Die geheimen Crypto Investmentstrategien die Thomas Pollad im Moneyhero.Club teilt

Thomas Pollad investiert seit 2014 in Crypto und hat sehr viele Höhen und Tiefen miterlebt. Eine Sache hat ihn jedoch bis heute sehr geholfen die Berg und Talfahrt erfolgreich zu überstehen und sogar mehr als eine Million Euro zu verdienen: Seine Leidenschaft für das Thema Crypto

2013 hat Thomas das Buch “Rente oder Wohlstand” von Bodo Schäfer in die Hände bekommen und auch gelesen. Ihm wurde im laufe des Buches erstmals bewusst, dass wenn er sich nicht selbst um seine Finanzen kümmert, seine Altersarmut wohl vorprogrammiert ist. Also begann er sich intensiv zu diesem Thema weiterzubilden um schließlich am Ende des Jahres 2013 erstmalig in diverse Aktien zu investieren.

Anfang 2014 entdeckte er schließlich diese ominöse “Darknet-Währung” namens Bitcoin und hat sie sogleich wie von den medien erklärt als unethisch abgestempelt. Durch einen sehr großen Zufall hat er jedoch Dr. Julian Hosp am Hamburger Flughafen getroffen, von dem er schon einige Youtube Videos angeschaut hat. Julian hat ihm in Kurzform das Konzept von Bitcoin nochmal erklärt und seit diesem Treffen beschäftigt Thomas sich sehr intensiv mit der Blockchain-Technologie und Kryptografie. Ende 2014 hat er schließlich angefangen in Bitcoin zu investieren.

Thomas Pollad vor der Frankfurter Börse

Wie jeder der sich zum ersten Mal in das “Crypto-Haisfischbecken” wagt, hat natürlich auch Thomas am Anfang viele Fehler gemacht und mit 50 % Verlust beim ersten großen Abwärtstrend aus Panik alles verkauft. Diese Erfahrung war jedoch der eigentliche Startschuss zu seinem Erfolg, denn jetzt legte er sich eine Strategie fest, die ihm seitdem erfolgreich in Kryptowährungen, Aktien, Edelmetalle und P2P-Kredite investieren lässt. So erfolgreich, dass er sich heute bereits mit gleichgesinnten Millionären auf Augenhöhe austauschen kann.

Neben seiner Karriere als Investor ist er dank seiner Frau und einiger Freunde auch als Unternehmer in dieser Zeit durchgestartet. Bis dahin hatte er sehr viel Wissen über Finanzen und Kryptowährungen angesammelt, aber dieses Wissen immer nur für sich behalten oder maximal seine Freunde “beraten”. Zu diesem Zeitpunkt wurde ihm von Freunden immer gesagt, mache dich damit selbstständig und gib diesen krasse Fach-Wissen an andere Menschen weiter, denn nur so kannst Du andern wirklich helfen es dir gleich zu tun.

Erst Ende 2019 fing Thomas Pollad mit seinem Blog über die Digitale Welt und das investieren an, anschließend produzierte er einzelne Videokurse über die Kryptowelt. Anfang 2021 lernte er durch einen glücklichen Zufall Tom Erl kennen und wir gründeten zusammen die Krypto Akademie. Heute ist sie vom Content her die größte Weiterbildungsplattform für Kryptowährungen im deutschsprachigen Raum, mit fast 200 Videolektionen, wöchentlicher Mastermind und jährlichem Community Treffen.

Interview mit Thomas Pollad vom 22.07.2022

Wie siehst Du gerade den aktuellen Abwärtstrend in der Wirtschaft und im Kryptomarkt?

Die Finanzkrise 2008 konnte nur abgewendet werden, indem die Zentralbanken “Geld druckten” und die Zinsen auf fast null senkten. Nachdem die Krise überstanden war, ging das Geld drucken allerdings weiter und die Zinsen blieben niedrig. Das Geld floss Jahr für Jahr in die Märkte. Mit der Corona-Pandemie war die nächste “Krise” da und die Zentralbanken mussten wieder künstlich die Wirtschaft retten durch Geld drucken.

Die Folge ist eine hohe Inflation und nun stehen die Zentralbanken vor einem großen Problem. Sie müssen die Zinsen anheben, um die Inflation zu senken, könnten damit aber die Wirtschaft abwürgen, die sich an das billige Geld gewöhnt hat. Die Investoren haben Angst, dass genau dieses Szenario eintritt und verkaufen ihre Kryptowährungen und Aktien.

Wir müssen uns auf eine neue Ära nach dem billigen Geld und Nullzins einstellen. Die Unternehmen können in Zukunft keine günstigen Kredite mehr aufnehmen und wir werden auch wieder höhere Zinsen haben. Das ganze muss jetzt erstmal eingepreist werden.

Was war Dein erstes Investment? War es erfolgreich?

