+49 231 57024040 mail@geldhelden.org

Dies ist Teil 5 der Blog-Serie: „Bitcoin & Co: Vom Verstehen zum Profitieren“

Das Ziel dieser Serie besteht darin, dich zu ermächtigen! Denn neue Technologien polarisieren immer! Gerade deshalb ist es notwendig, sich eine eigene Meinung zu bilden.

Im letzten Beitrag habe ich bereits die drei Blockchain Anwendungsbeispiele digitale Währung, digitale Identität und echtes digitales Eigentum vorgestellt, nun folgen weitere vier.

4) Smart Contracts

Der Name leitet hier ein wenig in die Irre, denn bei diesem Anwendungsbeispiel handelt es sich nicht um Verträge im juristischen Sinne und smart sind sie auch nicht. Also was steckt dann dahinter?

Am einfachsten ausgedrückt: Smart Contracts sind „sich selbst ausführende Programme“, quasi „automatisierte Wenn-Dann-Funktionen“. Um einen Smart Contract zu erstellen muss man sich also erst einmal überlegen, welche Bedingungen zu welchen Folgen führen sollen. Diese Überlegungen übersetzt man dann in geeigneten Code und bildet das ganze über eine Blockchain ab. Aktuell wird hierfür hauptsächlich Ethereum mit seiner Programmiersprache Solidity verwendet, doch auch über die Bitcoin-Blockchain kann man neuerdings Smart Contracts abbilden (auch wenn das aktuell noch nicht wirklich genutzt wird). Nun kommt das Geniale: Über die Blockchain wird ohne manuellen Aufwand und eindeutig nachgewiesen, ob eine Bedingung eingetreten ist (oder eben auch nicht eingetreten ist). Die vordefinierte Folge wird daraufhin automatisch ausgeführt (oder eben auch nicht).

Ok ok, genug mit der Theorie. Was kann man mit Smart Contracts anstellen, also konkret anstellen? Daimler Trucks zeigte auf dem IHK Blockchain Camp in Stuttgart Ende 2017 zum Beispiel, woran sie aktuell arbeiten: Wird die Leasingrate für einen Truck nicht rechtzeitig bezahlt, so springt die Elektronik in dem Truck automatisch in einen Zustand mit gedrosselter Leistung. Der LKW-Fahrer soll damit die Möglichkeit haben, einen Parkplatz anzufahren bevor der Truck nach einer gewissen Zeit überhaupt nicht mehr fährt. Erst nachdem die Rate bezahlt wurde, geht es für ihn weiter. Dieses Vorgehen soll perspektivisch zum Beginn des Leasingvertrages einmal festgelegt, von beiden Vertragsparteien abgesegnet und dann automatisiert und sicher ausgeführt werden. Dieses Vorgehen ist auch für das PKW-Leasing denkbar mit interessanten Folgen: Die Leasinggesellschaft erhält dadurch zusätzliche Sicherheit, dass sie entweder ihr Geld oder das Fahrzeug zurückerhält. Somit muss sie weniger Risiko einpreisen und am Ende KANN es für alle günstiger werden. (Das KANN ist hier groß, da es sich natürlich noch um reine Gedanken-Spielereien handelt.) Auf der anderen Seite KANN ein Leasingnehmer trotz schlechter Bonität eher an ein Leasingfahrzeug kommen, wieder weil der Leasinggeber durch den Smart Contract ein geringeres Risiko hat.

Ich hoffe die Funktionsweise ist damit relativ klar. Und ich hoffe es ist absolut klar, dass man mit diesem neuen Werkzeug noch SO VIEL MEHR machen kann (ok, ab jetzt höre ich auf mit den Großbuchstaben, versprochen). Stellt euch zum Beispiel vor, ihr habt eine Solaranlage auf dem Dach, speist Strom ins Netz ein und das Geld kommt automatisch. Oder stellt euch Wahlen vor, die sich selbst auszählen. Auch nicht schlecht wäre es doch, wenn du beim Ausstempeln gleich den Gegenwert der heute geleisteten Zeit gutgeschrieben bekommen würdest. Wobei stimmt, Zeit gegen Geld zu tauschen ist echt überholt. Aber hey, wie wäre es mit einer ganzen Firma, die einmal nach gewissen Vorgaben aufgesetzt wurde und dann „von selbst“ existiert und läuft? Findet ihr krass? Joah, das ist es auch. Nennt sich übrigens DAO – dezentralisierte autonome Organisation und gab es schon einmal…fast. Ich spreche natürlich von „The DAO“. Das war ein spezielles DAO-Projekt, welches allerdings gehacked wurde und dem wir es verdanken, dass es heute zwei verschiedene Ether-Blockchains gibt: ETH und ETC…aber das ist ein anderes Thema. Übrigens sind auch alle ICOs über einen Smart Contract abgewickelt. Hier heißt die Funktion dann meistens einfach: Die Adresse, welche mir X ETH schickt, bekommt Y Einheiten des neuen Coins zurück. Ach und um noch einmal ein ganz anderes Thema anzuschneiden: Wenn die Blockchain demnächst salonfähig ist, ist es durchaus denkbar, dass es einen Smart-Contract-Standard gibt, der die gleiche juristische Bindung hat wie ein heutiger Papier-Vertrag. Und das ist dann die Grundlage dafür, dass unsere Kühlschränke für uns einkaufen, unsere Autos als Taxi arbeiten und unsere Roboter uns vor Gericht vertreten.

