umfassende Fotoequipment-Versicherung an, mit der auch Schäden an Laptops, Stativen, Filtern, Taschen, Requisiten und anderer Fotoausrüstung abgedeckt sind.

Dabei werden Deine Wertgegenstände beziehungsweise Deine Kameraausrüstung nicht nur gegen Schäden, etwa durch ein Herunterfallen oder Stöße, sondern auch gegen Diebstähle und Verluste abgesichert. Jedoch ist bei der Auswahl Deiner Kamera-Equipment-Versicherung Vorsicht geboten. Prüfe genau, ob die Versicherung Deiner Fotoausrüstung auch dann besteht, wenn Du Deine Utensilien, beispielsweise während eines Shootings in der Natur, in Deinem Auto lagerst oder Du selbst für einen Schaden verantwortlich bist.

Um Deine Beiträge gering zu halten ist es außerdem möglich, dass Du nur die Kameraausrüstung versichern lässt, die Du für besonders schützenswert hältst. Je niedriger die Versicherungssumme, desto geringer fallen in der Regel die Versicherungsprämien aus.

Drohnen sind im Übrigen nicht automatisch durch Deine Fotoapparateversicherung geschützt. Hier empfiehlt sich die Buchung eines speziellen Drohnen-Moduls oder eine separate Geräteversicherung.

Weshalb ist eine Betriebs- und Berufshaftpflicht für Fotografen sinnvoll?

Des Weiteren solltest Du nicht nur Deine Digital- oder Spiegelreflex-Kamera versichern, sondern Dich auch mit einer Betriebshaftpflicht für Fotografen und einer Berufshaftpflicht absichern. Erstere schützt vor Schäden, die in Deinem Studio oder unter Deiner Verantwortung als Fotograf entstehen. Auch Gerichtskosten werden durch den Betriebshaftpflicht-Zusatzbaustein üblicherweise übernommen, sollten etwa unberechtigte Schadenersatz- und andere Forderungen an Dich gestellt werden.

Speziell die Berufshaftpflicht ist als Fotograf heutzutage unerlässlich. Eine solche unterstützt Dich in Fällen, in denen Dir eine Verletzung von Marken- oder Persönlichkeitsrechten vorgeworfen wird. Veröffentlichst Du beispielsweise ein Foto, auf dem ein bestimmtes Label oder das Gesicht einer Person deutlich zu erkennen ist, die zuvor nicht in die Aufnahme eingewilligt hat, kann das zu rechtlichen Konsequenzen und Schadenersatzforderungen führen.

Durch eine Berufshaftpflichtversicherung wird der Fotograf vor unberechtigten Forderungen geschützt und bei gerichtlichen Streitigkeiten unterstützt, die sich aus der Erfüllung eines Auftrags eventuell ergeben.

Welche Kamera-Versicherung ist am besten für Dich geeignet?

Bevor Du Dich für einen Anbieter entscheidest, solltest Du einen umfassenden Kameraversicherung-Vergleich vornehmen. Wir erleichtern Dir diese Arbeit, indem wir Dir einige der bekanntesten Versicherer in einem Fotoversicherung-Vergleich gegenüberstellen.

Kosten der Kameraversicherung

Hiscox

  • Rabatte für Neugründer, Abschluss verschiedener Versicherungsmodule, längere Vertragslaufzeiten über mindestens 3 Jahre
  • klassische Kamera- und Equipment-Versicherung für junge Unternehmen mit Versicherungssumme in Höhe von 10.000 Euro: etwa 15,00 Euro monatlich
  • inklusive Mietgeräteschutz in Höhe von 10.000 Euro, Ertragsausfallausgleich, umfassender Berufs- und Betriebshaftpflicht sowie Cyberversicherung: etwa 80 Euro im Monat (vor allem für professionelle Fotografen empfehlenswert)

R+V

  • klassische Kameraversicherung mit Versicherungssumme in Höhe von 5.000 Euro (maximal möglich): etwa 130 Euro jährlich für Basis- und 235 Euro jährlich für Premium-Tarif (entspricht etwa 11 bzw. 20 Euro monatlich)

Allianz

  • Kosten sehr individuell anhand des Wertes der zu versichernden Ausrüstung und der gewünschten Leistungen festgelegt

