Von der ersten Verabredung an spielt Geld meist eine Rolle. Ist es dir aufgefallen? Was habt ihr an eurem ersten Date gemacht? Wart ihr etwas Essen oder etwas Trinken, oder vielleicht im Kino? Und wer hat gezahlt? Nur einer von euch oder habt ihr das aufgeteilt?

Egal wie ihr eure Finanzen regelt, 50:50, alles zusammen, strikte Trennung, oder eine andere von vielen Lösungen, es ist wichtig sich einig zu sein und die gleichen Ziele zu verfolgen. Geld ist unter den TOP 5 Streitgründen in einer Beziehung. Und streiten ist teuer! Kannst du dich erinnern an deinen letzten Streit? Hast du dir danach etwas Gutes getan? Etwas Schönes gekauft oder dir was zum Essen bestellt, weil du dann gar keine Lust und Energie zum Kochen hattest? Aus eigener Erfahrung können wir berichten, streiten und emotionaler Stress kann verdammt teuer sein. Als wir einen intensiven Monat hatten voller herausfordernder Konflikte in unserer Beziehung, verloren wir komplett den Überblick über unsere Finanzen und am Ende des Monats hatten wir unsere Ausgaben VERDOPPELT!

Geld ist immer präsent. Auch in der Beziehung. Geld gehört zum Leben dazu, da es aktuell das offizielle Tauschmittel für unsere Güter und Dienstleistungen ist. Ihr bezahlt monatlich eure Miete, Lebensmittel, Versicherungen, und vieles mehr. Trotzdem ist der negative Glaubenssatz „über Geld spricht man nicht“ weit verbreitet und wird auch innerhalb von Beziehungen häufig gelebt. Es gibt Beziehungen in dem der Partner nicht einmal weiß, wie viel der andere verdient. Warum sprechen wir nicht zumindest innerhalb der Beziehung über Geld? Warum fällt es uns so schwer mit unserem geliebten Partner über unsere eigenen Finanzen zu sprechen?

Das liegt vermutlich noch an dem Bild der starren Beziehungsstrukturen aus vergangenen Zeiten: Die Frau war verantwortlich für Haushalt und Kindererziehung, während der Mann für das Geld sorgen soll. Die ganze finanzielle Verantwortung trug somit eine Person. Auch wenn diese Beziehungs-/Familienstruktur noch nicht der Vergangenheit angehört, streben heutzutage immer mehr Menschen in einer Beziehung nach gemeinsamer Verantwortung in allen Lebensbereichen. Die Frau verdient ihr eigenes Geld, ist somit nicht mehr abhängig, übernimmt handwerkliche Aufgaben im Haushalt, sowie der Mann stellt sich in die Küche zum Kochen und verbringt Zeit mit seinen Kindern. Um auch gemeinsam finanzielle Verantwortung zu übernehmen, darf Geld in Beziehungen kein Tabuthema mehr sein.

Was sind die wichtigsten Schritte, die du machen kannst, um als Paar finanzstark zu werden?

1. BEZIEHUNGSARBEIT

Der erste Schritt ist die Investition in die Beziehung. Eine glückliche, harmonische und starke Beziehung ist der Grundstein, bevor man über gemeinsame Finanzen sprechen kann. Geld ist ein empfindliches Thema und eine offene, reflektierende und ehrliche Kommunikation ist essentiell, denn Geld ist emotional oft verknüpft mit Themen wie Status und Macht. Erwartungen und Ansprüche, die nicht erfüllt werden, können eine Welle an Emotionen auslösen, welche in Wahrheit nur mehr peripher mit dem Thema Geld etwas zu tun haben. Wie ganz am Anfang beschrieben können Konflikte teuer sein. Nehmt euch Zeit für eure Beziehung. Macht euch ein Date aus und denkt darüber nach, was eure gemeinsamen Ziele und Werte im Leben sind. Investiere deine Zeit für eine glückliche und harmonische Beziehung und pflege einen offenen Umgang mit dem Thema Geld.