Mein erstes Investment war eine Coca-Cola und Borussia Dortmund Aktie. Danach folgte ein MSCI World ETF und Ende 2014 Bitcoin. Mit den Aktien bin ich bis heute sehr erfolgreich, Bitcoin habe ich damals aus Panik mit 50 % Verlust verkauft. Das war nicht so erfolgreich 🙂

Wie würdest Du Dich selbst beschreiben? Welcher Investorentyp bist Du?

Seit meinem Verlust von 50 % habe ich mir geschworen, kein Geld mehr zu verlieren. Ich bin ein total langweiliger Investor geworden. Habe Sparpläne, die ich seit Jahren Monat für Monat ausführe. Ab und zu investiere ich in den ein oder anderen Altcoin. Das ist für mich aber kein Investment, sondern ein wenig Zockerei.  

In was würdest Du niemals investieren und warum nicht?

In Kunstwerke, weil ich einfach davon keine Ahnung habe. Das gilt auch für digitale Kunstwerke (NFTs). Ich habe ein paar gekauft, alle sind im Wert gesunken. Das hat mir wieder gezeigt, ich habe keine Ahnung von Kunst und konzentriere mich lieber auf das Investieren in Kryptowährungen, Aktien und Edelmetalle. 

Was sind Deine bisher besten Investments?

Insgesamt gesehen Bitcoin. Damit habe ich die meiste Rendite gemacht. Auf Platz zwei folgt mein MSCI World Sparplan und auf Platz drei meine Renditen durch Staking und Liquiditiy Mining.  

Welches Investment ging mal so richtig nach hinten los?

Nach meinem 50 % Verlust mit Bitcoin habe ich glücklicherweise keinen großen Verlust mehr gemacht. Klar erleide ich ab und zu mit dem ein oder anderen Altcoin ein Totalverlust. Aber ich investiere nur sehr wenig Geld in Altcoins, da tut mir der Verlust nicht weh. Außerdem waren bis jetzt alle meine NFTs Fehlkäufe. 

Wie genau findest Du neue Investmentchancen?

Durch mein großes Netzwerk und dem regelmäßigen Austausch. Außerdem durch eigene Recherche. So finde ich immer mal wieder ein Interessantes Projekt, was so noch keiner auf dem Schirm hat und wo dann sehr oft eine schöne Rendite bei rauskommt. Wichtig ist immer, rechtzeitig wieder auszusteigen. Das klappt eigentlich ganz gut 🙂 

Thomas Pollad ist Guardian im Moneyhero.Club

Seit Juli 2022 wurde Thomas Pollad in den Moneyhero.Club berufen. Seine Erfahrungen, sein finanzieller Erfolg als Investor und seine Fähigkeit komplexe Verbindungen einfach zu erklären, waren die Auslöser ihm diese Ehre zukommen zu lassen.

Was ist der Moneyhero.Club?

Im Club teilen erfolgreiche Investoren ihre aktuellen Investment-Entscheidungen mit den Mitgliedern, indem sie zum Zeitpunkt wo sie selbst in etwas investieren, einen Post erstellen indem sie schreiben in WAS sie investieren, WIEVIEL sie investieren und WELCHEN Ertrag sie erwarten.

Warum ist die Mitgliedschaft im Moneyhero Club so wertvoll?

Gerade in unsicheren Zeiten ist es wichtig zu wissen, was andere Investoren gerade tun. Nur so kannst Du Deine eigenen Entscheidungen evaluieren. Es geht nicht nur darum zu wissen in was die Investoren gerade investieren, sondern auch darum aus was sie gerade rausgehen, denn der größte Fehler ist Geld zu verlieren.

Wie werde ich Mitglied im Moneyhero Club?

Du kannst jederzeit ein NFT-Zugangsticket über den Zweitmarkt auf Opensea von einem aktuellen Mitglied abkaufen, sofern ein Ticket am Markt verfügbar ist. Zusätzlich wird der Club aller paar Wochen für Neumitglieder geöffnet. Am besten Du trögst Dich in diese Liste ein, dann erhältst Du rechtzeitig eine Erinnerung:

Was passiert wenn ich Mitglied im Moneyhero Club bin?

Du kommst mit deinem NFT-Zugangsticket (und nach der Verifizierung) in eine geheime Gruppe in unserem Discord Kanal. Darin kannst Du Live mitverfolgen wann die Investoren in was genau, wieviel investieren. Eine der wichtigsten Eigenschaften eines Investors ist Geduld. Wenn also lange Zeit kein Investment geteilt wird, dann ist diese Information genauso wertvoll, denn es zeigt Dir, dass die Investoren gerade keine guten Investmentchancen sehen.

Was passiert wenn ich kein Mitglied im Moneyhero Club bin?

Dann musst Du Dich weiterhin auf Deine eigenen Informationsquellen verlassen mit der Gewissheit, dass andere Investoren vielleicht gerade das Gegenteil tun, von dem was Du vorhast zu tun.

Wo finde ich mehr Informationen zum Moneyhero Club?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top