Friendsurance

  • klassische Elektronik-Versicherung mit Versicherungssumme in Höhe von 10.000 Euro: etwa 360 Euro jährlich zuzüglich circa 36 Euro für Kamera-Schutztarif (entspricht etwa 36 Euro monatlich)

Möglichkeit des Online-Vertragsabschlusses

Hiscox

Onlineversicherung möglich

R+V

Online-Vertragsabschluss möglich

Allianz

  • Antrag auf Versicherung kann online gestellt und vorab Tarifberechnung vorgenommen werden
  • Vertragsabschluss selbst nicht ausschließlich online möglich

Friendsurance

Online-Vertragsabschluss möglich (zudem täglich kündbar)

Geografischer Geltungsbereich

Hiscox

  • weltweiter Versicherungsschutz (insofern nicht länger als drei Monate vom eigentlichen Betriebsort entfernt)
  • Kameraversicherung auch im Urlaub oder auf Geschäftsreisen in Kraft

R+V

  • weltweiter Versicherungsschutz auch im Urlaub oder auf Geschäftsreisen

Allianz

  • weltweiter Versicherungsschutz auch im Urlaub oder auf Geschäftsreisen

Friendsurance

  • weltweiter Versicherungsschutz auch im Urlaub oder auf Geschäftsreisen

Welche Schäden sind versichert?

Hiscox

  • im Schadensfall versichert: Betriebseinrichtung, gemietete und geleaste Geräte, eigene Fotoausrüstung inklusive Kamera
  • Allgefahrenversicherung (Beschädigungen, Zerstörungen, Verlust der Kamera und Deiner Ausrüstung abgesichert)
  • zusätzliche Betriebs- und Berufshaftpflicht für Fotografen abschließbar sowie Versicherung für gemietetes Equipment, Ertragsausfälle, Cyber-Angriffe und Datenverluste
  • nicht Gegenstand der Schadenregulierung sind: Drohnen (insofern nicht explizit mitversichert), Fahrzeuge, Tiere, privater Hausrat
  • greift nicht bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, insofern der Schadensbetrag über 50.000 Euro liegt
  • kein Schutz bei Schäden durch Tiere, im Zuge einer Reinigung oder Reparatur, durch strafbare Handlungen, hoheitliche Maßnahmen, kriegerische Auseinandersetzungen oder missbräuchliche Verwendung eines geliehenen Ausrüstungsgegenstandes

R+V

  • unvorhersehbar eintretende Schäden versichert (durch falsche Bedienung, Witterung, Sturz, Vandalismus, Flüssigkeiten, etc.)
  • keine zusätzliche Betriebs- und Berufshaftpflicht für Fotografen

Allianz

  • Allgefahrenversicherung (Beschädigungen, Zerstörungen, Verlust der Kamera, Diebstahl)
  • auch bei grober Fahrlässigkeit besteht Versicherungsschutz
  • kein Versicherungsschutz bei absichtlicher Herbeiführung des Schadens, bei Schäden durch unkalkulierbare Risiken (kriegerische Handlungen, etc.)
  • keine Entschädigung bei hauptberuflicher Nutzung der Ausrüstung
  • keine zusätzliche Betriebs- und Berufshaftpflicht für Fotografen

Friendsurance

  • Bruch- und Displayschäden, Flüssigkeitsschäden, Schäden durch Kurzschluss, Blitzschlag, Brand Vandalismus oder fehlerhafte Bedienung, Montage-, Konstruktions- und Materialfehler versichert
  • kein Versicherungsschutz bei Vorsatz
  • kein Schutz bei Cyber-Angriffen und Datenverlusten
  • keine zusätzliche Betriebs- und Berufshaftpflicht für Fotografen

Umgang mit Kameradefekten

Hiscox

  • keine Versicherung bei bestimmten Wasserschäden (Feuchtigkeit, Sturmflut, Grundwasser; nicht aber Leitungswasser)
  • altersbedingte Abnutzung nicht Teil der Schadenregulierung

R+V

  • keine Übernahme von Schönheitsreparaturen und kleineren Pixelfehlern
  • keine Übernahme bei Verschleiß-Defekten
  • Schäden durch fehlerhafte Reinigung oder Verwendung nicht versichert

