• Die Anderen haben nur viel Geld und können deswegen investieren?
  • Auf ihr Erfahrungslevel kommst du nicht?
  • Diese Welt ist zu „hoch“ für dich?

Nee nee sage ich dir.

Wir zeigen dir heute, wie du anfangen kannst, mit wenig Geld zu investieren und stellen dir ein paar frische, kreative Ideen vor, mit denen du die Kohle in Fluss bringst.

Zunächst einmal

Alle Investoren fingen genau da an, wo du gerade bist. Am Anfang.

Sprich: bis deine 40.000 Dollar im Monat bei dir eintrudeln, brauchst es Zeit.

Es braucht Zeit, und du fängst bei deinem ersten Euro an.

Egal, wie, wo und mit wieviel du anfängst – kleines Geld ist der Anfang des großen Geldes.
Und kleines Geld wird großes Geld durch viele kleine Gelder.

Das ist die Theorie.

Affiliate Marketing & Kollegen

Alle Blogs, Youtube-Videos, Newsletter, die in irgendeiner Form mit passivem Einkommen werben, werden dir von Affiliate Marketing, Blogging, E-Mail-Marketing, Online-Teaching, jeglichen Freelance-Jobs, Self-Publishing, etc. erzählen.

Sie treffen es auf den Punkt, denn dies sind alle wunderbare Tools, dir passives Einkommen aufzubauen.

Wie wir wissen: Passives Einkommen ist the shit.

Zum Investieren ist ein passives Einkommen sehr unterstützend – entweder zur Deckung deiner Fixkosten, oder zur Investition, wenn dein Job nur so viel abwirft, dass du lediglich deine Fixkosten damit decken kannst.

Du kannst natürlich auch hart für dein Geld arbeiten und etwas auf die Seite legen, aber wir sind hier ja im Kontext finanzieller Freiheit – deswegen lassen wir das einmal außen vor.

Affiliate Marketing und Kollegen sind klasse Ideen, allerdings benötigen diese Zeit. Du brauchst diese, um dich:
• in die Themen einzuarbeiten
• Strukturen aufzubauen
• Prozesse zu optimieren.

Langfristig ist es super, kurzfristig gibt es bessere Strategien.

Vermögen aufbauen

Der Punkt ist: Mit Affiliate Marketing & Co. generierst du langfristig tendenziell mehr Gewinnzahlen, mit schnelleren Ideen kurzfristig Anfangsgeld für erste, kleine Investitionen.

Behalte dir allerdings im Hinterkopf: niemand, der im Anfangsmonat 40.000 Euro als Einnahme verzeichnet, hält dieses Level langfristig aus eigenem Wissen, da schlichtweg erst Erfahrung aufgebaut werden muss.

Aus diesem Grund heißt es demnach auch Vermögen aufbauen.
Passives Einkommen aufbauen.
Erfahrung aufbauen.

Klicke hier für ein paar Tipps, um dein Money Mindset in Schwung zu bringen.

Ideen für schnelle & langfristige Gewinnerzielungen

1. Vergleichsweise schnelle und kurzfristige Gewinne

  • Gehe in tendenziell günstige, physische Läden, vergleiche den Preis für ein ähnliches oder gleiches Produkt auf Amazon. Ist der Preis bei Amazon höher, kauf es im Laden, melde dich als Verkäufer bei Amazon oder Ebay an und verkaufe es für einen höheren Preis. Klassiker, kleines Geld, aber kumuliert oho und vergleichsweise wenig zeitaufwendig.
  • Gehe zu deinen Nachbarn, kaufe ihnen ihre alten Gegenstände ab, und verkaufe sie teurer auf Ebay oder auf dem Flohmarkt. Langfristig könntest du auch Kleinanzeigen auf Ebay oder Facebook schalten. Du glaubst, das ist zu einfach? Du wirst dich wundern, wie viele Menschen sich freuen, wieder Platz in ihrem Keller zu haben.
  • Ist dir das zu zeitintensiv, gib einen Prozentsatz des Umsatzes an eine Person ab, die dies für dich erledigt.
  • Gib niedrige Kredite per Peer-to-peer Lending.
  • Recherchiere, für welche Produkte momentan oder in naher Zukunft eine hohe Nachfrage bestehen könnte, kaufe diese in einem Land, in dem du dir eine gute Gewinnmarge einkalkulieren kannst, und verkaufe diese über Ebay oder Amazon. Achte hier bitte auf seriöse Anbieter mit ethischen und fairen Arbeitsbedingungen und Unternehmenswerten.
  • Investiere in Kryptowährungen. Bist du in diesem Thema bereits etwas informiert, weißt du um die Spekulativität dieser Investitionen. Doch: Kurzfristig, sowie langfristig sind sie sehr rentabel und lukrativ. Besonders lohnt es sich, genau jetzt neben Bitcoin in sogenannte Altcoins zu investieren, die du für eine niedrigen Stückpreis erwerben kannst.
    Stell dir vor, was passiert, wenn du 50 davon erwirbst und diese steigen wie der Bitcoin – du weißt Bescheid. Möchtest du mehr in dieses Thema einsteigen? Hier findest du unseren kostenlosen Videokurs, in dem wir dich präzise in das Thema Bitcoin mitnehmen.
  • Bist du fest ansässig, biete einen Tierservice an, bei dem du gegen einen Energieausgleich das Haustier für eine gesetzte Zeit bei dir aufnimmst. Und dem Tier so das Tierheim ersparst. Und den Herrchen einen friedvollen Urlaub.
  • Biete einen Hundeausführservice an. Mit diesem findest du glückliche Abgeber, bewegst dich, hast Spaß und etwas Kapital.
  • Nein, kein Zeitungaustragen.
  • Reduziere deine Ausgaben und deinen Konsum. Du brauchst Teebeutel jetzt nicht zwei Mal zu nutzen, stattdessen könntest du:
    • Versicherungen checken, vielleicht kannst du irgendwo ein paar Beiträge kürzen.
    • Deine Abonnements: brauchst du wirklich Netflix, Sky, Watchever und Amazon Instant Video auf einmal?
    • Deine Handyverträge: reicht Prepaid vielleicht sogar?