2. GEMEINSAMES MONEY MINDEST

Wer sich mehr Geld in seinem Leben wünscht, muss bei einem positiven Money Mindset beginnen. Eine positive Einstellung zu Geld ist die Basis für ein gutes Geldmanagement in der Beziehung. Jeder Partner bringt Glaubenssätze in die Beziehung mit. Oft ist die Einstellung zu Geld unterschiedlich. Kennst du die Geldglaubenssätze deines Partners? Habt ihr schon den Schritt gewagt, euch diesem Thema anzunähern und habt ihr bereits eine positive finanzielle Zukunft ausgemalt? Unternehmt ihr schon Schritte, um diese Zukunft zu verwirklichen?

3. AUSGABENMANAGEMENT

Es kommt nicht darauf an, wie viel ihr verdient, es ist entscheidend, wie viel ihr am Ende behalten könnt. Dies beschreibt Robert Kiyosaki in seinem Klassiker Rich Dad, Poor Dad. Oft fokussieren wir uns nur darauf unser Einkommen zu erhöhen. Doch sobald mehr Geld reinkommt, wird es auch direkt wieder ausgegeben. Bevor man die Einnahmen versucht nach oben zu schrauben, ist es notwendig die Ausgaben in den Griff zu bekommen. Wer seine Ausgaben im Blick hat, ist einen Schritt näher finanziell frei zu sein. Probiert es mal aus. Als Paar hat man viele Optionen Geld einzusparen. Alleine durch das Zusammenziehen, auch wenn dies natürlich keine rein finanzielle Entscheidung ist, kann ein großer Teil der Ausgaben eingespart werden. Die Ausgaben können für Missverständnisse sorgen. Manchmal hat man das Gefühl, dass der andere Partner zu spendabel ist und mit den gemeinsamen Finanzen nicht sorgfältig umgeht. Schreibt mal einen Monat jede einzelne Ausgabe auf und besprecht dies danach.

4. EINNAHMENMANAGEMENT

In einer Beziehung sind oft die einzigen Einkommensquellen die beiden Gehälter durch ein Angestelltenverhältnis. In mancher Beziehung ist es sogar nur ein Einkommensstrom. Was für andere Möglichkeiten gibt es um mehr Einkommen zu kreieren? Es gibt unzählige Möglichkeiten, und würde diesen Beitrag sprengen. Doch der erste Schritt, um sein Einkommen zu erhöhen, ist die Investition in dich selbst. Mach dich selbst wertvoller, indem du in dich und deine Bildung investierst. Ihr werdet sehen, dadurch werden sich ganz neue Möglichkeiten ergeben, neue Einkommensströme aufzubauen. Man muss nur erst einmal anfangen in diese Richtung zu gehen, da uns in der Schule dies niemand beibringt. Hört euch Podcasts an, sucht euch einen guten Youtube-Kanal oder lest Bücher. Oder besucht ein Seminar, hier kann man sich auch gut aufteilen und Synergien nutzen.

Jeder Schritt ist für sich herausfordernd und braucht Zeit und Energie. Es zahlt sich aber aus Schritt für Schritt seinen Zielen näher zu kommen und eine glückliche und finanzstarke Beziehung aufzubauen. Lasst uns doch gemeinsam anfangen offen und transparenter über Geld zu sprechen. Starte mit deinem Partner ein ehrliches Gespräch über eure Finanzen und träumt von eurer finanziellen Zukunft, um so gemeinsam finanzstark zu werden.


Über den Autor: VIKI & DANIEL VON FINANZSTARK_ALS_PAAR Unsere Vision ist es finanzielle Bildung in die Welt zu bringen und dabei andere Paare zu ermutigen offen über ihre Finanzen zu sprechen. Dabei wollen wir unseren Weg, Wissen und Erfahrungen teilen. Folgt uns gerne auf Instagram @finanzstark_als_paar oder meldet euch gerne persönlich per E-Mail info@finanzstarkalspaar.com