Allianz

  • Defekte durch Fallen, Stoßen, Bruch, Sturz, Wasser, Flüssigkeiten, Unfall oder mutwillige Zerstörung durch Dritte abgesichert

Friendsurance

  • keine Übernahme von Schönheitsreparaturen, Schäden durch Witterung und Abnutzung
  • Schäden durch fehlerhafte Reinigung oder Verwendung nicht versichert

Versicherung zum Zeitwert oder Neuwert

Hiscox

  • bei Totalschaden durch Kameraversicherung Neuwert erstattet
  • bei Teil- und Elektronikschäden gegebenenfalls Wertminderung einbezogen und lediglich Zeitwert der Kamera durch Versicherung ersetzt

R+V

  • Zeitwertversicherung (Abstufung des Entschädigungsbetrags mit Alter des Geräts)
  • Neuwertversicherung nur im Premiumtarif

Allianz

  • Neuwertversicherung

Friendsurance

  • Neuwertversicherung
  • bei Reparaturfällen gegebenenfalls Wertverlust-Abzug

Selbstbeteiligung

Hiscox

  • Selbstbeteiligung kann bei Vertragsabschluss flexibel vereinbart werden
  • Senkung der regelmäßigen Beiträge möglich, Selbstbehalt sollte aber nicht zu hoch angesetzt werden, um einmalige Belastung zu vermeiden

R+V

  • Selbstbeteiligung orientiert sich an Versicherungssumme
  • bei Deckungssumme von 5.000 Euro (maximal möglich) beläuft sich Selbstbehalt auf 200 Euro

Allianz

  • allgemein festgelegte Selbstbeteiligung von 150 Euro, kann höher ausfallen, wenn Schäden durch Liegenlassen oder Vergessen entstehen

Friendsurance

  • Kamera-Versicherung ohne Selbstbeteiligung

Umgang mit Kameraverlust

Hiscox

  • kein Ersatz bei Liegenlassen oder Diebstahl aus nicht verschlossenem Fahrzeug
  • ansonsten greift Allgefahrenversicherung

R+V

  • kein Ersatz bei Liegenlassen oder Diebstahl aus nicht verschlossenem Fahrzeug und nur bei Entwendung zwischen 6 und 22 Uhr
  • ansonsten Verluste abgesichert

Allianz

  • Kameraverlust wird vollständig beglichen, allerdings bei Liegenlassen unter Forderung einer höheren Selbstbeteiligung

Friendsurance

  • kein Ersatz bei Liegenlassen oder Diebstahl aus nicht verschlossenem Fahrzeug
  • ansonsten Verluste abgesichert

Umgang mit Diebstahl, Raub und Einbruch

Hiscox

  • kein Greifen der Diebstahlversicherung für Kameras, wenn diese in unverschlossenem Fahrzeug gelagert wurden
  • bei anderweitigem Diebstahl, Raub oder Einbruch sowohl zu Hause als auch im Ausland abgesichert

R+V

  • Schadensregulierung auch bei Diebstahl, Raub, Einbruchdiebstahl, Plünderung in Comfort- und Premium-Tarif
  • kein Greifen der Diebstahlversicherung bei Aufbewahrung der Ausrüstung in unverschlossenem Fahrzeug

Allianz

  • Diebstahl, Raub und Einbruch mitversichert

Friendsurance

  • Raub und Einbruchdiebstahl sowie Folgeschäden versichert
  • kein Versicherungsschutz, wenn Equipment in unverschlossenem Raum oder Fahrzeug gelagert wurde

Ein besonders umfangreiches Versicherungspaket bietet Dir die Hiscox-Fotografenversicherung, die auf Wunsch nicht nur Deine gesamte Ausrüstung schützt, sondern auch bei Shootings entstehende Schäden an Dritten, Verletzungen von Marken- und Persönlichkeitsrechten sowie Cyberrisiken absichert. Schließe jetzt schnell und unkompliziert Deine Fotografenversicherung ab, um Dich und Dein Equipment zuverlässig zu schützen. – Hier die Fotografen- BHV beantragen!

Dieser Text enthält sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und danach Einkäufe tätigst, bekomme ich von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Der Preis für Dich bleibt derselbe, wie wenn Du direkt dort einkaufen würdest.

>
%d Bloggern gefällt das: