Girokonto oder Tagesgeldkonto gesucht? Vorab Vergleichsportale vergleichen!

Früher ging man zur Hausbank und eröffnete ein Konto. Heute ist die Vielfalt an Banken und Onlinebanken größer, so dass du nur in einem Vergleich wirkliche Transparenz erhältst. Doch auch die Anwendung direkter Vergleiche im Internet hat ihre Tücken und ist nur zielführend, wenn du vorab verschiedene Vergleichsportale in Gegenüberstellung betrachtest. Warum der Vergleich von Vergleichsportalen wichtig ist und worauf du achten musst, erfährst du in diesem Artikel.

Die Usability von Vergleichsportalen für Konten im Fokus

Vergleichen ist einfach. So scheint es auf den ersten Blick, doch die Realität sieht anders aus. In einigen Vergleichsportalen musst du zahlreiche persönliche Daten eingeben oder kannst nur auf ein marginales Angebot an Vergleichsoptionen zurückgreifen. Auch die Durchführung der Gegenüberstellung erfordert Aufmerksamkeit. Ist der Vergleich zu komplex und die Benutzerfreundlichkeit des Portals nicht gegeben, solltest du dich nach einem anderen Girokonto- und Tagesgeldkonto Vergleich umsehen. Gute Vergleichsportale erkennst du an diversen Faktoren, wie zum Beispiel der Usability und einem reichhaltigen Angebot an Vergleichsoptionen. Sowohl der Verbraucherschutz wie Stiftung Warentest raten dazu, vor dem eigentlichen Kontovergleich einen Vergleich für Vergleichsportale vorzunehmen. Wenn du die Vergleicher gegenüberstellst und miteinander vergleichst, wirst du im späteren Kontovergleich das beste Ergebnis erzielen und garantiert das für dich geeignete Girokonto oder ein Tagesgeldkonto mit optimalen Zinskonditionen finden. Eine gute Ausgangslage für deinen Vergleich ist die Gegenüberstellung von Konten und Tagesgeldkonten in mehreren, mindestens aber in zwei bis drei Vergleichsportalen. Je einfacher du den Vergleich vornehmen und zum Ergebnis gelangen kannst, umso höher ist die Usability und umso mehr Zeit sparst du beim vergleichen.

Woran du ein unabhängiges Vergleichsportal erkennst

Sicherlich fragst du dich, warum du dem Kontovergleich eine Gegenüberstellung von Vergleichsportalen voranstellen solltest. Die Antwort ist einfach. Nicht alle Portale sind gleichermaßen unabhängig und stellen dir eine große Vielfalt an Konto- und Tagesgeldkonto Vergleichen zur Verfügung. Gerade bei gewerblichen Werbeanzeigen für Kontovergleiche solltest du hellhörig sein und mit vollster Aufmerksamkeit vorgehen. Am besten orientierst du dich auf Vergleichsportale, die unter den gewerblichen Anzeigen in den Suchergebnissen stehen. Check24, Verivox und Girokonto.de, focus.de, girokonto-vergleich.net oder financescout24.de arbeiten unabhängig und kommen für den Vergleich von Girokonten und Tagesgeldkonten in Frage. Auch im Portal kostenloser-girokonto-vergleich.de kannst du Konten in Gegenüberstellung betrachten und dich darauf verlassen, dass der Vergleich unter zahlreichen Banken und Kontoanbietern erfolgt. Ein unabhängiges Vergleichsportal erkennst du daran, dass du in der Gegenüberstellung wirklich das beste Konto und keine für das Portal selbst vorteilhafte Empfehlung erhältst. Um diesen Punkt zu überprüfen, vergleichst du in zwei bis drei Portalen und wenn sich das beste Konto oder Tagesgeldkonto überall an der Spitze befindet, hast du unabhängig geprüft und wirst nicht zu einer Bank geleitet, die mit dem Vergleichsportal einen Vertrag für Empfehlungen abgeschlossen hat. Vergleichsportale arbeiten generell auf Provisionsbasis und erhalten ihr Geld von der Bank, bei der du letztendlich dein Konto eröffnest oder ein Tagesgeldkonto anlegst. Bei unabhängigen Vergleichsportalen bekommst du die beste Empfehlung für dich, während ein bankenabhängiges Portal die für sich beste Empfehlung gibt.

Die Unterschiede von Vergleichsportalen im Überblick

Vergleichsportale unterscheiden sich in der Handhabung, in der Menge vergleichbarer Angebote und in der Forderung der Dateneingabe für die Gegenüberstellung. Grundsätzlich solltest du von einem Vergleichsportal absehen, in dem du persönliche Daten wie deine bisherige Bankverbindung, deine Wohnanschrift und deinen monatlichen Verdienst eingeben sollst. Der erste Vergleich sollte ohne persönliche Daten von dir erfolgen und auch nicht erfordern, dass du deine Telefonnummer hinterlässt. Einige Vergleichsportale senden dir das Ergebnis der Gegenüberstellung per E-Mail zu. Auch das muss nicht sein, denn ein seriöses und mit Usability überzeugendes Portal zeigt dir das Ergebnis direkt auf der Website der Gegenüberstellung und verlangt von dir dementsprechend überhaupt keine persönlichen und sensiblen Daten. Die Usability ist ein wichtiger Indikator, wenn du Vergleichsportale im Vergleich betrachtest und das beste Portal herausfinden willst. Gelangst du mit wenigen Klicks in den Vergleich und musst möglichst wenige manuelle Eingaben vornehmen, ist die Benutzerfreundlichkeit hoch und die Basis einer einfachen Kontogegenüberstellung gegeben. Alternativ zum eigenen Vergleich der Portale kannst du dich auf Stiftung Warentest und die Verbraucherzentrale berufen, die unabhängige Tests durchführen und Vergleichsportale nach den wichtigen Kriterien der Usability und dem Datenschutz unter die Lupe nehmen.