Ich bin mir ziemlich sicher: Wir sind uns aktuell noch überhaupt nicht bewusst, was wir mit Smart Contracts alles anstellen können. Aber es wird faszinierend werden.

Einen Einblick in diese faszinierende Zukunft gibt der erste Roman, der von den Geldhelden gefördert und veröffentlicht wurde. Kurzzusammenfassung: Eine packende Geschichte verbunden mit spannenden Zukunftsvisionen rund um die Blockchain. Oder noch kürzer: Cryptopia!

5) Supply Chain Management

Zu deutsch: Lieferketten-Management. Auch wenn ich hiermit bisher überhaupt nichts zu tun hatte, so wird alleine schon beim Überfliegen des Wikipedia-Artikels schnell klar: Hierbei handelt es sich um eine Wissenschaft für sich. Erklärtes Ziel (laienhaft ausgedrückt): Rohstoffe, Produktteile und Informationen möglichst effizient durch den Herstellungsprozess bis zum Kunden zu bringen. Doch wie kann die Blockchain hier helfen? Nun ja, relativ einfach zum Beispiel dadurch, dass die einzelnen Elemente verfolgt werden und alles, was sie auf der Reise so durch machen, detailliert auf einer extra Supply Chain Blockchain festgehalten wird. Relativ einfach kann man sich das beim Gebrauchtwagenkauf vorstellen. Jeder, der schon einmal einen Gebrauchten gekauft hat, kennt dieses leicht mulmige Gefühl und die Frage im Hinterkopf: Erzählt mir der Verkäufer hier wirklich die ganze Wahrheit? (An alle Gebrauchtwagen-Verkäufer: Nichts für ungut. 😉 ) Wie faszinierend wäre es denn, wenn jedes Auto ein digitales, fälschungssicheres Abbild seiner Lebensgeschichte hätte? Mit jedem Unfall, jedem Werkstattbesuch, eben allem, was für den Käufer relevant wäre? Ich finde: Sehr faszinierend. Und noch faszinierender fände ich es, wenn man eindeutig nachweisen könnte, dass bei meinem Schweineschnitzel (das Dank der Globalisierung hin und wieder wirklich aus China kommt), immer die Kühlkette eingehalten wurde. Das ist keine Zukunftsmusik, denn genau daran arbeitet der Supermarkt-Gigant Walmart.

Jeder Lieferung, jedem Gegenstand wird also bald genau eine Geschichte zuordenbar sein. Doch damit nicht genug. Denkt man das Ganze ein wenig weiter und verbindet es mit den Smart Contracts, so könnten in Fertigungsanlagen bestimmte Prozesse genau dann beginnen, wenn ein bestimmtes Teil im Hafen ankommt und somit nur noch eine Stunde entfernt ist. Oder einfacher: Der Backofen heizt sich selbst schon einmal vor, wenn der Hähnchenlieferant nur noch 5 km von meiner Küche entfernt ist. Braucht das die Welt? Naja wahrscheinlich eher nicht. Kann man damit richtig geniale Dinge anstellen, wenn man ein wenig kreativen Hirnschmalz hineinfließen lässt? Ohh jaaa!

6) Social Innovation

Hier halte ich mich kurz und erzähle einfach die Vision, die uns ein Professor (dessen Namen ich leider nicht mehr weiß) bei einer Blockchain-Veranstaltung vortrug (sinngemäß versteht sich):

Sagen wir einmal jeder von fünf Künstler, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben, hätte gerne einen Veranstaltungsort für die eigenen Konzerte, Ausstellungen, usw. Alleine können sie die Miete jedoch nicht stemmen, also schließen sie sich zusammen und organisieren dies gemeinsam. Nun ist der Regelfall, dass jeder einen anderen finanziellen Anteil mit einbringt, dass manche die Halle öfter nutzen wollen und dass manche richtig gutes Geld verdienen werden und andere eben nicht. Um dies heutzutage derart zu organisieren wird ein Anwalt benötigt, der einen ewig langen Vertrag aufsetzt, in dem alles geregelt ist und mit dem jeder einzelne einverstanden sein muss. Und selbst wenn diese Hürde genommen wurde, wusste der Professor aus seiner Erfahrung zu berichten, dass solche Konstellationen im Laufe der Zeit immer Ärger bedeuten. Der einzige, der sich am Ende freut: Klar, der Anwalt.

