+49 231 57024040 mail@geldhelden.org

Hältst du Kryptowährungen und wenn ja, hast du eine Hardware Wallet? Nein – Dann lies jetzt unbedingt diesen Artikel!

Was passiert ohne Wallet?

Wenn du deine Kryptowährungen ohne Hardwarewallet hältst, dann ist das so, als würdest du Hunderte oder gar Tausende Euro einfach offen liegen lassen. Dass das keine gute Idee ist, sollte klar sein. Wenn du dein Geld zur Bank gibst, dann übernimmt sie die Verantwortung für das Geld. Bei Kryptowährungen ist das anders – hier bist du deine eigene Bank! Damit hast du die Verantwortung und begehst einen riesigen Fehler, wenn du ihr nicht nachkommst. Wahrscheinlich lässt du deine Kryptowährungen bisher auf einer Börse wie Binance oder Coinbase. Alle Kryptobörsen sind täglich Hunderten Hackingversuchen ausgesetzt und einige von ihnen wurden auch schon geknackt und ausgeraubt. Selbst eine der damals größten Börsen – Mt. Gox wurde gehackt. Nun ist es bei Kryptowährungen nicht wie bei Banken. Du hast deine Verantwortung an die Börsen weitergegeben und es ist bei einem Unglück nahezu unmöglich deine Kryptowährungen zurückzubekommen. Etwas sicherer sind da private Wallets, doch solange diese digital sind und entweder ein Programm oder über eine Cloud abrufbar, lassen sie sich auch sehr einfach hacken. Um Kryptowährungen dort sicher zu lagern, müssen die Private Keys regelmäßig geändert werden. Dabei darf der jeweilige private Key aber auf gar keinen Fall verloren gehen und muss dafür jedes Mal analog festgehalten werden.

Wo es ein Problem gibt und viel Geld fließt, gibt es auch sehr schnell eine Lösung. In diesem Fall heißt sie „Hardware Wallet“! 

Eine Harware Wallet ist ein kleines Gerät das Schlüssel, Safe und Passwortregister zugleich ist. Es erledigt die gesamte Arbeit für dich. Du musst nur die richtige Hardware Wallet auswählen und in Betrieb nehmen. Ich selbst hatte zugegebenermaßen auch eine Ewigkeit lang keine Wallet, weil ich auf Reisen war und mir der Durschnittspreis von 100€ zu teuer schien. Je mehr ich mich jedoch mit dem Thema Kryptowährungen beschäftigte, desto dringender brauchte ich eine Wallet. Für jeden der mehr als 1000€ in Kryptowährungen investiert hat, lohnt sich eine Wallet. Denn wenn du beispielsweise 10.000€ investiert hast, dann sind 100€ nur 1% der Gesamtmenge, die du unbedingt benötigst, um die restlichen 99% zu schützen. Wenn du es nicht tust, dann kann es gut sein, dass deine ganzen 10.000€ weg sind, weil du deiner Verantwortung nicht nachgekommen bist. Schlimmer wird das ganz natürlich in ein paar Jahren, falls die 10.000€ zu 100.000€ geworden wären (so genau kann das natürlich niemand wissen). Nachdem ich mich lange informierte und mich genauer mit der Funktionsweise von Hardwarewallets auseinandersetzte, fand ich sie dann endlich – Meine perfekte Wallet! Dann hatte ich das Glück im Auftrag der Geldhelden weitere Wallets zu testen und tauchte vollends in das Thema ein. Abermals war mir klar, das absolut jeder eine Hardwarewallet braucht. Und ich wollte, dass du nicht ewig warten musst, bis du verstehst, wie wichtig eine Hardwarewallet für dich ist. Ich wollte außerdem, dass du verstehst wie Wallets funktionieren und welche Wallet sich am besten für dich eignet und wie du sie benutzt, und und und…

Deshalb habe ich für dich einen Videokurs erstellt, in dem all diese Fragen beantwortet werden. Ich zeige dir Schritt für Schritt wie du deine perfekte Wallet findest, bestellst, in Betrieb nimmst und verwendest! Der ganze Videokurs geht über 2 Stunden und sorgt dafür, dass deine Kryptowährungen endlich sicher sind! Den Videokurs biete ich deshalb so günstig an, damit absolut jeder dank ihm die richtige Wallet findet. Viel Spaß mit deinem Kurs!

Jetzt deine Kryptowährungen sichern!

PS: Ich möchte nur von denen Geld, denen ich wirklich weitergeholfen habe. Deshalb kannst du dir den gesamten Videokurs 14 Tage lang in Ruhe ansehen und bekommst mit nur einer Mail sofort dein gesamtes Geld zurück!