Angebotsvielfalt als Indikator für das beste Konto und Tagesgeldkonto im Vergleich

In einer Zeit von Onlinebanken, dir namentlich nicht bekannten Anbietern für Tagesgeld- und Girokonten kannst du von der Vielfalt auf dem Finanzmarkt profitieren. Dennoch sollte sich dein Vergleich auf einen seriösen Anbieter ausrichten. Diesen findest du am ehesten, wenn du ein Vergleichsportal mit zahlreichen Angeboten nutzt und dich auf Bewertungen anderer Kunden im Web berufst. Vergleichsanbieter mit nur wenigen und meist großen Banken in Gegenüberstellung sind im Regelfall gesellschaftsabhängig tätig. Hier kannst du zwar ein zu dir passendes Girokonto oder Tagesgeldkonto finden, musst aber in den meisten Fällen auf die günstigsten Konditionen verzichten. Je mehr Banken und Onlinebanken in den Vergleich gestellt werden können, umso schneller findest du genau das Konto, das zu deinem Anspruch und deiner Vorstellung von günstigen Kontoführungsgebühren, hohen Leistungen oder im Falle eines Tagesgeldkontos zu bester Verzinsung führt.

Marktauthentische Vergleiche basieren auf verschiedenen Vergleichsportalen

Der Finanzmarkt ist breit und vielseitig aufgestellt. Allein aus diesem Grund solltest du den Vergleich nicht auf nur ein Portal beziehen. Um ein Konto oder ein Tagesgeldkonto mit Vorteilskonditionen für dich zu finden, ist ein marktauthentischer Überblick ratsam. Diesen bekommst du, in dem du verschiedene Vergleichsportale wählst und diese miteinander vergleichst. Dazu empfiehlt es sich, dich auf ein Konto zu konzentrieren und in mehreren Vergleichsportalen zu prüfen, ob sich die Konditionen unterscheiden und in welcher Position dein Favorit zu finden ist. In der Gegenüberstellung seriöser und breitgefächert aufgestellter Vergleichsportale sollten sich weder in den Konditionen noch in der Positionierung deines favorisierten Girokontos oder Tagesgeldkontos Unterschiede aufzeigen. Um einen konkreten Marktüberblick zu erhalten, gehst du in der Gegenüberstellung von Vergleichsportalen nach dem gleichen Prinzip wie beim eigentlichen Kontovergleich vor. Du gibst in die Suche Girokonto oder Tagesgeldkonto + Vergleichsportal ein und erhältst augenblicklich verschiedene Anbieter, bei denen du vergleichen und dir eine Übersicht verschaffen kannst. Relevant sind vor allem die Anbieter, die du auf der ersten Seite der Suchergebnisse findest. Denn diese werden von anderen Kunden ebenfalls bevorzugt genutzt und haben sich so im Ranking bei Google und Co. etabliert.

Wer ausgiebig prüft, spart Kosten und findet die besten Angebote

Ein Girokonto muss nicht teuer sein und beim Tagesgeld musst du dich nicht mit Nullzinsen abfinden. Hast du die Vergleichsportale ausführlich verglichen, kannst du dich auf die Suche nach einem adäquaten Konto begeben. Halte dir alle Optionen offen und profitiere vom Vorteil, die Position deines favorisierten Kontos in anderen Vergleichsportalen prüfen und deine Entscheidung hinterfragen zu können. Die wichtigsten Konto und Tagesgeldkonto Vergleichsportale wurden bereits von Stiftung Warentest und der Verbraucherzentrale geprüft, so dass du deinen Vergleich in diesen Portalen sicher und zu deinen Gunsten vornehmen kannst. Deine persönlichen Kriterien im Vergleich sind nicht erst bei der Gegenüberstellung von Konten, sondern bereits beim Vergleichen der Vergleichsportale wichtig. Im Endeffekt nutzt du das Portal, das dir im Design und der Usability, in der Vielfalt der Angebote und im Gesamteindruck am meisten zusagt. Lässt sich ein Vergleichsportal schwer bedienen oder erfordert persönliche Angaben von dir, sieh von einer Nutzung ab und suche nach einem Portal, in dem du anonym und ohne den Nachteil der Datensammlung vergleichen kannst.
Geldcoach Marco

Über den Autor: Meine Leidenschaft ist es als Geldcoach Menschen dabei zu helfen sich aus dem Hamsterrad zu befreien. Eine Beratungsession mit mir kannst du hier buchen: https://geldcoach.org/