Auftritt Blockchain: Mit ihr ist es nun möglich, digitale Werteinheiten nach ganz individuellen Vorgaben zu schaffen. Genau, das was 2017 die Grundlage des ICO-Hypes war, kann unseren Künstlern nun helfen. Sie könnten nun einfach einen eigenen Token für ihr Hallen-Projekt mit bestimmten Eigenschaften erstellen lassen, auf die sie sich einmal einigen. Im Anschluss erhält jeder anteilig Token für seine Einlage und damit verknüpft sind gleichzeitig die festgelegten Rechte und Pflichten. Fertig.

Zugegeben, das hört sich noch ein wenig fremd an, aber der Herr Professor war überzeugt: Wir werden in Zukunft unsere eigenen Token für eigene Projekte erstellen, dadurch juristische Fallstricke vermeiden und so am Ende mehr Projekte angehen, als dies heute der Fall ist. Eine schöne Vorstellung! (…außer für die Anwälte vielleicht.)

7) Liquid Democracy

Kurzer Zeitsprung ins antike Griechenland: Jeder männliche Vollbürger konnte sich hier aktiv an der Politik beteiligen, seine Stimme zählte bei jeder Entscheidung und sogar bei Gerichtsverhandlungen. Diese frühe Form der Demokratie wurde direkte Demokratie genannt und wir kennen sie heute noch von Volksentscheiden. Im Gegensatz dazu haben wir heute in den meisten westlichen Ländern eine repräsentative Demokratie. Sprich die Bürger wählen Repräsentanten auf Zeit, die wiederum die politischen Entscheidungen für sie treffen.

Eine Mischform der beiden Formen stellt die Liquid Democracy dar, also die flüssige Demokratie. Hier hat wieder jeder Bürger eine Stimme und kann diese auch selbst direkt einbringen. Aber er kann sie auch weitergeben! Stellen wir uns folgende Situation vor: Eine Kindergärtnerin möchte nicht zu dem Thema Unternehmensbesteuerung abstimmen, da sie sich hier überhaupt nicht auskennt. Aber ihr Bruder hat hiervon viel Ahnung und sie vertraut ihm, also gibt sie ihm für diese Abstimmung ihre Stimme. Mal angenommen noch acht weitere Menschen vertrauen dem Bruder in dieser Frage und geben ihm ihre Stimmen, so hat er nun die Möglichkeit, zehnmal mehr Einfluss zu nehmen als allein. Für die nächste Abstimmung kann jeder wieder neu entscheiden, was er / sie mit der eigenen Stimme anstellt.

Auch hier möchte ich überhaupt nicht in die Diskussion einsteigen, ob dieses System nun besser wäre als das jetzige. Aber Fakt ist: Über die Blockchain könnte man auch so sensible Dinge wie Wahlstimmen einfach und sicher übertragbar machen. Und dadurch wird die Liquid Democracy rein technisch gesehen umsetzbar, was uns eine weitere Alternative bringt. Und Alternativen zu haben, ist immer gut!

Fazit

Die Blockchain wird unser aller Leben verändern. Wahrscheinlich werden die meisten der Menschen, die sich nicht aktiv nach einem Krypto-Investment umgesehen haben, jedoch nicht über Bitcoin & Co. als erstes damit in Berührung kommen. Aber vielleicht beim nächsten Leasing-Vertrag, oder beim Einkauf des Mittagessens.

Für dich lieber Leser wünsche ich mir, dass du diese Entwicklung erkennst und so möglichst früh für dich nutzen kannst.

In diesem Sinne: Viel Spaß auf deinem Weg und hier auf Geldhelden.org.

Schön, dass du da bist!

Dein Benny

PS: Was hälst du von den beschriebenen Entwicklungen? Hast du Anmerkungen? Teile sie sehr gerne mit uns in den Kommentaren.

PPS: Blockchain ist viel mehr als Bitcoin, aber Bitcoin ist ein wichtiger Bestandteil der gesamten Entwicklung. Wenn dich die beschriebenen Entwicklungen ansprechen und du etwas in die Welt der Blockchain eintauchen möchtest, dann bietet dir Bitcoin aktuell einen einfach Weg. Unser Einsteiger-Video-Kurs beschreibt einfach verständlich, wie du die ersten Schritte in der Blockchain-Umgebung gehen kannst. Die ersten vier Lektionen + ein Geschenk sind für nur 1,00 € erhältlich.

Disclaimer:

Ich hoffe, dir hat dieser Artikel gefallen. Beachte bitte, dass es sich um meine subjektive Wahrnehmung und in keinster Weise um eine professionelle Anlageberatung handelt. Investiere niemals Geld, welches du nicht auch bereit bist, vollständig zu verlieren.

Bei den externen Links auf dieser Seite handelt es sich um Affiliate-Links. Dies bedeutet, dass du mit einem Kauf über diese Links mich und meine Arbeit mit einer kleinen Provision unterstützt. Auf diese Weise finanziere ich meine Arbeit , für dich ändert sich an dem Preis genau nichts! Ich sage schon einmal vielen Dank! 🙂