    Überweise die Differenz zu deinen jetzigen Ausgaben auf dein Geldmagnetkonto. Lies dafür weiter.

2. Langfristiger Gewinn – du hast nun idealerweise etwas Geld generiert.

    • Baue dir ein Kontensystem – teile deine Konten in:
      • Spaß/ Lebenskosten (55%)
      • Investitionskonto oder Geldmagnet (20%)
      • Langzeitsparkonto (10%)
      • Generationskonto (10%)
      • Spendenkonto (5%)
  • Erstelle dir einen Geldmagneten (dein Investitionskonto oder Langzeitsparkonto). Überweise monatlich 10% deiner Einnahmen auf ein separates Konto, das du nicht anrührst. Keine fünf Euro, keinen Euro. Nada. Lass es sich dort in Ruhe vermehren.
  • Baue dir ein Dropshipping-Business auf. Du kaufst ein Produkt von einem Händler und lässt es von diesem direkt zu deinem Kunden liefern, ohne dieses je physisch gesehen zu haben.
  • Oder starte Amazon FBA, indem du deine Logistik & Lagerhaltung deiner Produkte an Amazon outsourct.
  • Wenn es dir zusagt, finde ein Thema deiner Leidenschaft, eröffne einen Blog, betreibe E-Mail-Marketing, uploade Youtube-Videos, launche ein Coaching, schalte Ads, das ganze Programm.
  • Uploade alle schönen Bilder, die du auf deinem Computer hast auf Stockphoto-Plattformen und vergib Lizenzen. Du kannst sie alternativ auch zur kostenfreien Nutzung hochladen und von ein paar Spenden profitieren.
  • Auch langfristig: investiere auch hier in den Kryptomarkt. Die neue Technologie fordert unser jetziges System im Kern heraus. Wenn zwischen Kauf und Verkauf von Kryptowährungen ein Jahr abgelaufen, sind deine Erträge steuerbefreit und du hast so genug Zeit, schöne Summen damit zu generieren. Wie das geht? Schau es dir kostenlos hier an.
  • Lass dich für deine kreative Arbeit bezahlen. Du möchtest online professionell Yoga unterrichten – tu dies mit Patreon. Um deine Videos zu schauen, können deine Follower eine Mitgliedschaft abschließen, mit denen sie eine Prämie erhalten und eigenständig bestimmen können, wieviel sie zahlen möchten.
  • Sofern dir das Kapital nun zu Verfügung stellst, kaufe dir einen Quadratmeter in einem Hochhaus, sprich mit einer Firma, die Automaten zur Verfügung stellt, erhebe eine Vermittlungsgebühr, eine höhere Miete oder schlage eine Beteiligung an ihrem Umsatz vor.
  • Eröffne ein One-Product-Geschäft. Du liebst Wein? Eröffne ein kleines Restaurant, in dem du alle erdenklichen Weinsorten mit kleinen Snacks anbietest. Diese Art von Einzigartigkeit und Spezialisierung gewinnt wieder mehr und mehr an Beliebtheit. Sobald Gewinne entstehen, stelle jemanden ein, der den laufenden Betrieb übernimmt und generiere auch hier: passives Einkommen.
  • Kaufe oder miete eine Wohnung, eröffne eine WG, lebe selbst kostenlos darin und verlange von allen Mitbewohnern Miete.

Wie du siehst, gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten am Anfang deiner Investitionskarriere, auch wenn du nur sehr wenige Mittel zur Verfügung hast.

Wenn du dich für Kryptowährungen interessierst, erhalte hier unseren kostenlosen Videokurs.

Ich wünsche dir von Herzen viel Spaß beim Ausprobieren und Aufbauen.
Wenn wir dir eine Frage beantworten können, her damit.

Hinweis: Wir hoffen, dir hat dieser Artikel weitergeholfen. Behalte bitte im Kopf, dass es sich hierbei um meine subjektive Wahrnehmung handelt und in keinster Weise um eine professionelle Anlageberatung. Investiere kein Geld, welches du nicht bereit bist auch zu verlieren.